rhine-916168_960_720-trocken

Deutschland trocknet aus: Kein richtiger Regen bis Oktober

Die Trendmodelle der Wetterdienste gehen aktuell davon aus, dass es im September und Oktober kaum, vielleicht sogar gar nicht richtig regnen wird.

Nach der Jahrhundert-Dürre gab es diese Woche endlich eine kleine Abkühlung von oben. Doch Experten glauben, dass es bis Oktober keinen ergiebigen Niederschlag geben wird. Zwar kommen vereinzelt immer wieder Unwetter. Doch gegen die Trockenheit hilft das nicht.

Wetter-Experte Dominik Jung (41) zur BILD: „Die Trendmodelle der US-Wetterbehörde NOAA und des Europäischen Wetterdienstes gehen aktuell davon aus, dass es im September und Oktober kaum, vielleicht sogar gar nicht regnen wird.“ Grund: „Der Atlantik ist unsere Wetterküche. Und von dort sind die Westwinde, die das Wasser zu uns transportieren und uns eigentlich mit Regen versorgen, seit Februar eingeschlafen.“ Weiterlesen