Geburtstagsfahrt mit Limousine endet tödlich

17 Freunde fahren in einer Limousine zu einer Geburtstagsparty, alle kommen ums Leben. Auch der Fahrer und zwei Fußgänger sterben bei dem Unfall in einem kleinen Ort nördlich von New York. Die Polizei hat viele Fragen.

Der Unfall ereignete sich bereits am Samstagnachmittag in dem Ausflugsort etwa 270 Kilometer nördlich der US-Metropole New York. Die Limousine war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Der Fahrer raste, mehren US-Medien zufolge, mit fast 100 Kilometern pro Stunde über ein Stoppschild und prallte auf einem Parkplatz auf ein abgestelltes, leeres Auto. Dort wurden auch die beiden Fußgänger tödlich verletzt. Weiterlesen