Heftige Unwetter in Deutschland fordern erste Todesopfer

Erst brütende Hitze, dann krachende Blitze und jetzt Starkregen: Vor allem im Südwesten Deutschlands gab es fast 1000 Unwettereinsätze. Aquaplaning auf der Autobahn forderte ein erstes Todesopfer.

Tödliches Aquaplaning: Auf der A67 verlor in der Nacht ein 59-Jähriger aus Mannheim die Kontrolle über seinen Nissan. Der Wagen kam ins Schleudern, krachte in die Mittelleitplanke, zurück auf die Fahrpur und dann in einen Audi. Der 59-Jährige starb, seine Mitfahrerin (57) kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.
Weiterlesen