Impfquote steigt auf 66,5 Prozent – Spahn wirbt für Aktionswoche

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Am Tag 260 nach Beginn der europaweiten Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 55,3 Millionen angestiegen. Das teilte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 66,5 Prozent der Bevölkerung (Samstag: 66,4 Prozent).

Den vollständigen Impfschutz haben 51,7 Millionen Bürger, was einer Quote von 62,2 Prozent entspricht (Samstag: 62,0 Prozent). Das Impftempo bewegt sich weiter auf einem sehr niedrigen Niveau. Spahn warb deshalb für die deutschlandweite Corona-Impfaktionswoche. Damit wollten Bund und Länder bereits laufende und neue startende Impfaktionen "sichtbarer machen". Dies sei für einen "sichereren Herbst und Winter" notwendig, so Spahn.

Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.