Jungenleiche bei Berlin gefunden – Ist es Max (13)?

Der 13-jährige Max ist seit Dienstag verschwunden. Er wollte zu einem Freund – der wachte blutverschmiert in Park auf. Gestern fand man dann eine Jungenleiche.

Am gestrigen Donnerstag wurde am Berliner Stadtrand die Leiche eines Jugendlichen gefunden. Die Polizei ging nach ersten Angaben von einem Verbrechen aus. Bis Donnerstag-Abend war die Identität des Toten nicht geklärt. Es gibt jedoch Indizien dafür, dass sich den vermissten Max Radloff (13) aus Marzahn halten könnte.

Den letzten Tag, an dem Max gesehen wurde, verbrachte er bei einer Bekannten in Berlin-Marzahn. Abends wollte Max noch zu einem Freund. Der wohnt ganz in der Nähe und befindet sich derzeit in einem Krankenhaus. Er kam Dienstagabend in der Parkanlage “Gärten der Welt” zu sich, hatte Blut an Schuhen und Hose. Wie es dazu kam, konnte oder wollte der Junge bis jetzt nicht sagen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.