Sie schlug ein Neugeborenes: 18 Jahre Hausarrest für Prügel-Hebamme

Die bulgarische Hebamme Emiliya Kovacheva verprügelte 2015 ein vier Tage altes Baby, weil es weinte. Ein Gericht verurteilte die Brutalo-Krankenschwester zu 18 Jahren Haft – milderte das Urteil jetzt aber ab.

Es ist der allerschlimmste Albtraum einer jeden Mutter: Eigentlich sollte sich Kovacheva liebevoll um die Säuglinge auf der Station kümmern, während sich die Mütter von der Geburt erholen. Doch im Fall der kleinen Nikol Dimitrova (heute 3) konnte von liebevoller Fürsorge keine Rede sein: Weil Nikol nicht aufhörte zu weinen, schlug Kovacheva mehrmals auf das Baby ein.
Weiterlesen