Todesdrama in Hamburg: Vollstreckungsmitarbeiter angezündet

Ein Mann (28) sollte in die Psychiatrie zwangseingewiesen werden. Zwei Mitarbeiter des Zuführdienstes des Bezirksamts Altona und ein Betreuer (58) wollten den richterlichen Beschluss vollstrecken. Als sie bei dem Mann klingelten, öffnete dieser die Tür und übergoss die Männer mit einer brennbaren Flüssigkeit. Es kommt zu einer Verpuffung! Die Wohnung und die Männer stehen in Flammen.

Ein Bezirksamt-Mitarbeiter springt in Panik aus dem Fenster. Sein Kollege (50) flüchtet durchs Treppenhaus ins Freie. Auf der Rasenfläche vor dem Haus bricht er zusammen und stirbt an seinen schweren Verletzungen. Weiterlesen