Urlauber stirbt nach Hai-Angriff im beliebten Ferienort Marsa Alam

Ein tschechischer Urlauber ist in Ägypten von einem Hai angegriffen und getötet worden.
Das Unglück passierte am Donnerstag im Ferienort Marsa Alam am Roten Meer, wie das Internetportal „Echo.cz“ am Samstag unter Berufung auf das Außenministerium in Prag berichtete. Der 41-Jährige hatte dort mit seiner Familie Tauchurlaub gemacht.

Der getötete Taucher habe wahrscheinlich in den Tiefen des Meeres einen Hai an einer Mole fotografiert, sagte Stanislav Zima, Sprecher des Reiseveranstalters Exim Tours. In 20 Jahren Tourismuserfahrung habe er solch einen Fall noch nicht erlebt.
Weiterlesen