Weisser Hai, Gift-Quallen, Strömungen – Das lauert alles vor der Küste Mallorcas

Mallorca ist ein beliebtes Reiseziel bei den Deutschen. In letzter Zeit häufen sich allerdings die Meldungen von gefährlichen Entdeckungen vor der Küste der Partyinsel. Jetzt wurde sogar ein Weißer Hai gesichtet – der gefürchtete Raubfisch tummelte sich südlich von Mallorca bei der Baleareninsel Cabrera.

Dieser Weiße Hai ist nicht nur eine Bedrohung, die beobachtet werden muss, sondern auch ein echtes Phänomen. In spanischen Gewässern ist er seit 30 Jahren der erste seiner Art. Andere Haie wurden direkt vor der Küste Mallorcas in den vergangenen Jahren immer mal wieder gesichtet – zuletzt hatten die Behörden im Sommer 2017 sogar zeitweilig ein Badeverbot am Ballermann verhängt! Ein Blauhai schwamm mehrmals in Strandnähe – das Tier war verletzt, Retter mussten ihn schließlich einschläfern.

Der Hai ist nicht die einzige Gefahr vor Mallorcas Küsten. Diesen Sommer erst wurden Portugiesische Galeeren (Gift-Quallen) an mehrere Stände angeschwemmt. Weiterlesen