Zahl der Corona-Intensivpatienten sinkt zweiten Tag in Folge

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Gesamtzahl der Corona-Intensivpatienten in Deutschland ist an Silvester den zweiten Tag in Folge gesunken. Das gab es seit Mitte September nicht mehr. Nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wurden am Silvesterabend bundesweit 5.629 Covid-19-Patienten intensiv behandelt, sechs weniger als am Vorabend und 15 weniger als zwei Tage zuvor.

Nach wie vor werden etwas mehr als die Hälfte invasiv beatmet. 14.357 Patienten liegen derzeit aus anderen Gründen auf einer Intensivstation, 14.311 Intensivbetten sind in deutschen Krankenhäusern frei oder innerhalb von sieben Tagen als Notfallreserve zusätzlich aufstellbar.

Foto: Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.