Der „Schlächter von Syrien“ bringt Vernichtungsstrategie über die Ukraine

Die russischen Truppen werden von einem neuen Oberbefehlshaber kontrolliert. Der Mann gilt als „Schlächter von Syrien“ und fährt eine Vernichtungsstrategie. In der Ostukraine findet nun ein brutales Flächenbombardement statt.

Beim Angriffskrieg in der Ukraine wird eine neue, vernichtende Strategie beobachtet. Russland führt ein Flächenbombardement um die Großstadt Charkiw aus. Journalisten vor Ort berichten, dass Vororte und Wohngebiete unter Dauerbeschuss standen. Die Schäden in zivilen Gebieten seien verheerend. Es gebe viele Tote und Verletzte.

Strategie-Beobachter des Konflikts gehen davon aus, dass die Bombardements den Weg für Bodentruppen freimachen sollen. Luft- und Bodenangriffe könnten nun aufeinander abgestimmt stattfinden und einen Vernichtungszug durch den Donbass führen. Hinter der neuen Strategie steckt der neue Oberbefehlshaber Alexander Dwornikow, der sich im Syrien-Krieg und im Tschetschenien-Krieg einen Ruf als brutaler Militärstratege gemacht hat. Zivile Opfer scheue Dwornikow nicht, schrieb das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Dwornikow ist ein Vollstrecker, das zeigt seine Vita“, wird der österreichische Oberst Berthold Sandtner zitiert. In Syrien ging der russische Armeegeneral erbarmungslos gegen Zivilisten vor. Seit Anfang April leitet er den Streitzug in der Ukraine.

„Er wird den Konflikt mit aller Härte führen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Wir müssen davon ausgehen, dass wenig Rücksicht genommen wird“, sagte Sandtner. Der gewünschte Erfolg ist eine Siegesmeldung zum 9. Mai, dem russischen Feiertag zum Sieg über Nazi-Deutschland. Mit diesem Datum im Rücken stehen die russischen Angreifer unter hohem Druck, der eine neue Brutalität hervorbringen kann.

Die erste Phase der russischen Invasion auf die Ukraine war aus russischer Perspektive von wenig Erfolg gekrönt. Die Gegenwehr der Ukrainer war stärker als erwartet. Außerdem kam es auf dem langen Weg nach Kiew zu Versorgungsengpässen sowie, mutmaßlich, zu einer schwachen Truppenmoral bei den russischen Soldaten. Hinzu kam, dass die Luft- und Bodenangriffe scheinbar nicht abgestimmt waren. Dadurch stand die russische Infanterie starken, ukrainischen Streitkräften mit Heimvorteil gegenüber. Jetzt jedoch bildet sich ab, dass die russische Luftflotte zunächst die ukrainischen Stellungen bombardieren und die Ukrainer zermürben soll. Vermutlich werden die Bodentruppen erst einmarschieren, wenn die ukrainische Verteidigung massiv geschwächt ist.

Zum Unglück der Ukrainer liegt die nun attackierte Stadt Charkiw auch nahe an der russischen Grenze. Das Versorgungsproblem der Truppen kehrt sich damit um. Die Angreifer können auf einem kurzen Anfahrtsweg versorgt werden. Die ukrainische Abwehr jedoch ist auf Waffen aus dem Westen angewiesen. Diese müssen einen weiten Weg durch die Ukraine zurücklegen, bevor sie im Donbass ankommen.

12 Kommentare

  1. Komisch die Russen werden jetzt als Schlächter bezeichnet weil sie die Amerikanische Strategie übernommen haben.
    Die Amis verwenden diese Strategie schon immer.
    Da gehen die Bodentruppen erst rein, wenn kein Haus mehr steht, und von dort keine Gefahr mehr ausgeht.
    Frage was ist der Unterschied?
    Liegt es daran, das die Medien die Amerikanische Meinung übernommen haben.

    1. Du hast völlig Recht, denn der ammy ist kein Soldat, macht alles kaputt von oben dies hat man schon in der Vergangenheit siehe 2.weltkrieg oder Irak. Gesehen. In meinen Augen ist er der größte Verbrecher der ganzen Welt.

      1. Nein der Ami wird immer als der Messias bezeichnet und er darf alles.
        Ich geb euch recht der größte verbrecher ist der Ami, dort wo er war ist nur noch verbrannte Erde geblieben.
        Die letzten 3 Präsidenten vor Trump haben 11 Millionen Tote zu Verantworten und da wird kein Gericht damit beauftragt.
        Der Ami will nur die Rohstoffe haben und Russland in die Knie zwingen.
        Und Europa und die lakein der Amis machen genau wie die wollen.
        Mir gehen die Amis auf den keks aber Europa macht genau wie sie wollen und stürzen uns in die Armut

        1. Icebeer sagt:
          20/04/2022 um 20:01 Uhr
          ANTWORT:
          hättest du lieber die Russen hier ??? Ich nicht !!!!
          Ich war sehr oft in Russland die Einwohner sind ein sehr herzliches Volk was man von der Staatsführung dort aber nicht sagen kann.
          Diese Antworten hier im Blog ;dort in Russland veröffentlicht würde dazu führen das die Hälfte (mindestens ) dieser Schreiber sich im Knast wiederfinden würde.
          Warum ist denn in Russland die Pressefreiheit so eingeschränkt ????
          Warum gibt es nur noch Staatsfernsehen welches die Bevölkerung gleichrichten will mit ihrer dauernden Propaganda
          Warum werden einfache Leute die statt “Spezial-Operation Krieg sagen oder schreiben einfach verhaftet
          Warum werden Demonstranten die gegen diesen Krieg demonstrieren festgenommen ???
          SORRY ABER DAS IST NICHTS FÜR MICH
          Hier in Deutschland wird mit diesen viermal WARUM so umgegangen das ich damit (manchmal mit Bauchschmerzen) im großen und ganzen einverstanden sein kann.
          Falls ich nicht einverstanden bin habe ich wenigstens rechtsstaatliche Möglichkeiten etwas dagegen zu unternehmen.
          VERSUCH DAS MAL IN RUSSLAND , ich besuche dich auch mal im Knast.

    2. Der andere Junge im Sandkasten hat aber auch mit der Schippe auf den Kopf gehauen.
      Häääää?!?!?!?!?!
      Alles klar. Erwachsen?

  2. Nein der Ami wird immer als der Messias bezeichnet und er darf alles.
    Ich geb euch recht der größte verbrecher ist der Ami, dort wo er war ist nur noch verbrannte Erde geblieben.
    Die letzten 3 Präsidenten vor Trump haben 11 Millionen Tote zu Verantworten und da wird kein Gericht damit beauftragt.
    Der Ami will nur die Rohstoffe haben und Russland in die Knie zwingen.
    Und Europa und die lakein der Amis machen genau wie die wollen.
    Mir gehen die Amis auf den keks aber Europa macht genau wie sie wollen und stürzen uns in die Armut.

    1. warum rechnest du nicht mal dagegen wieviel Tote Russland in den letzten Jahren hinterlassen hat.
      Und was ist mit Grosny aleppo ossetien syrien und anderen Gebieten
      Waren das alles nur Fakes des Westens um Russland schlecht zumachen ??
      BLEIB DOCH MAL BEI DEN TATSACHEN VON BEIDEN LÄNDERN!!!!!!!

  3. Der Ami garantiert aber immerhin Europas Dasein gegenüber dem Spinner aus dem Osten, der keine Diplomatie kennt. Auch der Ami sollte für seine Kriege zur Rechenschaft gezogen werden: Beispiel IRAK. Franz! Nicht die Russen, der eine Russe, der jetzt das Oberkommando hat, ist der Schlächter. Aber auch er wird gefunden !!! 8 Generäle der Russen sind schon tot!! Das sollten die Lebenden NICHT vergessen!Der Ami kann Russland allein nicht in die Knie zwingen, da müsste er selber kommen.

  4. Seit wann gibt es Ukraine, wer, wie und für wen, hat er sie geschaffen? Keiner Kommentator weiß es, aber klug, informiert und Recht haben, wollen sie alle. Wo waren die kluge “Völkerrechtler” als Amerika erobert wurde, die Indianer dezimiert wurden, der dumme Zar Alaska verkauft hat – was nicht sein Eigentum war? Manche hier, könnten aus der Dachrinne das Wasser trinken – wenn sie sie so groß wie dumm wären.

    1. negiwadi sagt:
      21/04/2022 um 13:10 Uhr
      Manche hier, könnten aus der Dachrinne das Wasser trinken – wenn sie sie so groß wie dumm wären.
      Antwort:
      Du hast dich aber unwahrscheinlich genau beschrieben
      NUN WEITER:
      NEGIWADI schreibt :
      Seit wann gibt es Ukraine, wer, wie und für wen, hat er sie geschaffen? Keiner Kommentator weiß es, aber klug, informiert und Recht haben, wollen sie alle.
      Antwort:
      Vor allen du mit deinem Halbwissen.
      Im Netz findest du alle Antworten, du musst nur die richtigen Fragen stellen (Geht vielleicht über deinen Horizont)
      du haust da einfach deine Meinung rein und gut ist es. NEIN SO IST ES NICHT GUT !!!!
      Wie du siehst wurde die Ukraine bereits 1920 von der Sowjetunion annektiert !!!!
      Die nach der Oktoberrevolution 1917 gegründete Ukrainische Volksrepublik war der erste Versuch des Landes, die staatliche Unabhängigkeit zu erlangen. Er endete 1920 mit der erzwungenen Eingliederung in die Sowjetunion. Erst nach deren Zerfall 1991 wurde die Ukraine erneut souverän.
      Negawadi schreibt;
      Wo waren die kluge “Völkerrechtler” als Amerika erobert wurde, die Indianer dezimiert wurden, der dumme Zar Alaska verkauft hat – was nicht sein Eigentum war?
      Antwort:
      Geh doch bitte weiter in die Geschichte der Welt
      Wo waren diese Völkerrechtler als Stalin halb Osteuropa für die die Sowjetunion annektierte inklusive den Baltischen Staaten, weiterhin Rumänien Bulgarien und andere als Scheinstaaten einrichtete die ausschließlich der Sowjetunion verpflichtet war, Ach ja die “DDR” habe ich ganz vergessen. WAS WÄRE WENN du dort gelebt hättest ??? Wo wärst du dann heute.
      Wo waren die Völkerrechtler als Cäsar sein Reich immer weiter ausdehnte, als Hitler-Deutschland und Japan begann die bestehende Weltordnung durch Angriffskriege zu verändern
      Denk mal darüber nach.
      Die ganze Weltgeschichte seit der Steinzeit und früher dreht sich nur um Geld und Macht.
      Diese wurde bisher immer nur mit Gewalt durchgesetzt,
      Jetzt habe ich das Gefühl versucht eine Minderheit der Menschheit etwas Frieden in die Geschichte zu bringen ABER DAS IST SO SCHWER
      Ich weis leider auch kein Erfolgsrezept dafür,
      ALSO NEGIWADI bevor du nur über alles lästerst solltest du viellicht deine Gedanken mal ordnen und etwas positives für die Menschheit tun
      Das würde deinem Ego auch helfen und dir selber gut tun

  5. Für die nachplappernden Schlauberger:
    Der sogenannte “Schlächter von Syrien” kämpfte erfolgreich gegen den von den USA unterstützten und geförderten IS, den nach den Worten von Hillary Clinton als damalige Außenministerin die USA gegen den Assad geschaffen hat.

    Die Schlächter gehörten dem IS ( Islamischer Staat ) an, der durch seine Grausamkeiten mit nichts auf dieser verkommenen Welt zu vergleichen war. Christliche Kirchen wurden von dem IS völlig zerstört, Christen wurden öffentlich die Kehlen durchschnitten, weil sie nicht zum Islam sich umkehren lassen wollten.
    Gefangene syrische Soldaten mußten sich in Linie hinknien, während ein IS-Verbrecher mit einem Messer jedem gefangenen Soldaten die Kehle durchschnitt, woran alle Gefangenen verbluteten.

Schreibe einen Kommentar zu Schneider Franz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.