Angela Merkel tritt als CDU-Chefin ab

Nach ZDF-Informationen tritt Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr für die Wahl zur Parteivorsitzenden an.

Der CDU-Bundesvorstand beriet am Montag die Konsequenzen aus der Hessischen Landtagswahl. Dabei habe Angela Merkel angekündigt, dass sie nicht mehr als Parteivorsitz kandidieren werde, so der ZDF-Bericht.

Im Dezember wird die CDU einen neuen Bundesvorsitzenden wählen. Merkel hatte sich für eine weitere Amtszeit bewerben wollen. Die anhaltenden Verluste an Wählerstimmen entfachten jedoch eine interne Personal-Diskussion in der Partei.

Der frühere Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz soll sich laut BILD-Informationen wieder für das Amt zur Verfügung stellen. Derzeit ist er unter anderem Brexit-Beauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.