Kubicki fürchtet Wirtschaftskollaps bei allgemeiner Impfpflicht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) rechnet damit, dass es zu einer allgemeinen Impfpflicht in Deutschland kommen wird, warnt aber für diesen Fall vor einem wirtschaftlichen Kollaps. "Wir haben schätzungsweise 13 Millionen Erwachsene, die sich bislang nicht impfen lassen wollen", sagte er dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). "Wenn diese Menschen wegen einer Impfpflicht nicht in ihr Büro dürfen, dann werden wir sehr schnell den Zusammenbruch unserer Wirtschaft erleben", warnte Kubicki.

Der bürokratische Aufwand bei Unternehmen werde gigantisch sein, warnte der FDP-Politiker. Er gab zu bedenken, was passieren würde, wenn beispielsweise zehn Prozent der Lkw-Fahrer nicht mehr ihrer Tätigkeit nachgingen. "Die Überlegung, dass bei einer Impfpflicht alle zu einer Impfung rennen, ist ziemlich naiv", sagte der stellvertretende FDP-Vorsitzende. Aber: "Wenn die Impfpflicht kommt, wovon ich ausgehe, werden die FDP und ich diese Koalition sicher nicht verlassen." Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Dagmar Schmidt hob die Notwendigkeit einer allgemeinen Impflicht hervor: Wenn sich nicht mehr Menschen freiwillig impfen ließen, blieben als Alternativen nur der Lockdown oder die Möglichkeit, die Pandemie laufen zu lassen, bis alle die Grundimmunität hätten – "mit ganz hohen Kosten, etwa Toten, Kranken, Langzeitkranken und einer Überlastung des Gesundheitswesens", warnte Schmidt. "Wir haben uns bisher aus guten Gründen dagegen entschieden. Wer eine Impfpflicht ablehnt, nimmt Alternativen in Kauf, die niemand will." Während Kubicki eine altersbezogene Impfpflicht ab 50 Jahren für "erklärbarer, plausibler und eher verfassungsgemäß" hält als eine allgemeine Impfpflicht, lehnt Schmidt sie ab: "Eine altersbezogene Impfpflicht würde nicht zur Befriedung beitragen, sondern noch mehr Unfrieden in der Gesellschaft stiften", sagte die SPD-Politikerin dem "Handelsblatt".

Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

20 Kommentare

  1. Eine medizinische Begründung ist in beiden Aussagen nicht enthalten. Kubiki hat Recht wenn er sagt, daß sich durch diese Impfpflicht die wenigsten dieser 13 Millionen, von denen nur 3 Millionen Rentner sind, zur Impfung überreden lassen. Aber irgend wie stimmen Zahlen nicht. Wie kann die Impfquote bei nur 73% liegen, wenn nur 13 Millionen nicht geimpft sind? In den 73% sind auch die Säuglinge enthalten um die Impfquote niedrig zu halten. 88% der über 60 jährigen sind geimpft. Diese Impflücke soll 3 Millionen Ungeimpfte sein, wurde mitgeteilt. Folglich wären 25 Millionen über 60 Jahre. Irgend wie komme ich mit den Zahlen nicht klar, aber eben nicht nur mit den Zahlen.
    Die natürliche Immunität, von der Drosten noch bei Beginn der Pandemie, sprach und die jetzt leicht berechnet werden kann wenn man das will, wird nicht ein mal mehr erwähnt. Wenn so mit falschen, unwissenschaftlichen Argumenten für das Impfen geworben wird ist es falsch, dieser Werbung zu vertrauen. Aber das Vertrauen in die Aussagen dieser politiktreuen Wissenschaftler wird schon lange nicht mehr auch von geimpften vertraut.

  2. Dieser Mann ist wie viele FDPler ein Spinner, ich kann ihn nicht mehr hören. Da schwappt mir die Galle über!! Ist ja auch ein Jurist, nichts in der Birne!!
    Ist doch schon alles widerlegt: Impflicht in anderen Ländern hat nicht dazu geführt, daß viele gekündigt haben.
    Und wenn die Strafen nur hoch genug sind und die Geldleistungen massiv eingeschränkt werden, wird sich die Masse überlegen, ob man sich nicht doch impfen läßt.

    1. Widerlegt ist, das es nur eine Impfung von so viel wie möglich Menschen braucht um die Pandemie beenden. Widerlegt ist, das dieser Impfstoff immunisiert und auch der leichte Verlauf ist oft nicht gegeben. Es kann nicht mal gesagt werden wieviel Impfungen in welchem Zeitraum nötig sind um was auch immer zu bewirken. Es ist auch längst widerlegt das die angestrebte Impfpflicht etwas mit dem Schutz der Bevölkerung zu tun hat. Diese Entscheidung ist politisch. Werden später eigentlich dann auch jene ausgeschlossen, mit Strafen belegt und zur Rechenschaft gezogen, die jetzt dem Aufruf so fanatisch folgen, andere mitreißen wollen, die Impfung als einzigen Heilsbringer anpreisen, Werbung dafür machen und dann entweder selbst mit Impfdurchbrüchen hospitalisiert werden müssen oder Schäden bei anderen zu verantworten haben, sollte sich herausstellen das der Impfstoff doch mehr schadet als nützt?

      1. @Frida: In einigen Punkten gehe ich ja mit. Aber warum sollten Impfwillige, die andere von der Impfung überzeugen, bei Misserfolg bestraft werden? Geht’s noch?? Und wenn andere auf Sie hören, sich NICHT impfen lassen und vielleicht deswegen sterben? Dann werden auch Sie bestraft, Frida?!? Welch ein Unsinn!!!

        1. Hugo sagt:
          27/01/2022 um 13:00 Uhr
          Vllt haben Sie nicht verstanden was ich eigentlich damit ausdrücken will.
          Wenn man sicn nicht impfen lassen möchte, aus welchen Gründen auch immer wird man bestraft und soll bei Einführung einer Impfpflicht mit Geldbußen belegt werden, wenn man immer noch nicht spurt. Die Angst davor wird viele dazu veranlassen sich die Spritze doch verabreichen zu lassen. Das aber dann nichts mit Überzeugung zu tun. Sollte sich irgendwann doch herausstellen das die Impfungen nichts zum Pandemieende beitragen, vermeidbar gewesen wäre und viele Menschen dadurch sogar gesundheitlich geschädigt werden, wer wird dann dafür gestraft? Ich meine damit auch nicht jeden Impfwilligen, ich spreche von den Fanatikern, die keine andere Meinung zulassen, andere mit allen Mitteln missionieren wollen und ununterbrochen Propaganda betreiben, den Staat und die Politiker die diesen Druck ausüben. Meine Meinung ist und bleibt das das jeder für sich selber entscheiden darf. Auch in meinem Umfeld sind viele Menschen die sich impfen lassen haben aus verschiedenen Gründen. Der meist genannte Grund war die versprochene Freiheit. Kaum einer ist derzeit bereit sich boostern zu lassen.

  3. …viele lassen sich verar… und merken es noch nicht einmal…oh Menschheit…vor was schützt die Impfung wenn ich beobachte, dass aktuell alle die gleichen Symptome haben, ob geimpft oder ungeimpft…und es wurde auch schon öfters seitens der Wissenschaftler gesagt, dass es lediglich nur eine Selbstschutz ist, also begrabt mal die alten Kamellen mit der „Solidarität“…

  4. @Bepo:

    … viele lassen sich verar… und kapieren es noch immer nicht, dass eine Impfung vor schweren Verläufen ziemlich gut schützt … oh Menschheit … dann müssten nämlich auch keine OPs verschoben werden und für Herzinfarkte oder Hirninfarkte wären überall ausreichend Behandlungskapazitäten vorhanden, soviel zur Solidarität.
    Aber für einfache Logik ist ein Querdenkergehirn nicht gemacht.

    1. Michael Kretzschmar
      Corona Rede vom 05.Mai 2020

      “Das es eine Art Impfzwang geben wird, das ist Unfug. Niemand in der Bundesrepublik Deutschland wird gegen seinen Willen geimpft.
      Dieses Gerede das diejenigen die sich nicht impfen lassen ihre Grundrechte verlieren in genauso großer Unsinn.
      Das ist eine absolute und bösartige Behauptung…..
      Wenn es einen Impfstoff in Deutschland gibt, bin ich der erste der sich damit impfen lässt, aber ich werde genauso dafür eintreten dass jemand der das nicht will auch nicht dazu gezwungen werden kann. ”

      “https://www.facebook.com/MP.Michael.Kretschmer/videos/268104480985326/?app=fbl”

    2. Cora
      ..”dann müssten nämlich auch keine OPs verschoben werden und für Herzinfarkte oder Hirninfarkte wären überall ausreichend Behandlungskapazitäten vorhanden, soviel zur Solidarität.
      Aber für einfache Logik ist ein Querdenkergehirn nicht gemacht.

      Das ist blanker Unsinn. Ihre “Logik” ist nicht haltbar. Sie machen genauso weiter wie bisher und lassen Ihre jetzt schon lauwarme Luft ab:

      Zitat:
      Cora sagt:

      19/01/2022 um 7:29 Uhr

      @Frida
      Falsch.
      Mir hier in diesem Forum Luft zu machen, das ist für mich Psychohygiene.
      Denn mit den Querdenkern, mit denen ich ansonsten konfrontiert bin, ist dies nicht mehr möglich.”

      Was ist z.B. mit den jungen Männern die reihenweise umfallen? Was mit den immer mehr werdenden Impfdurchbrüchen? Das belastet wohl das Gesundheitssystem nicht? Die Mär vom Ungeimpften der alle Intensivbetten belegt ist schon längst widerlegt. Nur bei Ihnen scheint das und so manch anderes noch nicht angekommen zu sein oder besser gesagt es darf nicht ankommen!

      Was ist mit dem Pflegenotstand denn es schon seit Jahr und Tag gab und gibt?
      Ohne Impfunwillige gäbe es ausreichend Kapazitäten? Das glauben Sie doch wohl selber nicht. Sie selber sprechen in einer anderen Diskussion von einer unbedeutenden “Minderheit” an Verschwörungstheoretikern Querdenkern und Impfverweigerern, die es zu bekämpfen gilt. Diese Minderheit, von der man auch noch die Säuglinge und Kleinkinder abziehen muss, soll jetzt am Pflegenotstand schuld sein? Was ist das für eine verquere Logik? Sie widersprechen sich doch ständig selber.

      Dann belegen Sie doch mal mit einer Ihrer Studien das es vor der Corona Pandemie ausreichend Kapazitäten in der Pflege gab und vom Pflegenotstand nichts zu sehen war.

      Warum sollte man sich aus “Solidarität” etwas spritzen lassen was weder das hält was versprochen wurde noch jemand sagen kann wie oft wie lange diese Impfungen am Ende stattfinden müssen? Was weder sich selber und noch andere schützt und auch das Argument das man einen leichteren Verlauf hat ist nicht garantiert. Man “KANN” einen milderen Verlauf haben, das mag sein. Das war’s aber auch schon. Es gibt zahlreiche Belege für milde Verläufe ohne Spritze!

      Sogar Hr. Streeck äußert sich kritisch gegen eine Impfpflicht, aber Sie sind in der Position weiterhin Ihre Propaganda zu verbreiten und anderen das Denken abzusprechen?

      Bonn – Ist eine Corona-Impfpflicht im Kampf gegen die Corona-Pandemie sinnvoll? Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) macht jetzt schon klare Ansagen zum Zeitplan. Virologe Hendrik Streeck dagegen hat seine Zweifel. Eine Impfpflicht sei „medizinisch kritisch“, erklärt der Corona-Experte im Interview mit dem Sender ntv.. …

      …Die seiner Auffassung nach gleich aus mehreren Gründen, meistens medizinischer Art bestehen: „Wir können zum Beispiel gar nicht vorhersagen, welche Varianten noch kommen. Wir können nicht vorhersagen, wie dann die Schutzwirkung und die Schutzdauer sein wird. Wir können nicht sagen, wie lange und wie häufig wir impfen müssen“, zählt Streeck auf….

      …Corona sei anders als beispielsweise die Masern oder Pocken. Bei diesen Viruserkrankungen lasse sich die Krankheit durch die Impfpflicht ausrotten, bzw. habe sich ausrotten lassen, wie es bei den Pocken geschehen ist. Bei einer Impfung gegen Masern wird eine sterile Immunität erzeugt. Das bedeutet, dass ein Krankheitserreger durch die immune Person, die entweder die Krankheit durchgemacht hat oder dagegen geimpft ist, nicht mehr an Dritte weitergegeben werden kann. „Das haben wir gegen das Coronavirus leider nicht“, bilanziert Streeck….

      …Ob sich eine neue Variante aus Omikron herausentwickelt und in einer ganz anderen Form sei laut Streeck sehr spekulativ. Es lasse sich schwer vorhersagen, ob Omikron die letzte Variante dieser Form sei, weil sie sich optimiert habe. „Deswegen kann ich auch nicht sagen, ob es angepasste Impfstoffe geben wird oder ob es in der Zukunft überhaupt notwendig wird, sich in der Zukunft überhaupt boostern zu lassen.“

      Der Bonner Virologe geht jedoch davon aus, dass ein angepasster Omikron-Impfstoff zum Einsatz kommt. Der dann vor allem vulnerablen Gruppen angeboten werden sollte. Streeck ist allerdings im Augenblick skeptisch, ob sich jeder Mensch im Herbst und Winter impfen lassen sollte. Selbst wenn die Zahl der Antikörper herunterginge, gebe es durch die Impfung noch einen guten Schutz vor einem schweren Verlauf durch die Immunantwort der T-Zellen….

      Kompletter Artikel:

      “https://www.merkur.de/welt/corona-streeck-impfpflicht-bonn-virologe-pocken-masern-91246795.amp.html”

      1. @Frida
        Sie werfen wie immer alles durcheinander, picken hier und dort ein bißchen raus, was völlig aus dem Kontext gerissen ist und würzen dann diese Suppe mit Ihrem Geschwurbel aus irgendwelchen Querdenkertexten von Telegram und Co.
        Und zwar so, dass es einigermaßen in Ihre Argumentation passt.
        Mutierend zu unnötigem, unbelegtem wirren Gefasel.
        Das Wiehern eines Pferdes ist informativer und hat mehr Aussagekraft.
        Alles wie immer … jede Menge Behauptungen ohne Quellenangabe.
        Sorry, aber ich kann Ihr Zeug nicht mehr lesen und überfliege diesen Gedankenmüll.
        Häkeln Sie Topflappen, denn zum Denken reichts nicht.

        1. Cora
          Wenn jemand was rauspickt, alles verdreht und abstreitet, dann sind Sie das. Die Texte sind mit Quelle! Also erzählen Sie nicht so einem gequirlten Blödsinn, ich sagte es schon mal, wenn Sie diese Quellen anzweifeln, wenden Sie sich doch einfach an die Autoren und beschweren sich dort. Vor allem wenn Sie wiederholt sagen, das Sie Texte gar nicht lesen, dann beurteilen Sie gefälligst auch nichts. Aus welchen Grund belästigen Sie mich Sie mich ständig aufs Neue? Es macht auch keine Freude Ihre nicht enden wollenden Schwurbler und Querdenker Müll zu lesen und Ihre übersteigerte Selbstwahrnehmung zu ertragen. Sie geben offen zu warum Sie überhaupt hier kommunizieren, nämlich weil Sie sonst nichts zu sagen haben und Ihnen im Leben keiner zuhört, erdreisten sich aber anderen über den Mund zu fahren und sich darzustellen als hätten Sie die Weisheit mit Löffeln gefressen. Vielleicht sind Sie ja der Robot? Der wäre aber dann sehr schlecht programmiert. So unglaubwürdig und nicht ein bisschen menschlich.

  5. Ich kenne einige erkrankte Geimpfte, aber nur einen, der Kontakt zu einem erkrankten Geimpften hatte und deshalb in PCR positive Quarantäne mußte. Symptome hatte er keine, wurde PCR-negativ getestet aus der Quarantäne entlassen und bekam seinen Genesen-Satus. Andere ungeimpft “Erkrankte” und Genesene kenne ich nicht, wohl aber welche, die an ihren Vorerkrankungen gestorben sind, vermutlich durch Corona etwas früher von ihren Leiden erlöst.
    Im Herbst sagte Drosten, im Frühjahr, also spätestens ab April im kalendarischen Frühjahr, bedeutet 3G Geimpft-Genesen-Gestorben. Wer somit ungeimpft dann noch gesund am Leben ist, ist folglich genesen. Dann kann man ja die Impfpflicht nur noch damit begründen, daß auch die 3. Impfung nur 3 Monate anhält und mit einer 4. später 5. noch später 6. usw. Impfung aufgefrischt werden muß.
    Der Volksmund sagt: “wer einmal lügt den glaubt man nicht, selbst wenn er mal die Wahrheit spricht”. Kann man deutlicher Stellung nehmen und warnen? jetzt heißt es, wer nach einer doppelten Impfung erkrankt und genesen ist, ist zeitlebens geschützt. Wie lange wird das noch gelten wen schon jetzt genesene nach 3 statt 12 Monaten wie in der Schweiz den Schutzstatus verlieren, außer man ist Parlamentarier im Bundestag. In den Land- und Kreistagen gilt diese Immunität nicht. Auch hier wird deutlich, daß das mit Wissenschaft nichts zu tun hat, nicht ein mal mit Politikwissenschaft. Womit dann, um den Aussagen der Verschwörungstheoretiker nicht glauben zu wollen?

  6. Werner:

    Es ist sinnlos.
    Sie kapieren weder das Infektionsgeschehen, noch die Wandlung von Viren, noch die Anpassung der medizin. Wissenschaft, noch die Anpassung der Maßnahmen.

    Vielleicht haben Sie ja Glück … kommt natürlich auch auf Ihre Vorerkrankungen und Ihr Alter an.
    Der Bananen- und Hülsenfrüchte- Junkie @BeDenke war auch schon lange nicht mehr hier.
    Ich hoffe natürlich, dass er nur in Urlaub gefahren ist.
    Man bekommt es ja nicht mit, wenn es einen der Schwurbler- und Querdenker- Gemeinde trifft.
    Er/sie ist dann nunmal einfach nicht mehr da.
    Und der Rest schwurbelt unbetroffen weiter und leugnet Fakten.

    1. @Cora
      Warum fragen Sie ständig nach anderen Usern? Suchen Sie Streit oder wollen Sie jemanden auch noch in Abwesenheit diskreditieren? Man weiß doch inzwischen was Sie antreibt. Es wurde ja jetzt oft genug gesagt, sogar mit Ihren eigenen Worten zitiert. Ihrer Kommentare zielen doch nur darauf ab anderen das eigene Denken abzusprechen. Erklären Sie doch lieber mal den Querdenkern, Verschwörungstheoretikern und Nazis warum so viel von dem was Sie hier vor nicht langer Zeit vorgetragen haben, bereits ad acta gelegt wurde und Sie damit eben nicht richtig lagen, andere aber schon. Sie leugnen Fakten und Sie sind doch hier der allergrößte Schwurbler. Da kann man nur hoffen das sich die Mühe für Sie lohnt.

        1. Was ist das für eine Aussage?

          “Das wird uns vor weiteren Varianten, die vielleicht eventuell noch irgendwo auftreten, ziemlich gut schützen.”

          Vierte Impfung erst mit an Omikron angepasstem Impfstoff?

          Im zweiten Quartal 2022, könnten erste klinische Studiendaten der Hersteller zu angepassten Omikron-Impfstoffen vorliegen. Davon geht Klaus Cichutek vom Paul-Ehrlich-Institut aus. Wenn die Variantenimpfstoffe so funktionieren wie die, die bereits zugelassen sind, dann könnte die Zulassung der auf Omikron angepassten Impfstoffe sehr zügig gehen – nach einer weiteren klinischen Prüfung.

          Nur: Was ist, wenn Omikron nicht die letzte Variante war? Hinken die Impfstoffe dem Virus immer einen Schritt hinterher? Ulrike Protzer, Virologin von der TU München, sagte im ZDF, dass die Corona-Impfstoffe zukünftige Varianten bereits teilweise antizipieren könnten: “Das wird uns vor weiteren Varianten, die vielleicht eventuell noch irgendwo auftreten, ziemlich gut schützen.”

          “https://www.br.de/nachrichten/amp/wissen/vierte-corona-impfung-boostern-ohne-ende-possoch-klaert,SviebP1”

  7. Kubicki ist ein Populist, er fürchtet nichts mehr als den Verlust seines aufgebauten Images als “Freiheitskämpfer”. Und damit erreicht er auch die CoronaSchwurblerSzene- wieder ein paar Stimmen mehr aus dem Topf der nützlichen Idioten.
    Was für einen Freiheitsbegriff hat er- und haben die Schwurbler- eigentlich? Freiheit für was? Freiheit von was? Wer nur die selbstgefällige Freiheit meint, tun und lassen zu wollen, was einem gerade in den Sinn kommt, meint nichts als Egoismus. Freiheit ohne Verantwortung für das Gemeinwohl zu denken, ist so dumm wie gefährlich für alle.
    Wie kann man sich angesichts von über 120 000 Toten allein in Deutschland als Freiheitskämpfer wähnen, wenn man wissenschaftlich fundierte Maßnahmen zur Pandemiebewältigung selbstgefällig ablehnt! Jede andere Terrorgruppe weltweit müsste lange dafür stricken, um ähnlich viele Todesopfer zu provozieren….

    1. @amaro

      Ein Bot. Aber ja doch … voll witzig 🙂
      Augeklügelte Bots können sogar korrekte Grammatik und antworten selbst auf abstrakte Fragen.
      Gut, da hats bissi gehapert, aber Sie könnten echt Recht haben.
      Das war eher ein simplerer Bot.
      Bei @Frida stimmts mit der Grammatik schon eher.
      Cool.

  8. Cora, BeDenke war vermutlich ein Robot, zu allem soviel Geschwurbel mitzuteilen, kann wohl nur eine Maschine schaffen….

  9. Was ist das für eine Aussage?

    “Das wird uns vor weiteren Varianten, die vielleicht eventuell noch irgendwo auftreten, ziemlich gut schützen.”

    Vierte Impfung erst mit an Omikron angepasstem Impfstoff?

    Im zweiten Quartal 2022, könnten erste klinische Studiendaten der Hersteller zu angepassten Omikron-Impfstoffen vorliegen. Davon geht Klaus Cichutek vom Paul-Ehrlich-Institut aus. Wenn die Variantenimpfstoffe so funktionieren wie die, die bereits zugelassen sind, dann könnte die Zulassung der auf Omikron angepassten Impfstoffe sehr zügig gehen – nach einer weiteren klinischen Prüfung.

    Nur: Was ist, wenn Omikron nicht die letzte Variante war? Hinken die Impfstoffe dem Virus immer einen Schritt hinterher? Ulrike Protzer, Virologin von der TU München, sagte im ZDF, dass die Corona-Impfstoffe zukünftige Varianten bereits teilweise antizipieren könnten: “Das wird uns vor weiteren Varianten, die vielleicht eventuell noch irgendwo auftreten, ziemlich gut schützen.”

    “https://www.br.de/nachrichten/amp/wissen/vierte-corona-impfung-boostern-ohne-ende-possoch-klaert,SviebP1”

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.