Lamont Marcell Jacobs wird Olympiasieger im 100-Meter-Sprint

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – Der Sprinter Lamont Marcell Jacobs hat bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold über 100 Meter gewonnen. Der Italiener setzte sich in 9,80 Sekunden gegen Fred Kerley aus den USA durch, der die Distanz in 9,84 Sekunden absolvierte. Bronze ging an den Kanadier Andre De Grasse mit 9,89 Sekunden.

Jacobs, Sohn einer Italienerin und eines US-Amerikaners, tritt mit seinem Sieg die Nachfolge des Jamaikaners Usain Bolt an, der bei den vergangenen drei Olympischen Sommerspielen Gold über die 100 Meter geholt hatte. Diesmal schaffte es kein Sprinter aus Jamaika ins Finale. Der als Favorit in den Wettbewerb gegangene US-Sprinter Trayvon Bromell scheiterte schon im Halbfinale.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar

  1. Seit der Antike Griechenlands und dem Römischen Reich hat sich nicht viel darin geändert, das Volk mit Brot und Spielen zu besänftigen und es von den wahren Krisen und Problemen abzulenken. Das Geld, das hierfür aufgebracht wird, wird eigentlich an anderen Stellen viel dringender benötigt! 🤨

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.