Bericht: Valcarcel zieht in Aufsichtsrat der Deutschen Bank ein

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Suche nach einem neuen Aufsichtsratsmitglied ist die Deutsche Bank laut eines Zeitungsberichts schnell fündig geworden. Die Juristin Dagmar Valcarcel soll in das Kontrollgremium einziehen, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise. Der Platz wurde frei, weil im Zuge des am vergangenen Sonntag beschlossenen groß angelegten Konzernumbaus Stefan Simon vom Aufsichtsrat in den Vorstand wechselt.

Dort wird Simon künftig als Chief Administrative Officer für die Beziehungen zu den Regulierern und für die Rechtsabteilung zuständig sein. Valcarcel solle Finanzkreisen zufolge schon bald per Gerichtsbeschluss zum Aufsichtsrat bestellt werden und habe sich bereits kurz ihren neuen Kollegen vorgestellt, berichtet die Zeitung weiter. Die erfahrene Juristin war zuvor in einer Reihe von Führungspositionen für die britische Großbank Barclays tätig, unter anderem war sie als General Counsel für Westeuropa verantwortlich. Ihre Karriere hatte die Risikoexpertin bei der Großkanzlei Freshfields gestartet. Im vergangenen November stieg sie als Gründungspartnerin bei Alpha 10x ein, einem jungen Unternehmen, das mithilfe von Künstlicher Intelligenz Investmentlösungen entwickelt und dann selbst in junge Start-ups investiert. Mit der Ernennung von Valcarcel wären sieben von 20 Aufsichtsräten bei der Deutschen Bank weiblich, berichtet das „Handelsblatt“.

Foto: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.