DAX nach US-Inflationsdaten leicht im Plus

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.722,99 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,14 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die US-Statistikbehörde hatte am Nachmittag deutscher Zeit die Inflationsrate vom August bekanntgegeben.

Der Wert sank leicht auf 5,3 Prozent, was manche Beobachter als Zeichen deuteten, dass der Höhepunkt der Inflation überwunden ist. An der Spitze der Kursliste standen die Wertpapiere der Deutschen Post, von Infineon und Daimler. Abschläge gab es unter anderem bei den Aktien von Merck, Delivery Hero und Adidas. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1823 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8458 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.806 US-Dollar gezahlt (+0,7 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,11 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.