DAX startet im Minus – Indexzusammensetzung wird geprüft

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.485 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien der Deutschen Bank, von Volkswagen und von Porsche entgegen dem Trend im Plus. Am Ende der Liste rangierten die Anteilsscheine von Bayer, Covestro und Continental. Größere Impulse gab es zunächst nicht. Ein spannender Termin steht am Abend erst nach Handelsschluss an, wenn die Deutsche Börse die Zusammensetzung des DAX und weiterer Auswahlindizes überprüft. Der Porsche AG werden dabei gute Chancen auf einen Sprung in den Leitindex zugerechnet. Die Porsche-Holding ist dort bereits vertreten.

Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert