Stimmung in der deutschen Wirtschaft etwas aufgehellt

München (dts Nachrichtenagentur) – Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft wird besser. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Januar auf 90,2 Punkte gestiegen, nach 88,6 Punkten im Dezember, wie das Institut am Mittwoch mitteilte. Dies sei auf "merklich weniger pessimistische Erwartungen zurückzuführen", hieß es.

Die Unternehmen waren jedoch etwas unzufriedener mit den laufenden Geschäften. Im Verarbeitenden Gewerbe setzte der Index seine Aufwärtsbewegung fort, die Unternehmen bewerteten ihre aktuelle Lage besser. Zudem hellten sich die Erwartungen für das erste Halbjahr merklich auf. Der Auftragsbestand ist rückläufig, aber weiterhin auf einem hohen Niveau. In den kommenden Monaten soll die Produktion steigen, so die Erwartungen. Im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima ebenfalls verbessert: Für die kommenden Monate waren die Dienstleister weniger pessimistisch, die laufenden Geschäfte entwickeln sich hingegen weniger gut. Dies gelte insbesondere für Transport und Logistik sowie für das Gastgewerbe, so das Ifo-Institut. Im Handel ist der Index deutlich gestiegen: Insbesondere die Erwartungen verbesserten sich, die Firmen bewerteten die aktuelle Lage weiterhin leicht positiv. Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima geringfügig verbessert: Die Unternehmen blickten etwas weniger pessimistisch auf die kommenden Monate, mit den laufenden Geschäften waren sie etwas weniger zufrieden.

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert