Nach Fetisch-Party im Kitkat-Club müssen alle Besucher zum Arzt

Diese Meldung sorgte am Dienstag für viel Aufregung – nicht nur unter Party-Gästen. Alle, die am Samstag im bekannten KitKat-Club in Berlin-Mitte gefeiert haben, sollten schleunigst einen Arzt aufsuchen – weil in dem Club ein Mann mit bakterieller Hirnhautentzündung gefeiert hatte.

Inzwischen ist klar, wie es zu dieser Mitteilung kam und wie es einem Betroffenen geht. Auf seiner Facebook-Seite informierte der Sex-Club seine Fans: „Ein Gast, der am letzten Samstag (29.09.2018) den Club besucht hat, ist an einer bakteriellen Hirnhautentzündung erkrankt. Diese Infektion kann tödlich sein, deshalb gibt es auch eine Meldepflicht des behandelnden Arztes, er muss umgehend das Gesundheitsamt informieren.“

Weiterlesen