Ab 2024: Väter haben Recht auf bezahlten Urlaub

Kurz nach der Geburt intensive Zeit mit dem eigenen Kind zu verbringen, ist für viele Väter eine Traumvorstellung. Leider finanziell oder planerisch nicht immer möglich, da sonst das Geld fehlt oder aber wichtiger Urlaub, der eigentlich an anderer Stelle geplant war, ausfallen muss. Die Ampel-Koalition denkt jedoch an die Väter der Nation und will ihnen nach der Geburt eines Kindes zwei Wochen bezahlten Urlaub schenken. Auf diese Weise soll eine bessere Bindung zum eigenen Kind aufgebaut werden. Etwas, was viele Männer wohl offenbar versäumen.

Doch da viele deutsche Unternehmen in der Corona-Krise ohnehin schon genug verkraften mussten, schob Familienministerin Lisa Paus das Projekt jetzt auf 2024 auf. Gesetzlich verankert werden soll die Regelung aber schon im kommenden Jahr. Das kündigte die Grünen-Politikerin im Gespräch mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe an. „Die zweiwöchige Freistellung nach der Geburt kommt, nicht mehr in diesem Jahr, aber in 2024.“ Die wirtschaftliche Lage sei derzeit schwierig, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen. „Deshalb möchte ich dieses wichtige Vorhaben im nächsten Jahr aufs Gleis setzen”, führt Paus weiter aus.


Verankert werden soll die zweiwöchige Freistellung im Mutterschutzgesetz. Eltern müssten in ihrem Wunsch nach einer partnerschaftlichen Aufteilung der Familienarbeit unterstützt werden, findet Paus. Fakt ist, dass immer mehr Familien nicht mehr die klassische Rollenverteilung aufweisen, sondern auch Väter kümmern sich enorm viel um die eigenen Kinder, statt nur arbeiten zu gehen. Umgekehrt gehen immer mehr Mütter selbst arbeiten und sind auf die Hilfe ihrer Männer angewiesen. Besonders in der ersten Zeit nach der Geburt sei es wichtig, “dass Eltern Zeit füreinander und das Baby haben”, sagt Ministerin Paus.

Die Freistellung bezeichnete die Grünen-Politikerin als “weiteren wichtigen Baustein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf”.

2 Kommentare

  1. Na klar doch. Ist doch schon statistisch nachgewiesen, dass die Geburtenrate bei den echten DEUTSCHEN seit Jahren immens sinkt und bei den sogenannten Flüchtlingen steigt open end. Die vermehren sich hier wie die Karnickel und sind bald in der Überzahl und beherrschen dann mit “auf der faulen Haut rumliegen” das ach so soziale Kassensystem”. Nun kommen dann auch noch die Männer hinzu. Ich möchte mal wissen, bei wem unsere Regierung Mathe-Unterricht hatte…oder ob überhaupt……in der Schule gewesen sind??!!! Und wenn die dann eines Tages mal keine Stütze mehr bekommen, fackeln die garantiert Deutschland als Versagerland ab. So wird es mal kommen. Vorher der Sturm aufs Kanzleramt – deswegen wird ja auch da kräftig angebaut……Heli-Landeplatz für die schnelle Flucht usw. DA sind die da oben ganz schön helle!!! Selbstschutz geht vor!! Leck mi doch am Ar…… – sagte der gute alte Schwabe!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert