Aldi-Rückruf: Mykotoxine und Keime in Süßspeisen

Wegen eines erhöhten Gehalts eines nierenschädigenden und krebserregenden Schimmelgifts ruft Aldi folgendes Produkt zurück: „NATUR Lieblinge Getrocknete Feigen“ vertrieben via Aldi-Süd.

Aktuell sind zwei Rückrufe für Süßspeisen gültig. Erstens zieht Aldi-Süd getrocknete Feigen zurück. Zweitens meldet der Hersteller „Lünebest“ Keimbelastung in zwei Vanille-Desserts.

Getrocknete Feigen zurückgerufen

Der Artikel „NATUR Lieblinge Getrocknete Feigen“ in der 200g Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.06.2021, der bei Aldi-Süd verkauft wurde, wird wegen Mykotoxin-Belastung zurückgerufen. Der Lieferant „Die Frischebox GmbH“ teilte mit, dass bei einer Probe ein erhöhter Gehalt des Mykotoxins Ochratoxin-A (OTA) festgestellt worden war. Eine Gesundheitsgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Darum sollten die Feigen der genannten Charge nicht mehr verzehrt werden.

Das Produkt trägt auf dem Folienaufdruck folgende Daten: „NATUR Lieblinge Getrocknete Feigen, 200g“, Mindesthaltbarkeitsdatum 20.06.2021 und Losnummer L 4302/350058631-11-580. Verbraucher sind aufgerufen, den Artikel nicht mehr zu verzehren. Bitte bringen Sie das Produkt zurück in eine Aldi-Süd-Filiale. Der Kaufpreis wird erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten/Chargen sowie andere Artikel des Lieferanten seien nicht betroffen, heißt es in der Erklärung des Herstellers. Für Verbraucheranfragen steht unter der folgenden Nummer: 0800-0343430 eine kostenlose Hotline zur Verfügung (Mo-Fr 8-16.30 Uhr).

OTA ist ein Schimmelpilzgift, das schon während des Pflanzenwachstums oder bei fehlerhafter Ernte, Weiterverarbeitung und Lagerung entstehen kann.

Weiterer Rückruf: Dessert von „Lünebest“

Die in mehreren Läden vertriebene Vanillesoße von „Lünebest“ ist ebenfalls mit einer Produktwarnung gelabelt. Der Hersteller muss zwei Desserts wegen möglicher Keimbelastung zurückrufen. Folgende Sorten des Herstellers sind betroffen:

• Lünebest „Süße Welle, Himbeer mit Vanillasoße“ – Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.01.2021
• Lünebest „Süße Welle Waldmeister mit Vanillasoße“ – Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.01.2021

Huntergrund: Bei mikrobiologischen Kontrollen wurden Verunreinigungen mit dem unter Umständen gesundheitsgefährdenden Bacillus Cereus festgestellt. Die Bakterien können Erbrechen und Durchfallerkrankungen auslösen. Die Desserts der betroffenen Charge können beim Einzelhändler gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Bacillus cereus-Sporen können durch Kochen nicht abgetötet werden und vermehren sich auch bei niedrigen Temperaturen noch. Meistens ist eine Verunreinigung durch diese Bakterien allerdings geschmacklich erkennbar. Deswegen sind Vergiftungserscheinungen im Lebensmittelbereich eher selten. Dennoch sollten Verbraucher kein Risiko eingehen und das oben genannte Produkt vernichten oder im Laden zrückgeben.

Fragen zum Dessert-Rückruf beantwortet die „Hochwald Foods GmbH“, zu erreichen von Montag bis Samstag von 09:00 bis 20:00 Uhr unter der gebührenpflichtigen Hotline 06543 503 603.