Flüchtiger Mörder in Berlin

Im Berliner Stadtteil Wedding wurde vor wenigen Stunden, in der Nacht von Freitag auf Samstag, ein 46-jähriger Mann von vermutlich mehreren, bislang unbekannten Tätern, niedergeschossen. Seine Familie musste das ganze Drama mit anschauen und verständigte, nachdem die Täter flüchteten, umgehend die Rettungskräfte.

Im Anschluss durch die Fachkräfte sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben jedoch erfolglos. Wie ein Sprecher der Berliner Polizei noch in der Nacht mitteilte, sei der Mann seinen schweren Verletzungen durch mehrere Schüsse noch am Tatort erlegen. Eine Obduktion soll nun den genauen Todesgrund offenlegen.


Der Vorfall ereignete sich in der Reinickendorfer Straße. Nach ersten Ermittlungen sahen Zeugen einen Mann kurz nach der Tat in ein weißes Auto flüchten. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass es mehrere Täter gegeben haben könnte, die im Anschluss an den Mord in verschiedene Richtungen flohen. Ob der weiße PKW, in denen man einen Mann flüchten sah, der Fluchtwagen ist, muss nun ebenfalls ermittelt werden. Hierzu liegen ebenfalls noch keine Informationen vor.

Wie der „Tagesspiegel“ mitteilte, soll es sich bei dem Opfer um einen Tunesier handeln, der sofort vor den Augen seiner Familie erschossen wurde. Die Gründe für die Tat sind aktuell noch unklar. Da es sich jedoch offenbar um eine gezielte Tat, nur auf den Mann handelte, könnte Rache ein mögliches Motiv sein. Die übrigen Familienmitglieder erlitten einen Schock, wurden aber durch die Täter nicht verletzt. Sie werden nun von Seelsorgern der Polizei intensiv betreut.

Eine umgehend eingerichtete Mordkommission soll die Ermittlungen zu diesem dubiosen Fall nun aufnehmen. Weitere Informationen zum Tathergang liegen aktuell nicht vor. Zeugen, die auffälliges in der Nacht beobachtet haben, werden gebeten, sich umgehend bei der Berliner Polizei zu melden. Dabei ist es egal, an welche Polizeidienststelle man sich wendet.

Das könnte Sie auch interessieren:

3 Kommentare

  1. Täter wahrscheinlich aus dem bekannten Milieu.
    Berlin ist zu einer Stadt verkommen, in der ich nicht leben möchte.
    Solange „Rot-Grün-Linke“ an der Macht sind, wird sich auch nichts ändern.
    Weiter Tore auf, rein mit allem „Gesocks“!!
    Rot, Grün und Links werden, wenn sie die BTW gewinnen, Deutschland den letzten Todesstoß verpassen!!!
    Sind die Deutschen zwischenzeitlich so blöd geworden? Ich befürchte „Ja“!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.