Jetzt ist es raus: Dann kommt die 3. Impfung

Es gibt brandneue Erkenntnisse zur 3. Impfung und zum Schutz gegen das Coronavirus. Dabei kennen die wenigsten die Möglichkeiten im Hinblick auf den aktuellen Impfschutz.

Auffrischungsimpfung abrufbar

Pfizer und Biontech kündigten an, konkrete Daten für die dritte Impfung mit dem Covid-Vakzin bei den zuständigen Zulassungsbehörden einzureichen. In klinischen Tests wollen sie auch einen Impfstoff überprüfen, der speziell auf die neue Delta-Variante zugeschnitten ist.

Ist eine 3. Impfung notwendig?

Das konnte bis zum heutigen Tage noch nicht vollständig geklärt werden. Mittlerweile gibt es aber zahlreiche Hinweise, dass eine Auffrischungsimpfung Vorteile mit sich bringt. Sie soll die Immunität des Menschen stärken, gerade wenn es um die Infektion mit den Covid-Erregern geht.

Es gibt Überlegungen dazu, dass Menschen mit einem erhöhten Risiko, eine Booster-Impfung bekommen, um den eigenen Schutz zu erhöhen. Weiteren Beobachtungen zufolge ließ die Konzentration der Antikörper, die gegen die Erreger vorgehen, bei den Genesenen wir auch bei den Geimpften allmählich nach. Gleichzeitig soll der Impfschutz gegenüber der neuen Delta-Variante etwas schwächer ausfallen.

Erhöhter Schutz gegen Delta-Variante

Die meisten Impfstoffe wie zum Beispiel Biontech und Pfizer sind auf den chinesischen Virus Typ konzipiert. Weitere Hinweise kamen aus Israel. Demnach soll die Schutzwirkung des BioNTech Impfstoffes allein im letzten Jahr auf 64 % gesunken sein. In diesem Zeitraum hat es die Delta-Variante geschafft, das gesamte Infektionsgeschehen in Israel zu bestimmen. Vorher bewegten sich die Werte des Impfschutzes um die 94 %.

Zuvor gab es Ergebnisse von britischen Beobachtungsstudien, die bestätigten, dass die Schutzwirkung des Impfstoffes auf 79 % gesunken sei. Im Vergleich dazu soll der Impfstoff vor der Alphavariante 92 % schützen.

Eine Nachimpfung empfehlenswert

Durch die dritte Spritze soll die Konzentration der Antikörper um das 5-10-Fache steigen. Das geht mit einer guten Schutzwirkung einher. Die Unternehmen gehen ebenso davon aus, dass sich der Effekt bei der Delta-Variante positiv bemerkbar macht. Doch bisher ist immer noch nicht klar, inwiefern der erhöhten Schutz anhält.

Theoretisch ist die 3. Impfung mit dem zugelassenen Impfstoff ab sofort möglich. Vorausgesetzt der Arzt erachtet die Impfung als sinnvoll und der Patient ist damit einverstanden.

Derzeit ist damit zu rechnen, dass eine Zulassung der Impfung im Spätsommer oder im Herbst kommen wird. Zunächst einmal werden die nächsten Wochen dafür da sein, die Daten der eingereichten Studie zu untersuchen.

Das könnte Sie auch interessieren:

3 Kommentare

  1. Hat jemand ernstlich geglaubt, dass dieser in Eile zusammengeschusterte Impfstoff DIE ultimative Lösung sei? Die verschiedenen Impfstoffe haben immer noch nur eine Notzulassung, falls schon vergessen.
    Dies zeigen auch deutlich die zahlreichen Winkelzüge bezüglich deren Verabreichung, da gibt und gab es ständig neue Empfehlungen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.