Überraschende Wende: Deutschland greift direkt in Ukraine-Krieg ein

Bundeskanzler Olaf Scholz überrascht mit einer unerwarteten Wende seiner Politik. Eine, die einen echten Unterschied machen und dazu beitragen könnte, das Schicksal des Krieges für die ukrainischen Kämpfer zu ändern. Deutschland greift direkt mit einer Lieferung moderner schwerer Waffen ein. Bedeutet dies, dass die Zeiten des deutschen Zögerns endgültig vorbei sind?

Bei der Waffe handelt es sich um das teilweise in Deutschland entwickelte Raketensystem „Iris-T“. Es ist das modernste Luftverteidigungssystem, das die deutsche Bundeswehr in ihrem Arsenal hat. Scholz sieht einen klaren Zweck für die Raketen: “Wir versetzen die Ukraine in die Lage, eine ganze Großstadt vor russischen Luftangriffen zu schützen.”

Deutschland wird sowohl die Flugkörper als auch die dazugehörigen Raketenwerfer liefern. Es gibt zwei Varianten des Systems: Eine, in der Luft von Flugzeugen aus abgefeuert wird und in Kampfjets wie Typhoon und F-16 eingebaut wird, und eine zweite, die für den Einsatz am Boden ausgelegt ist. Da die Ukraine derzeit über keine geeigneten Kampfjets verfügt, wird sie ganz auf die zweite Variante angewiesen sein.

Die Iris-T (“Infra Red Imaging System Tail”) ist eine mit einem Infrarot-Suchkopf ausgestattete Kurzstreckenrakete, die aktiv die Wärmesignatur eines feindlichen Luftziels erkennen kann. Soldaten sind daher in der Lage, eine wirksame Verteidigung aufzubauen, ohne sich selbst in eine Abschussposition manövrieren zu müssen.

Diese könnten laut Scholz noch vor Ende des Monats in die Ukraine geliefert werden. Und das Ausmaß der deutschen Unterstützung endet hier nicht. Scholz bestätigte heute im Bundestag, dass auch Deutschland vier Mehrfachraketenwerfer vom Typ Mars II aus Beständen der Bundeswehr entsenden werde. Auch diese werden nach Möglichkeit bis Ende Juni ausgeliefert.

Das hochwirksame Mittlere Artillerie-Raketensystem Mars II ist auf Kettenfahrzeugen montiert. Jeder ist mit einer Abschussbatterie mit bis zu 12 Raketen ausgestattet, die Ziele in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern treffen können. Die Ausbildung der ukrainischen Soldaten wird von der US-Armee übernommen.

Da diese Woche von der EU härtere Sanktionen gegen Russland verhängt werden, ist klar, dass sich alle europäischen Länder darauf vorbereiten müssen, bald jeglichen Handel mit Russland vollständig einzustellen. Bedeutet das Waffenversprechen von Scholz, dass Deutschland nun zuversichtlich ist, ganz ohne russische Energielieferungen auskommen zu können?

Foto: Owly K, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

21 Kommentare

  1. Bravo. Damit sind wir Kriegspartei und die Presse feiert das. Ihr seid doch alle nicht ganz dicht. Es ist Zeit zu verhandeln.

    1. Du sagst es! Und über die Köpfe des Volkes hinweg!!! “Ich schwöre, Schaden vom DEUTSCHEN Volk abzuhalten” !!!!!!!

  2. Die Deutschen Politiker sind Geistig nicht ganz in Ordnung.
    Ich hoffe die Russen zielen gut.
    Dümmer geht es nicht
    mehr. Na dann nimmt
    halt der Russe seine
    Hyperschall Raketen und erledigt diese
    Deutsche IRIS-T.
    Sinnlose Kriegstreiberei der Deutschen.
    Klar bei denen ausser der AFD ging es ja nie
    um die eigene Bevölkerung. Wichtig
    ist sie stehen in dieser kranken EU gut da.
    Eine EU die Sanktionen macht die die EU BÜRGER am meisten Treffen und den Russen nicht im geringsten.
    Dumm geht die Bevölkerung zu Grunde.

  3. Und wer darf das bezahlen… Nicht nur, dass wir die Folgekosten der ganzen sinnlosen Sanktionen tragen müssen, die Russland wahrscheinlich nicht mal jucken … Nein, jz werden unsere Steuergelder auch noch rausgeschmissen, um einen failed state in einem Krieg zu unterstützen, den sie selbst provoziert haben …

  4. Deutschland muss bis zum Herbst aktiv in den Krieg verwickelt sein, damit wir nicht bemerken, dass wir bis dahin unsere Heizungen nicht mehr betreiben können (und natürlich auch unsere Industrie nicht mehr). Und unsere nicht mehr beherrschbare Staatsverschuldung wird dann auch gleich gelöst.
    Unsere Politiker führen Deutschland rasant ins direkte und totale Verderben.
    Die Russen, Chinesen und Saudis weden sich freuen….

  5. Na dann KÖNNEN Wir uns warm anziehen. Bis jetzt haben Wir uns aus KRIEGE direkt rausgehalten. 1968 der Einmarsch in PRAG hat die DDR die Anweisung bekommen aus politischen und geschichtlichen Gründen sich raus zuhalten und jetzt machen EINIGE Deutsche aktiv beim Kriegspielen mit (LOBBY). Woher kommt der Wandel?????? Ich dacht immer Wir wollen dazu beitragen, den Krieg zu beenden ! Jetzt holen WIR uns den Krieg vor die Haustüre. Die Politik ist ein DRECKIGES Geschäft.

  6. Es waren die USA und GB, die Scholz nachdrücklich zu diesem Schritt veranlaßt haben. Mit solchen Aufforderungen zum Kriegseintritt an andere Länder begann der 1. WK scheinbar durch die Östreichische-Ungearische Monarchie und der 2. WK durch die damals extrem nationalistische Polnische Regierung unterstützt von GB. Nun soll es der 3. WK werden, der dann am Ende, so wie die beiden vorhergehenden angeblich von den Deutschen angezettelt wird. Schließlich sind die Deutschen die einzigen, denen so viel Schulden zugemutet werden können. Und außerdem werden die Deutschen dadurch kräftig dezimiert. Wie sagten die Amis 1945: “nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher”. Stalin sagte: “Hitler kommen und gehen, aber das Deutsche Volk bleibt bestehen”.

      1. H J Becker sagt:
        02/06/2022 um 9:46 Uhr
        Ganz offensichtlich hat die AfD hier die Kommentarspalte abonniert. Grausam.

        Grausam sind nur Ihre sinnfreien Aussagen, denen man entnehmen kann das Sie weder den Zwei plus Vier Vertrag noch die Aussagen der Grünen kennen, keine Waffen in ein Kriegsgebiet zu liefern. Was schulden wir der Ukraine, wieso sind Sie so scharf auf einen 3. WK?

  7. Ach jaaa 3 Weltkrieg den wollten die beschisss… Politiker ja ,toll die haben mehr tote auf dem Gewissen als sie glauben. Verhandeln und net rumballern ihr Hirnines. Deutschland wird vernichtet und alle müssen wegen solche Affen sterben.😥nur bestimmte Länder werden noch stehen bleiben.

  8. Kanzler Scholz hatte anfangs die richtige Einstellung keine
    Waffen zu liefern! Wer hat ihn dazu gebracht,das er sich um
    180 Grad gedreht hat? Nur die hirnlosen Politiker, die das Deutsche Volk in einen dritten Weltkrieg treiben wollen.
    Wo ist die Verantwortung gegenüber dem Volke geblieben
    Schaden abzuwenden??? Hilfe Ja, aber nicht mit Waffen!!!

  9. Ich habe das Gefühl, dass Alles abgesprochen zwischen USA und Russland war, um uns reinzuziehen. Somit ist der Schuldige und der Zahler schon gefunden. Nicht nur für diesen Krieg – auch die Schäden aus anderen Kriegen. Der Besiegte in anderen Kriegen, will keine Kosten übernehmen – dafür will er sich auf falsche “Informationen” des “Radfahrer” berufen und sagen, er musste so reagieren. Nur Entwicklung auf dem Schlachtfeld war nicht bekannt und das Verhalten des stärkeren war unklar. Unsere naiven Grünen sind, nach den dummen Ukrainern, die nächsten nützlichen Idioten. Frage mich immer noch, wieso die “Geschlossenen und Entschlossenen” nicht gleich eingegriffen haben – wo der “Schuldige” von Anfang an bekannt war? Hier muss ich unseren Kanzler in Schutz nehmen. Der hat sich mit seiner Taktik lange klug verhalten, aber Hofreiters, Merzs und Rüttgens waren in Überzahl und bessere Vasalen. Die haben es nicht verstanden dass eine bedingungslose und schnelle Kapitulation, am Ende bessere Alternative war. Der Sieger hat lange auf Diplomatie gewartet, aber keiner wollte mit ihm reden. Jetzt, wo das Kind im Brunnen liegt, will er nicht – und macht weiter. Andere Kriege wurden geführt um “Regionalmacht” reinzuziehen und zu besiegen. Das hat “Regionalmacht” verstanden, sich vorbereitet und will es jetzt wissen. Übrigens, der Polnische Außenministerstellvertreter heißt mit Vornahmen Szymon – kein Polnischer Vorname, wird nur Polnisch geschrieben. Seine Äußerungen in unseren “freien” Medien durften nicht fehlen.

  10. Hallo HJ Becker!
    Ja, ich stimme Ihnen zu, den Eindruck habe ich allmählich auch!
    …. und verhandeln mit Putin???
    Dass ich nicht lache! Man hat ihn schon viel zu lange „machen lassen“!
    Die Krim wäre doch wohl ein Warnschuss gewesen, oder nicht?
    Ganz ehrlich: Politiker möchte ich gerade auch nicht sein, aber ohne wirkliche Hilfe für die Ukraine geht es nun mal nicht; Keiner weiß, wer bei einer erfolgreichen russischen „Befreiungsaktion“ der nächste „Nazi“-Feind wäre.

  11. Angelika ist die einzige die was gescheites Geschrieben hat. Ihr anderen habt nur über Diskussionen und Kapitulation geredet. Es wurde mit Putin so oft
    Diskussionen geführt, es kamen nur
    Leere Worte von Seiten Putins.

    1. Klaus

      Aha, da kamen nur leere Worte? Woher haben Sie diese Weisheiten? Selenskyj hat Gespräche abgelehnt. Da bringen Sie was durcheinander!

      DAS schrieb die DEUTSCHE Presse über den ukrainischen Heldenpräsidenten:

      “Korrupt wie eh und je
      50% der Wähler fordern sofortigen Rücktritt und Neuwahlen
      Würde nicht Milliarden (von korrupten Politikern) geklaut, bräuchte das Land keine Kreditmillionen aus dem Westen
      .. akzeptiert Korruption und Rechtlosigkeit im Austausch, dass er uns sein Apparat die Kontrolle behalten
      Kontrolliert und duldet atemberaub korrupte Gerichte und Gremien zur Richter Auswahl
      Hat alle Reformer und Kritiker gefeuert, unabhängige Institutionen unter seiner Macht gleichgeschaltet
      Tut nichts gegen macht der Oligarchen”

      Am 02.April 2019 schrieb z.B die Süddeutsche Zeitung:
      …”der Fernsehstar und künftige Präsident Selenskyj wurde von einem umstrittenen Oligarchen ins Amt gehoben. Nun ist zu befürchten dass dieser Einfluss auf die Politik nimmt! …”

  12. Außer @ HJ Becker, Angelika, Klaus
    kann ich allen nur zustimmen! Ich freue mich, daß die Dummschwätzer hier in weniger werden.

    Diese linksgrüne Regierung mit der Ja-sagenden FDP sind unser Untergang. Irgendwie müssen wir diese Regierung wegbekommen, wobei der CDU-Merz von Black Rock noch abstoßender ist als der Scholz. Da frage ich mich, was ist aus den Altparteien bloß geworden? Als wirkliche Opposition sehe ich nur noch die AfD und die Sarah Wagenknecht, die leider in der falschen Partei ist.

  13. HGRichter sagt:
    03/06/2022 um 23:38 Uhr
    Sie sollten Ihre Klamotten packen und und auswandern.

    Haben Sie sich auch schon auf dem Weg gemacht in die Ukraine? Sie könnten doch die schweren Waffen mit bedienen und noch mehr Opfer verantworten.

  14. Interessant, alle Verstrahlten reden von Putin als Urheber des Bösen. Und keiner erwähnt die Vorgeschichte des Unglücks. Führt nicht Ukraine den Krieg seit acht Jahren – gegen Abtrünnige Republiken? Warum wollen die nicht weiter in Ukraine bleiben? Gar nicht davon zu sprechen, dass Donbass damals vom Chruschtschow per Dekret Ukraine zugeschlagen wurde, Wo waren damals die ganzen “Volksrecht” Kenner? Jetzt, als sich das Blatt gewendet hat, sind Alle “überrascht” und können sich in den Lügen und Unwissen nicht übertreffen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert