Putins Soldaten wollen nicht mehr kämpfen

Putins Soldaten weigern sich zu kämpfen. Angeblich haben sie ein Schlupfloch entdeckt, um einer Bestrafung zu entgehen. Auch russische Deserteure wittern ihre Chance – doch Moskau greift zu einem perfiden Trick.

Mikhail Benyash, ein Anwalt, der russische Soldaten berät, sagte, dass “Hunderte und Aberhunderte” von Soldaten sein Team kontaktiert hätten, um sich beraten zu lassen, wie sie einem Kampfeinsatz entgehen könnten.

Nach den russischen Militärvorschriften können Soldaten, die sich weigern, in der Ukraine zu kämpfen, entlassen, aber nicht strafrechtlich verfolgt werden, so Benyash.

So gab es unter anderem 12 Nationalgardisten aus der südrussischen Stadt Krasnodar, die entlassen wurden, nachdem sie sich geweigert hatten, in die Ukraine zu gehen.

“Kommandeure versuchen, ihren Soldaten mit Gefängnisstrafen zu drohen, wenn sie sich weigern, aber wir sagen den Soldaten, dass sie einfach Nein sagen können”, sagte Benyash und fügte hinzu, dass ihm keine Strafverfahren gegen Soldaten bekannt seien, die sich weigerten zu kämpfen.

“Es gibt keine rechtliche Grundlage für ein Strafverfahren, wenn sich ein Soldat auf russischem Territorium weigert zu kämpfen”.

Viele Soldaten zögen es daher vor, sich entlassen oder versetzen zu lassen, anstatt “durch die Hölle” zu gehen, sagte er.

Putins Angriff auf die ukrainische Hauptstadt Kiew scheint ins Stocken geraten zu sein, denn die Kämpfe dauern nun schon den siebten Tag an. 6.000 russische Soldaten wurden bisher in dem Konflikt getötet.

Jetzt sind Aufnahmen von gefangenen russischen Soldaten aufgetaucht, die weinen und behaupten, sie hätten keine Ahnung gehabt, was sie in der Ukraine erwartet. Aus abgefangenen Funksprüchen geht hervor, dass die Truppen den Befehl Moskaus, ukrainische Städte zu beschießen, nicht befolgen und sich darüber beklagen, dass ihnen die Lebensmittel und der Treibstoff ausgehen.

Auf den Aufnahmen, die der britische Geheimdienst ShadowBreak erhalten hat, ist ein Soldat zu hören, der zu weinen scheint. In einer anderen Aufnahme verliert ein Soldat die Beherrschung, als er fragt, wann Lebensmittel oder Treibstoff eintreffen werden.

“Wir sind schon seit drei Tagen hier! Wann zum Teufel wird das aufhören?”, schreit er, wie The Telegraph berichtet. Eine dritte Aufnahme zeigt ein angespanntes Gespräch, in dem sich derselbe Soldat weigert, ein Gebiet mit Artillerie zu beschießen, bevor die Zivilisten es verlassen haben.

Einige der Nachrichten seien “Beweise für Kriegsverbrechen”, da sie enthüllten, dass der Kreml russischen Truppen befohlen habe, Raketen auf städtische Gebiete abzufeuern, behauptete ShadowBreak-Gründer Samuel Cardillo.

Die ukrainische Seite will die wachsende Verzweiflung der russischen Truppen ausnutzen. Verteidigungsminister Olexij Resnikow schrieb auf Facebook, man garantiere russischen Deserteuren Straffreiheit, ein Aufenthaltsrecht und bis zu 40’000 Euro. Dazu müssten sich die russischen Soldaten einfach mit einer weissen Fahne ergeben und das Codewort “Million” sagen.

Auch die russische Führung hat die Probleme in den eigenen Reihen erkannt – und reagiert. Putin soll spezielle Truppen losgeschickt und damit beauftragt haben, russische Deserteure in der Ukraine aufzuspüren und auf der Stelle zu erschießen.

30 Kommentare

  1. Im Krieg wird gelogen, daß sich die Balken biegen. Alles, was wir vermittelt bekommen entstammt der ukrainischen Kriegspropaganda. Von russischer Seite erfahren wir nichts.
    Aber wenn die ukrainischen Soldaten so tapfer sind und russische Soldaten aus den besetzten Gebieten rausdrängen können, brauchen wir den größten frechen Kriegstreiber aller Zeiten, den Selenskyi, nicht mit Waffen und Milliarden Euros unterstützen.
    Ach ja, wir müssen den Selenskyi- Krieg bezahlen, weil die Amis uns besetzt halten und uns vorschreiben, was wir zu tun haben.

    Wer meinte, Nordstream 2 dürfen wir nicht nutzen, weil Putin dem Selenskyi den Krieg erklärt hat, der lügt gewaltig; denn Nordstream 2 wurde uns schon vor dem Krieg von den USA verboten, so daß holländische Firmen mit dem Röhrenverlegen die letzten 150 km stoppen mußten, um keine US-Sanktionen auferlegt zu bekommen. Die letzten 150Km verlegten dann bis zur totalen Fertigstellung die Russen selbst. Da stellt sich doch die Frage, wer unser Freund ist? Die USA wollen uns ihr giftiges und superteures Frackinggas verkaufen und unsere bekloppte linksgrüne Regierung folgte dem Befehl unserer sogenannten Freunde, deren Stationierungskosten wir von unseren Steuern auch noch bezahlen müssen, und das insgesamt für 99 Jahre.

    Wer kann sich noch an den grünen Schlachtruf erinnern? “Frieden schaffen ohne Waffen” ?
    Und was läuft jetzt?

    Wußtet ihr schon, daß etwa 20.000 Söldner aus aus vielen Ländern freiwillig für Selenskyi gegen Russen kämpfen? Nicht etwa, um die Ukraine zu befreien, sondern weil die Selenskyi -Regierung die Söldner von unseren Überweisungen überdurchschnittlich bezahlt. Die wollen den schnellen EURO machen, und wir zahlen.

      1. Klaus sagt:
        14/05/2022 um 15:30 Uhr
        Halt die Schnauze und geh nach Putin wenn es dir hier nicht gefällt

        Machen Sie sich doch auf in die Ukraine, wenn Sie Selenskyj und seine Forderungen so gut finden und es Ihnen nicht schnell genug geht. Sicher kann er jede Unterstützung brauchen.

        Nur wo der gesunde Menschenverstand seinen Sinn verloren hat, kann ihm totalitäre Propaganda ungestraft ins Gesicht schlagen.

        Hannah Ahrendt
        1906 – 1970

      2. Klaus,
        Sie haben sich verraten. Warum sind Sie schon längst nicht da wo Sie gebraucht werden? Ich habe nichts gegen “Aussiedler”, sie sind aber oft ohne eigene Meinung und laut.

    1. Fritzchen,Sie vergessen ganz ,dass Putin in dieses Land eingefallen ist und dafür gab es keinen Grund denn die Ukraine hat Russland nicht bedroht. Wir vergessen nicht ,dass Putin bereits weitere Länder bedroht. Er treibt diese Länder damit förmlich dazu in die NATO einzutreten. Die Ukraine braucht keinen Diktator-

      1. Tamara,
        Sie scheinen Jung oder vollkommen unaufgeklärt zu sein – oder Beides. Wie, bitte schön, kann man in eigenes Land einfallen? Auch ich bin der Meinung, dass jedes Land, seine Freunde frei aussuchen soll. Aber, jedes Pakt hat auch seine Verantwortung. Dann muss ich auch die Fehler meines Gastes ausbaden. Breschnew Doktrin gilt immer noch. Es gibt Länder in der NATO, die den Schutz brauchen, nur um Ihr Hass zu steigern und zu provozieren. Herr Gott sieht alles.

    2. Wie dumm ist unser Fritzchen. Mehr dazu gibt es nichts zu sagen. QUERDENKER ODER AFD denk ich. Deine Meinung ist nun mal nicht gefragt.

      1. qPro Uk: Wischen Sie sich mal den Schaum vom Mund, mit Querdenker oder AFD hat “Fritzchen” sicher nichts zu tun. Jeder intelligente Mensch, ja, das kann auch ein sogenannter “Querdenker” oder “AFD” sein, lehnt einen verbrecherischen Angriffskrieg ab, wie zurzeit von Putin geführt.

        1. Wahrscheinlich eher Reichsburger ….von Istanbul gehen noch Direktflüge nach Moskau! Die freiheitsliebende Russische Förderation braucht euch! Wir nicht . Also packt euer Propagandaköfferchen und tschüss .

  2. Das ist die ehrlichste Beschreibung des Konfliktes, die ich bis jetzt gelesen habe. Ich war schon in der Ukraine und mußte feststellen. Das ist das ärmste Land in Europa. So lange es noch mit Russland verbunden war, wurde es auch von Russland mit versorgt. Nach der Loslösung von Russland war es Pleite. Danach hat die USA die Ukraine militärisch aufgerüstet, die Soldaten zu tausenden ausgebildet, auch in den USA an modernsten Waffen, und wozu?????. Für den kommenden Vorstoß nach Russland. Das Ziel: Russland übernehmen; zerspittern in viele kleine Staaten, die den USA nicht mehr gefärlich werden Können. Auch schon die frühere USA Außenministerin Albright hatte geagt. Das Land ist zu groß, das muß kleiner werden. Damit haben die USA auch besser den Zugriff auf die Rohstoffe,die die USA dringend brauchen. Jetzt geht es noch nicht weil die USA Angst vor der Atommacht Russland haben. Die eigenen Soldaten sind zu schade. Und im eigenen Land eine Atombombe würde die Bevölkerung nach den vielen Niederlagen nicht mitmachen. Das machen jetzt die Ukrainer. Die sind dumm genug, da mitzumachen. Und als wirtschaftliche Hife haben die USA Sanktionen über Russland und teilweise Europa verhängt die den Handel verhindern und verbieten. Auch uns Deutschen, die wir ja immer noch keinen Friedenvertrag nach dem Weltkrieg haben. Und das 77 Jahre nach dem Ende. Das sagt ja alles über die Ehrlichkeit auch er USA aus.

    1. Um Mal diesen unsäglichen Mist der hier verbreitet wird in wenig einzuordnen: USA und Frankreich sowie GB zu unterstützen die Ukraine exakt seit der Krimannekton ( diese war und ist völkerrechtswidrig), rein vertraglich wären Frankreich und GB sogar verpflichtet aktiv in die Kampfhandlungen gegen Russland einzugreifen, da nach dem Zerfall der Sowjetunion die Ukraine ihre kompletten Atomwaffenbestände an Russland abgegeben haben und dafür entsprechende Sicherheitsgarantien von Frankreich und GB bekommen haben . Also bitte Mal was lesen bevor hier ständig unausgegorene AFD Weisheiten zum Besten gegeben werden. Gott sei Dank fliegt diese Partei nach und nach raus aus dem politischen Tagesgeschäft. Ansonsten Grüße an die immer gleiche Platitüden verbreitenen Schreiberlinge hier…..lebt weiter in eurer Blase und das hoffentlich außerhalb von Natogebiet.

  3. Fritzchen,
    eines Tages wird die Wahrheit ohnehin rauskommen. Es könnte sein, dass es die letzten Versuche der Verlierer sind. Ich halte es nur für Nottaktik. Sonst, wäre es jetzt die große Gelegenheit für “Geschlossene” und “Entschlossene”. Und so eine Chance lässt man sich nicht entgehen. Die Pläne und Absichten können gar nicht klarer sein. Ein Beweis, dass die Verlierer eigene Lage begriffen haben. Aber bekanntlich, die Hoffnung stirbt zuletzt.

  4. Wie dumm ist unser Fritzchen. Mehr dazu gibt es nichts zu sagen. QUERDENKER ODER AFD denk ich. Deine Meinung ist nun mal nicht gefragt.

  5. Ich glaube Negiwadi und Fritzchen stehen auf Putins Gehaltsliste. In der Ukraine soll es Faschisten geben?! Faschisten marschieren ein, Ukraine nicht. Die Nato soll Truppen an Russlands Grenze haben??!! Wer steht denn in fremden Ländern??? Russland!!

    Klaus und Tamara; weiter so!

    1. Burkhard,
      Gott sei Dank, habe es nicht nötig auf Putins Gehaltsliste zu stehen, wie Sie es sagen. Habe goldene Frau und bin wohlhabend.

  6. Die Wahrheit erfahren Wir so wie so NICHT. Aber ich lese, das die USA nicht ALLER Freund ist. Unsere Politiker sagen zu Allem ja und ahmen.Die Meinung der Bürger ,die SIE einmal gewählt haben ist es nicht. Wir schaden uns selbst.Sanktionen gegen Putin können doch umgangen werden, Öllieferungen mit GRIECHISCHEN Tankern, die können jeden Hafen anlaufen.

  7. @negiwadi Russland ist nicht ins eigene Land eingefallen, sondern in ein unabhängiges Land.
    Die Ukraine ist ein eigenständiges Land. Ukraine Russland 2 Länder nicht 1.

  8. Wolf,
    lache und danke, seien Sie froh dass Blödheit nicht strafbar ist. Bei Ihnen scheint sie aber, angeboren zu sein – obwohl ich immer behaupte, dass alle Kinder klug auf die Welt kommen.

  9. An die Pöbler, die zum Thema nicht in der Lage sind, etwas zum Geschehen beizutragen. Wahrscheinlich schauen sie zu viel unser staatliches Desinformationsfernsehen und meinten, die Weisheit für sich allein gepachtet zu haben.
    Alles, was ich schrieb, konnte man in verschiedenen Lektüren nachlesen aber das ist diesen Leuten zu anstrengend. Lieber und einfacher ist es für sie dem Zwangsbezahlfernsehen zu lauschen und das Gehörte nachzuplappern.

  10. @negiwadi zum Thema ungebildet; ich spreche mehrere Sprachen und arbeite im Gesundheitswesen.
    Die Ukraine “ist” seit 30 Jahren ein eigenständiger Staat, das war die Ukraine auch schon einmal, nicht sehr lange und es ist schon sehr lange her. Irgendwann negiwadi, ist immer der Zeitpunkt einer Staatsgründung und das es erst 30 Jahre her ist, heißt nicht das sie nicht rechtens ist. Jemanden zu überfallen, ist auf keinen Fall rechtens.

    @Fritzchen ich schaue recht selten Fernsehen, viel lieber Lese ich Zeitungen aus verschiedenen Ländern, und ich wiederhole noch einmal ein Despot ist nicht Glaubwürdig, der lügt wenn er Atmet.
    Was haben sie denn gegen Ukrainer, haben die ihnen irgendetwas getan. Sie verdienen jede Hilfe, weil sie die Überfallenen sind.
    Wir haben hier ukrainische Flüchtlinge, die ursprünglich aus dem Donbass stammen, sie haben den Donbass verlassen aus beruflichen Gründen aber auch weil sie die Leute dort nicht mehr ertragen konnten. Wir wollen nicht in einer Diktatur leben haben sie gesagt und sind nicht nach Russland geflohen, ich finde alleine das spricht Bände. Putin ist ein Diktator und Russland eine Diktatur, Diktaturen und Diktatoren sind immer Bösartig. Das haben wir hier im 3. Reich erlebt, das hat das ehemalige Yugoslawien erlebt, das erlebt China.

    1. Ralf,
      auch Mehrsprachigkeit ist kein Beweis der Bildung. Gesundheitswesen, noch weniger. Immerhin, entdecke ich auch Gemeinsamkeiten in Ihrem Kommentar. Auch ich bin der Meinung dass Diktaturen schlecht sind. Die Probleme die wir in Europa heutzutage haben, haben uns die Vorfahren gemacht. Deswegen bin ich der Meinung dass Hitler nicht alles schlecht gemacht hat. Er hätte nur ungerecht gewordene Reiche enteignen sollen. Wissen Sie wer in Ukraine lebt, wer für Waffen zuständig ist, wer kämpft und, nicht wissend für wen, stirbt ? Wissen Sie wer führende Bolschewiken waren? Wenn Sie schon Yugoslawien erwähnen, müssten Sie wissen wer der Tito war. Jedenfalls hat er weder Kroatisch noch Slowenisch gesprochen. Sein “Bruder” aus Ungarn hat gestaunt dass er auf einmal einen Finger mehr hatte, als der verschwundene Bruder. Falls Sie auch ungarisch sprächen, könnte ich Sie bald in Ungarn gebrauchen. Nem todom madjarom.

  11. Nicht Selenskyj ist der Kriegstreiber sondern Putin, sie erinnern sich ? Die Ukraine ist das angegriffene Land. Bei negiwadi glaub ich ja das er seine Texte durch Google Translate jagt und direkt im Kreml sitzt.
    Bei ihrer Lektüre weiß ich allerdings nicht wo sie die her haben Fritzchen ? Die Amis haben “versucht” ihren Willen durch zu drücken und sie haben eindringlich gewarnt. Aus gutem Grund wie man jetzt sieht. Es ist nie gut abhängig zu sein aber von einer Diktatur schon gar nicht.

    1. Mag schon sein Ralf, wär ist Kriegstreiber?Ich denke das die USA die schlimmsten auf der ganzen Welt sind, schau einfach hin was dieser Verbrecher auf der ganzen Welt anrichtet. Und die dummen Europäer lassen sich von soeinen Diktator führen. Ich finde den Krieg scheiße, aber der Russe wurde von Anfang an seit der Wende nur verarscht. Und der ukrainische Schauspieler der nur fordert auf der ganzen Welt passt noch zum ammy. Wir werden uns noch umschauen, was hier noch in Europa abgeht. Irgendwann sprechen wir uns mal wieder wär recht hatte

  12. Wir können uns bei Leuten mit Patientenkontakt keine ungebildeten Leute erlauben. Aber selbst bei denen in den unteren Gehaltsstufen sollte man es vermeiden vom beruflichen Tätigkeitsfeld auf den Bildungsstand schließen, da kann man sich ganz schön täuschen. Nein Ungarisch ist keine Sprache der ich mächtig bin, das mußte “ich” erst durch Google Translate jagen. Das war aber nicht eindeutig. Laut Google heißt Nem tud madjarom Ich weiß nicht. Nem todom madjarom. heißt laut Google wer ist madjarom. Nun “Tito” hieß eigentlich Josip Broz und war Partisanenkämpfer, das weiß ich aber auch nur weil ich irgendwann mal auf eine Biograhie gestoßen bin die ich aber, muß ich gestehen, nicht zur Gänze gelesen habe. Was mich sehr überrascht hat, er hat mitte der 50er Jahre von Chruschtschow die Wiedervereinigung Deutschlands “verlangt”. Yugoslawien war eine recht offene Diktatur aber zu Gegnern war er echt grausam. Politische Säuberungen hat es gegeben. Wie in allen Diktaturen. Wundert mich das er weder Kroatisch noch Slowenisch gesprochen hat, denn genau an der Grenze soll er geboren worden sein. Das war es dann aber auch, mehr habe ich von dem halb gelesenen Buch nicht in Erinnerung, ist aber auch schon Jahre her. Die wenigsten wissen wohl das er recht Deutschlandfreundlich eingestellt war.Ich behalte solche Dinge wenn ich sie mal gelesen habe.
    Hitler hat die Autobahn bauen lassen, natürlich mit Zwangsarbeitern die er bis zum Tode hat schinden lassen. Das wird zumindest immer von denen angeführt die meinen Hitler war ja nicht nur schlecht. In deren Fantasie hat er sie allerdings selber gebaut. Die vielen zu Tode geschundenen blenden die gerne aus. Die ukrainische Bevölkerung besteht aus Ukrainern, Russen, Bulgaren,Krimtataren……… um nur einige zu nennen. Die Ukraine ist ein Mischmasch aus vielen Ethnien, schon alleine deshalb ist Genozid nicht unmöglich aber eher unwahrscheinlich. Putin spricht auch nur noch Ungerechtigkeiten. Das war also nur ein Vorwand um seine Nachbarn zu überfallen.
    Egal wie sie es drehen und wenden, nichts aber auch wirklich nichts rechtfertigt diesen Überfall.

  13. @Bübchen Das die USA Kriegstreiber sind ist unbestritten, aber diesem Fall ist Amerika nicht der Angreifer. Wie ich negiwadi schon schrieb: Nichts aber auch wirklich nichts rechtfertigt diesen Überfall. Seltsam ist ja nur das Putin sich gegen Landstriche wendet überwiegend Russische Bevölkerung haben, man sollte meinen die verschont er.

  14. Das einzig positive an diesem Krieg ist der neue Zusammenhalt ukrainischen Bevölkerung, trotz der verschiedenen Ethnien.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.