Vorsicht vor aktueller Gesundheitsgefahr

In den Supermärkten Real und Hit gibt es aktuell einen dringenden Rückruf aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes: Die Heinrich Goertz GmbH mit Sitz im nordrhein-westfälischen Niederkrüchten ruft ihre Freilandeier zurück. Schuld sind daran laut Unternehmensaussagen „enthaltene Umweltkontaminanten, die über dem gesetzlichen Grenzwert“ liegen.

Explizit vom Rückruf betroffen sind die Freilandeier der Größen M bis L mit den Printnummern 1-DE-0355091 und a-DE-0363561 in den 6er sowie in den 10er Verpackungen mit einem möglichen Kaufdatum bis zum 01.08.2020.
Das Unternehmen teilte bisher nicht mit, um welche Art von Umweltkontaminanten es sich genau in den Eiern handelt. Auch eine Einschätzung der davon ausgehenden Gesundheitsgefahr wurde dem Endverbraucher bisher nicht mitgeteilt. Vom Verzehr trotz eindrücklicher Warnung muss daher unbedingt abgeraten werden um seine Gesundheit nicht zu beeinträchtigen!

Das Unternehmen stellte ebenso wenig eine Produktabbildung zur Verfügung. Aus diesem Grunde ist das genaue vergleichen der angegebenen Daten umso wichtiger um sicherzugehen, dass man nicht doch vielleicht ausversehen eines der kontaminierten Eier isst. Verkauft wurden die betroffenen Eier in den beliebten Supermärkten Real sowie bei Hit. Alle Verbraucher, die von diesem Rückruf betroffen sind, können die Eier auch ohne Vorlage des Kassenbons in der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgeben und erhalten den Kaufpreis dann problemlos zurück.

Bei Fragen rund um diesen Rückruf kann das Kundenservicecenter des Unternehmens Montags bis freitags zwischen 7.00 Uhr und 17.00 Uhr unter der folgenden Telefonnummer erreicht werden: 02163-33870. Die dortigen Mitarbeiter stehen beratend zur Seite und können den Verbrauchern auch weitere Auskünfte zu diesem Rückruf erteilen, um eine eventuell bestehende Gefahr am Ende noch besser einschätzen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren: