Wenn am Sonntag Wahlen wären – eine Umfrage in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt läßt tief blicken

Die jüngsten Ereignisse zeigen bereits einen Trend ab, welcher sich nicht so schnell abwenden lässt. Im Jahr 2019 sind wieder Wahlen und für die etablierten Parteien sieht es zurzeit ausgesprochen mau aus. Um dies zu verdeutlichen, wurden je 1000 Menschen in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt gefragt, wie sie wählen würden. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Während die CDU noch auf dem ersten Platz sitzt, sägt die AfD schon kräftig an dessen Stuhl. Eine echte Katastrophe für die Parteien wie SPD, Linke, FDP und Grüne und nicht zuletzt für die CDU.

Das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap hat für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) eine Umfrage gemacht. Dabei wurden in den drei Bundesländern je 1000 Menschen befragt „Wenn am Sonntag Wahlen wären, welche Partei würden Sie wählen?“

Umfrage

In Sachsen, verlören die SPD 1,4 %, die Linke 0,9 % und die CDU heftige 9,4 Prozent. 30 % der Befragten würden die CDU wählen, 25 % die AfD, 18 % die Linke und 11 % die SPD.
Die AfD würde damit zur zweitstärksten Partei in Sachsen werden. Die Koalitionsmöglichkeiten wären dann nur noch CDU und AfD oder Linke und AfD.

Im Bundesland Thüringen, sieht es laut Umfrage nicht viel anders aus. Die rot-rot-grüne Koalition von Ministerpräsident Bodo Ramelow wäre chancenlos und ebenfalls ohne Mehrheit.
Denn die Werte ergeben 30 % für die CDU, 23 % für die AfD – fast gleichstark mit der Linken mit 22 % und die alteingesessene Partei der SPD verlöre 2,3 % und wäre dann nur noch bei 10 Prozent.

In Sachsen-Anhalt sind zwar die CDU mit 28 % und die AfD mit 21 % immer noch die beiden stärksten Parteien, aber im Vergleich zu den beiden anderen Bundesländern, hätten sie 1,8 und 3,3 Prozentpunkte verloren.

Zusätzlich befragte das Institut die Menschen, wie zufrieden sie mit ihrer aktuellen Landesregierung sind. So gaben 48 Prozent der Befragten in Sachsen an, dass sie zufrieden mit der Arbeit ihrer CDU-geführten Regierung seien. In Thüringen sind 54 Prozent der Menschen mit ihrer rot-rot-grünen Landesregierung zufrieden. Während in Sachsen-Anhalt nur noch 40 Prozent der Befragten mit ihrer Kenia-Koalition zufrieden sind.