airport-3482846_1280

Flugwahnsinn: Easyjet-Irrflug von Tegel nach Schönefeld

Im Berliner Verkehrs-Chaos kann die Fahrt vom einen Ende der Stadt ans andere schon einmal ein Weilchen dauern. Aber 80 Minuten, um vom einen Flughafen zum anderen zu kommen, noch dazu im Flugzeug – das ist schon eine Ausnahmeleistung!

Rund 200 Passagiere an Bord des Easyjet-Flugs U25877 haben am späten Freitagabend diesen Irrflug miterlebt: Eigentlich wollten sie von Berlin-Tegel nach Zürich. Ihr Airbus A320 landete allerdings eine Stunde und 20 Minuten später wieder in Berlin.
Los ging die Pannen-Serie mit einer langen Warterei: Laut „Tagesspiegel“ sollte die Maschine eigentlich um 21.20 Uhr abheben. Allerdings fehlte das Fahrzeug, das den Flieger aus seiner Parklücke manövrieren sollte.
Weiterlesen