Forschungsbericht zu Corona: So senkt man das Ansteckungsrisiko auf ein absolutes Minimum

Viele Menschen fürchten sich vor einer Corona-Infektion. Tatsächlich könnten die meisten sich aber sehr einfach und effizient schützen. Das Max-Planck-Institut bewies dies im Rahmen einer Maskenstudie.

Forscher des Göttinger Max-Planck-Instituts untersuchten die Schutzwirkung von FFP2-Masken und kamen dabei zu einem sehr beruhigenden Ergebnis. Bei richtiger Anwendung ist die Ansteckungsgefahr für einen FFP2- oder KN95-Maskenträger verschwindend gering. Wichtig ist jedoch, dass die Maske auch richtig sitzt. Wer das gewährleisten und die Maske im Kontakt mit anderen Personen konsequent tragen kann, ist demnach in der Lage das persönliche Ansteckungsrisiko auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Für die Studie quantifizierten die Forscher das Ansteckungsrisiko eines Maskenträgers in einem Innenraum mit einem Infizierten. Dabei betrachteten sie die Übertragungsrisiken abhängig von Partikelgrößen, der Physik des Ein- und Ausatmens und verschiedenen Maskentypen.

Nach 20 Minuten in einer solchen Situation, mit korrekt sitzender FFP2-Maske und wenig Abstand zum Infizierten, liege das Risiko einer Ansteckung demnach bei rund 1 Promille (1 zu Tausend). Die Forscher bewerten das als sehr sicheren Schutz.

Wer die Maske nicht korrekt trägt, erhöhe sein Ansteckungsrisiko in derselben Situation auf rund vier Prozent, schreiben die Forscher um Institutsdirektor Eberhard Bodenschatz. Wer gar keine Maske trägt, habe dagegen eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, sich in kürzester Zeit zu infizieren.

Bodenschatz ist in Anbetracht dieser Ergebnisse äußerst optimistisch. „Im täglichen Leben ist die tatsächliche Infektionswahrscheinlichkeit sicherlich zehn- bis hundertmal kleiner“, glaubt der Wissenschaftler. Denn unter Realbedingungen werde die Luft stärker verdünnt als in dem Versuch. Die Forscher wollten für ihre Studie von den ungünstigsten Bedingungen ausgehen. „Wenn unter diesen Bedingungen sogar das größte theoretische Risiko klein ist, ist man unter realen Bedingungen auf der ganz sicheren Seite“, sagt der Forschungsleiter. Er deutet seine Ergebnisse als Argument für das Tragen von Masken in Schulen. Dies sei „generell eine gute Idee“.

So trägt man eine FFP2- oder KN95-Maske richtig
Damit eine FFP2-Maske richtig sitzt, muss der Nasenbügel zu einem abgerundeten W geformt werden. Der Draht muss anschließend seitlich auf die Nasenflügel drücken, damit ein seitliches Ein- bzw. Ausströmen der Luft verhindert wird.

Nach Studienergebnissen der FH Münster darf man FFP2-Masken im Privatgebrauch mehrfach verwenden. Allerdings sollte nur eine Person dieselbe Maske verwenden. Außerdem dauere es bei Zimmertemperatur mehrere Tage, bis Sars-CoV-2-Viren, die sich auf den Masken befinden, an Infektiösität verlieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

13 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Beitrag!

    Diese Mittel können auch weiter helfen.

    Es gibt Medikamente gegen Corona, der Erkrankung Covid-19 und Long Covid, deren Zertifizierung und Einsatz nicht vorangetrieben werden.

    Bananeneiweiß verhindert Infektion Corona Virus, in der Nase, Nebenhöhlen und Rachenraum über die das Virus in den Körper gelangt.
    Es kann die Maske Ersetzen oder zusätzlich schützen.
    „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

    -Seit 19 Monaten ist Camostat Mesilate in Japan gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs angewandt. Somit am Menschen erprobt. Unterdrückt einen Botenstoff, der das einnisten von Sars Cov 2, in die Zellen, lebenswichtiger Organe verhindert.
    „https://de.wikipedia.org/wiki/Camostat“
    „https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/potenzielles-medikament-gegen-coronaviren-soll-getestet-werden/“

    -Seit Mitte 2020 werden die vielversprechenden Monoklonale Antikörper von der Regierung, Gesundheitsministerium Spahn, zu rück gehalten. Einmalige Infusion beendet, das Fortschreiten, des Krankheitsverlauf Covid-19. Versuchsstadium erfolgreich.
    „https://de.wikipedia.org/wiki/Monoklonaler_Antik%C3%B6rper“
    „https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2021/210311-monoklonale-antikoerpercocktails-rolling-review-ema.html“

    -Biontech / Pfizer Paxlovid hat auch ein Medikament. Es wird nicht forciert es einzusetzen.
    „https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/pfizer-paxlovid-corona-medikament-notfallzulassung-pille-merck-101.html“

    Blutwäschen die die Virusanzahl im Blut, bei Infizierung, verringern.
    „https://www.pentracor.de/news/weltweit-einzige-therapie-zur-crp-blutwa%CC%88sche-nun-auch-bei-covid-19-erfolgreich/“

    Molnupiravir der Firma MERCK. Tablette,
    -Ein Medikament gegen Autoantikörper, Wirkstoff BC 007, gegen Grüne Star. hilft bei Long Covid
    „https://www.mdr.de/brisant/corona-medikament-126.html“

    Weitere.

    Die Anwendung und Zertifizierungen wird nicht forciert.

  2. An die Redaktion. Vielen Dank für den Beitrag!

    Diese Mittel können auch weiter helfen.

    Es gibt Medikamente gegen Corona, der Erkrankung Covid-19 und Long Covid, deren Zertifizierung und Einsatz nicht vorangetrieben werden.

    Bananeneiweiß verhindert Infektion Corona Virus, in der Nase, Nebenhöhlen und Rachenraum über die das Virus in den Körper gelangt.
    Es kann die Maske Ersetzen oder zusätzlich schützen.
    „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

    -Seit 19 Monaten ist Camostat Mesilate in Japan gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs angewandt. Somit am Menschen erprobt. Unterdrückt einen Botenstoff, der das einnisten von Sars Cov 2, in die Zellen, lebenswichtiger Organe verhindert.
    „https://de.wikipedia.org/wiki/Camostat“
    „https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/potenzielles-medikament-gegen-coronaviren-soll-getestet-werden/“

    -Seit Mitte 2020 werden die vielversprechenden Monoklonale Antikörper von der Regierung, Gesundheitsministerium Spahn, zu rück gehalten. Einmalige Infusion beendet, das Fortschreiten, des Krankheitsverlauf Covid-19. Versuchsstadium erfolgreich.
    „https://de.wikipedia.org/wiki/Monoklonaler_Antik%C3%B6rper“
    „https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2021/210311-monoklonale-antikoerpercocktails-rolling-review-ema.html“

    -Biontech / Pfizer Paxlovid hat auch ein Medikament. Es wird nicht forciert es einzusetzen.
    „https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/pfizer-paxlovid-corona-medikament-notfallzulassung-pille-merck-101.html“

    Blutwäschen die die Virusanzahl im Blut, bei Infizierung, verringern.
    „https://www.pentracor.de/news/weltweit-einzige-therapie-zur-crp-blutwa%CC%88sche-nun-auch-bei-covid-19-erfolgreich/“

    Molnupiravir der Firma MERCK. Tablette,
    -Ein Medikament gegen Autoantikörper, Wirkstoff BC 007, gegen Grüne Star. hilft bei Long Covid
    „https://www.mdr.de/brisant/corona-medikament-126.html“

    -Ein Medikament gegen Autoantikörper, Wirkstoff BC 007, gegen Grüne Star. hilft bei Long Covid
    „https://www.mdr.de/brisant/corona-medikament-126.html“

    Die Anwendung und Zertifizierungen wird nicht forciert.

  3. sowas interessiert unsere politk aber nicht, lieber leute einsperren bis die zahlen runter gehen und dann gehts von vorne los. wir müssen lernen mitdem virus zu leben er ist da und wird auch da bleiben, ist leider so. grippe gibt es auch immer wieder!

  4. Be@denke, es gibt auch Herz, bluthochdruck, und für Andere schwerwiegende Krankheiten ohne Nebenwirkungen. Aber wo die WHO nicht sein finger hat wird nicht genehmigt. Ich denke du kennst die zusammen hängen auch sehr gut. Ich informiere mich auch aber so richtig forschen nicht! Danke für die hinweisenden Info, ich kopiere mir das👍😊

    1. Wenn eines der Medikamnet genemigt wird, erlischt die vorläufige Zulaasun der mRNA Impfstoffe .
      Echt Geschätsschädigend.
      Man beschädigt lieber Menschen und experimentiert ein wenig weiter.

      Frau Dr. Vaness Schmidt Krüger. 20 Jahre Wissenschaftlerin in der Zellbiologie.

      „https://odysee.com/@transformation:f/BioNTech-Pfizer-Impfstoff—Vorstellung-der-klinischen-Studie-1:e“
      „Mit den Stoffen in dem mRNA Impfstoff, von Biontech/Pfizer, bekäme ich nicht einmal einen versuch an Mäusen genemigt. „

    2. Bei Bluthochdruck
      Meisbarttee. Die Fädchen oben aus dem Meis als Tee.

      Tee Löffelchen auf einen halben Liter kochendes Wasser 10 Minuten ziehen lassen.

      Morgens und Abend eine Tasse Auch dann kalt oder auch zwischen durch Trinken. Ausprobieren.

      Da braucht es keine WHO. Kann man aber als Pharmaindustrie und WHO nicht viel daran verdienen. Deshalb….

      Ist wie bei den Phagen gegen ungemütliche Keime und Krebs im Körper.

    3. @Leporis sagt: 07/12/2021 um 13:36 Uhr

      Bei Bluthochdruck
      Meisbarttee. Die Fädchen oben aus dem Meis als Tee.

      Tee Löffelchen auf einen halben Liter kochendes Wasser 10 Minuten ziehen lassen.
      Morgens und Abend eine Tasse Auch dann kalt oder auch zwischen durch Trinken. Ausprobieren.

      Da braucht es keine WHO. Kann man aber als Pharmaindustrie und WHO nicht viel daran verdienen. Deshalb….

      Ist wie bei den Phagen gegen ungemütliche Keime und Krebs im Körper.

      Wer so weit ist seine Verdienstspanne mit Menschenleben aufzurechnen ist zu allem bereit, auch die ein oder andere Demokratie zu opfern.

  5. Leider interessiert es die Querdenker und Partymacher ……nicht , die immer wieder ohne Maske umher laufen. BeDenke, dann stellen sie sich doch zu Verfügung und probieren sie die Medikamente.
    Mal sehen wie es ihnen geht dabei. Das werden die Fachleute schon zu Verfügung stellen, wenn es genug untersucht ist, und auch wirklich hilft. robo Man sieht auch wie es gelernt wird ohne Impfung, das viele im Krankenhaus liegen! Machen sie doch mal vor wie sie es lernen wollen, und vor allen dingen den Querdenkern. Der Politik zu unterstellen, das sie es nicht interessiert ist auch lächerlich, wenn es immer noch diese Bürger gibt , die sich auch hier äußern, als würden sie sich gar nicht über das Thema informiert haben.

    1. @charlie
      Herr Trump hat übrigens eines der Medikamente „probiert“ nach seiner Corona Erkrankung. Kann mich nicht entsinnen, dass er als Intensivpatient im Krankenhaus war und beatmet wurde. Ich glaube er hat sich putzmunter kurze Zeit später wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Diese Medikamente sind doch längst erprobt und zugelassen für verschiedene Krankheiten, wurden und werden nun
      gegen das Corona Virus getestet und einiges steht in England z.b. kurz vor der Zulassung, weil es doch scheinbar gute Ergebnisse bringt! Bis dahin leistet die Maske gute Dienste! Warum um alles in der Welt sollte man denn die Medikamente nicht nutzen wenn sie helfen? Warum versteift man sich so einzig und allein auf diesem Impfstoff? Da muss es doch Gründe dafür geben! Wenn er so gut wäre, warum sterben dann Leute, jetzt auch noch junge Männer und warum wird schon jetzt gesagt dass die Auffrischungsimpfungen in immer kürzeren Abständen erfolgen müssen? Warum wird immer nur abwertend geschrieben, wenn es Fortschritte gibt, anstatt sich selber mal zu informieren? Es wurde auch schon so oft gesagt, Sie können sich doch mit dem jetzigen Impfstoff impfen lassen solange wie Sie wollen. Niemand hat irgendetwas dagegen, das müssen Sie doch selber für sich wissen. Das einzige was von Leuten wie Ihnen ständig kommt, alle ausser Sie mit ihren Doppel – und Booster Impfungen sind Nazis, Schwurbler Verschwörungstheoretiker, Corona Leugner und ganz ganz schlechte Menschen. Dazu die sich ständige wiederholende Schuldzuweisungen ohne Ende und in bald jedem Satz. Es wissen doch nun inzwischen alle wer Ihrer Meinung nach schuld an dieser Pandemie ist! Da spielt es auch keine Rolle dass das längst widerlegt wurde. Aber können Sie trotzdem auch noch irgendetwas anderes beitragen? Zur Abwechslung mal was Produktives? Neue Erkenntnisse oder so was in der Art?

      1. @Frida sagt: 07/12/2021 um 18:33 Uhr
        Die Frage besteht warum man aus Gesundheit eine politische Ideologie macht.

        Mich würde es auch Interessieren welche Zaubertränke Trump oder de Amerikaner bekommen können.

        Oder was in anderen Staaten gemacht wird.
        Könnte man von lernen.
        Als Corona Detektor z.B. Infrarot Fieber messen auf der Stirn. Währe vielleicht auch für Grippe oder andres nützlich, um sie nicht anzustecken.

        Wo sind die Zaubertränke, für den Fall der fälle, zu kaufen um sich und anderen zu helfen.

        Jeder Arzt ist in seiner Behandlung frei.

        Wird Zeit, dass die Pharmaindustrie Konkurrenz bekommt, damit man ihnen Beine macht.
        Als Bollwerk ihres eignen Schutzes, haben sie Genehmigungsstrukturen die anderes verhindern aufgebaut.

        Das Heer der Ärzte ist dem hörig. Da dominiert der Herdentrieb. Oder die Geschenke.

    2. Ich glaube nicht das die Querdenker an Party machen denken. Sie sehen fehler in unsere Demokratie In dem System der umsetzung durch Gruppen dei iher Ideologie und nicht den Bürger vertreten.

      Die Querdenker gibt es eben nicht dort ist jede Richtung der politischen ausrichtugn vertreten.
      Gern betreibt man Framing ( modern Probaganda) :
      Rechte, Reichsbürger, Covidioten, Impfgegner, Impfkritiker.
      Dei bezeicnunen immer wider verwesndet negativ untemalt mit rauchfen mit Polizisten.

      Dan braucht man nicht über die Themen der Bürger die einem nicht passen nicht zu diskutieren.
      Die Art der Nationalismus der Herrschednen die andenr hinter sich zu scharen wirkt.
      Geimpfte gut, Ungeimpfte des TEufels.

      Beispiel: Chenitz 2019.
      „Wurden in Chemnitz gezielt ausländisch aussehende Menschen gejagd“
      Fakt: Ein Migrant wurde durch einen anderen Migranten (Kuba) getötet .
      Die Fußballkollegen des Kubaner machen einen Trauerzug.
      Der wurde von Migranten die dort de Straßenhoheit suchen Bepöbelt.
      Einer macht dem Migranten beine, rennt aus dem Trauerzug geschätzte 5 Meter hinterher.
      Dann seine Frau, diees gefilmt hat, „Schatz bleib hier“. Er kommt zurück.
      Das war die Jagdzsene.
      Medien: „Wurden in Chemnitz gezielt ausländisch aussehende Menschen gejagd“
      Weitere Trauer Kundgebungen in die Rechte ecke gestellt .
      An Ermangelung an Nazis hat dann ein ANITF – Mitglied den Hitlergruß gezeigt.
      Wurden auch von der Polizei verfolgt.
      Tage Wochen lange Propaganda.
      Ein unliebsamer Bundesverfassungsschutzpräsident wurde gestürzt und mit einem konformen CDU Parteigenossen Haldenwang besetzt.

      So läuft es überall, auch mit der sogenannten Querdenkerbewegung ab.

      Die Querdenker gibt es nicht da stehen divers Bürger und wollen sich einbringen. Wollen gehört und nicht verunglimpft werden. Ihre Themen umgesetzt sehen.

      Hinterfragen Sie Ihre Meinung, auf die realen Fakten, der Vielfältigen, Medien nicht aus den gesteuerten Medien.
      Öffentlich gebührenbezahlte Medien, Gekaufte Presse (Zeitungen) auch die in SPD Hand. sich anbiedernde Private….

      Bin abgeschweift.

      Im Außenbereich sind Masken, bei Abstand, sinnlos. Dort ist ein Infektion mit Corona nahezu ausgeschlossen.
      Seit Mitte 2020, durch Studien bewiesen. Jeder Infektiologe, Firologe bestätigt dieses.
      Trotzdem werden Gesetze erhoben die dieses vorschreiben.

      Da muss man gegen aufstehen. Die Situation ist scher genug da muss man nicht Sinnloses machen.

      Frage mich aus welchem Grund die Menschen mit Knüppeln und Wasserwerfer zu samengetrieben werden Die Polizei den Infight suchen.

      Menschen am demonstrieren zu hindern ist Unrecht. Es geht um Grundrechte. Wer sich nicht äußern kann findet andere Wege. Hoffentlich nicht gewalttätig. Das hilft gar nicht.

      Mann muss um seinen Themen werben auch wenn ganze Desinformationsbrigaden dagegen backen.
      Mit Geld oder in Eitelkeit gepinselt gekauft, oder Ideologisch einseitig ausgerichtet sind.

      Aufklärung hilft. Regierungsdruck, sind auch keine Argumente, erzeugt Gegendruck. So ticken die Menschen halt.

      Wer zu nahe kommt. Freundlich auf auf Abstand halten hilft.

      FFP2 Masken oder besser, in Innenräumen, sind das Mittel der Wahl. Ärzte mit direktem Corona Kontakt schützen sich erfolgreich.

      Das folgendes ist als Maskenersatz möglich oder sich noch besser zu schützen.
      Aber bitte Freiwillig. Es geht ja um mündige Bürger!

      –Bananeneiweiß verhindert Infektion Corona Virus, in der Nase, Nebenhöhlen und Rachenraum über die das Virus in den Körper gelangt.
      Es kann die Masken ersetzen oder zusätzlich schützen.
      „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/

      Corona bleibt uns erhalten.
      Immunisierung ist gescheitert. Selbst das durchleben von Covid-19 schützt nicht vor Neuinfekton.
      Erst recht bei Neuen Varianten, Schon nach gewisesen: Mü, Lambda, Omikton…
      Anfang 2020 kannte man über 1400 Sars CoV 2 Varianten nicht alle werden relevant.
      Aber die andere dann um so Schlimmer.

      Die Bevölkerung wird nicht richtig Informiert, um zu reagieren. Desinformation findet statt.

      Notnagel Impfversprechen. Wirkt nicht endgültig. Kann noch schaden.
      Das kann man sich nicht eigestehen, da man Menschen Verletzt und sogar getötet hat.

      Die neue Regierung sollte den Weg nicht weiter gehen. Sie kann einen Schnitt machen. Schafft sie das?

  6. „Nach 20 Minuten in einer solchen Situation, mit korrekt sitzender FFP2-Maske und wenig Abstand zum Infizierten, liege das Risiko einer Ansteckung demnach bei rund 1 Promille (1 zu Tausend).“ Derzeit haben wir rund 70.000 Neuinfektionen pro Tag. Das sind bei 83.000.000 Bürgern ganze 0,00084%. Das Risiko einer Ansteckung liegt also bei weniger als 1 Promille, nämlich 0,84 Promille. Wenn 1 Promille für das Max-Planck-Institut ok sind, sollten 0,84 Promille doch erst Recht ok sein. Also, mal den Panikmodus ausschalten.

    1. @Max sagt: 07/12/2021 um 15:18 Uhr
      Nur eine Alternative zur Maske

      Mannose-bindendes Lektin (MBL) aus Bananen verhindert Infektion Corona Virus, in der Nase, Nebenhöhlen und Rachenraum über die das Virus in den Körper gelangt.
      Es kann die Maske Ersetzen oder zusätzlich schützen.
      „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

      Wer von Masken befreit ist wegen, Lunge oder Herz, sollte darüber nach denken, trotzdem eine zu tragen, weil er zu der gefährdeten Gruppe gehört.
      Zu vor gibt es die Bananenalternative.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.