Horoskop – 30. Mai 2020: Abwesenheit kann Herzen höher schlagen lassen…

Sternzeichen des Tages: JUNGFRAU

Abwesenheit kann Herzen höher schlagen lassen. Hören Sie auf mit dem negativen Selbstgespräch. Obwohl Sie am Samstag nach Aufmerksamkeit von – Sie wissen schon wer – verlangen, sollten Sie sich deswegen nicht herabsetzen. Wenn diese Person nicht Ihre Attraktivität anerkennt, schmollen Sie nicht und suchen Sie keine weitere Bestätigung. Lenken Sie Ihren Fokus auf sich selbst und fördern Sie Ihre eigene Autonomie. Erkennen Sie, dass sich das Objekt Ihrer Zuneigung wahrscheinlich nach Ihrer Anwesenheit sehnt, wenn Sie einen Schritt zurücktreten. Abwesenheit kann das Herz wirklich höher schlagen lassen. Ziehen Sie sich also zurück und sehen Sie, was passiert.

Bitte nicht stören! Am Samstag haben Sie den Drang, sich von der Welt zurückzuziehen. Sogar soziale Wesen wie Sie müssen hin und wieder ausruhen. Nehmen Sie den Druck raus, um ein Problem zu besprechen, an dem Sie noch arbeiten. Nehmen Sie sich Zeit zum Nachdenken. Wenn Sie eine Beziehung belastet, füttern Sie die Gerüchteküche nicht, indem Sie Ihre Sorgen teilen. Ihre Bedenken gegenüber der betreffenden Person zu äußern, ist viel produktiver.

Dunkle Wolken ziehn vorüber. Wenn Sie sich am Samstag nicht wohl fühlen, füttern Sie das  Biest nicht! Schalten Sie vor allem Ihren inneren Kritiker stumm. Halten Sie diese negativen Gedanken in Schach, indem Sie Zeit mit denen verbringen, die Sie lieben und keine Angst haben, Sie wissen zu lassen, warum. Auch wenn es Ihnen schwer fällt, Ihren Lieben zu glauben, tun Sie es. Diese dunklen Wolken werden sich rechtzeitig wieder verziehen.

Privatsphäre bitte! Dieser Samstag könnte bei Ihnen ein Verlangen nach Einsamkeit auslösen. Sie sind vielleicht knietief in einem Projekt, das Ihre volle Konzentration erfordert, oder in der Stimmung zum Nachdenken. Unabhängig vom Grund, geben  Sie sich, was Sie brauchen. Sie werden anderen keinen Gefallen tun, indem Sie sich zwingen, einfach immer weiter zu machen. Heben Sie sich das auf, wenn Sie wirklich präsent sein und sich amüsieren können.

Holen Sie Ihren Kopf aus den Wolken. Das Stellen von Menschen auf Podesten wird an diesem Samstag ziemlich einfach sein. Denken Sie aber daran, dass Menschen nicht perfekt sind. Machen Sie Platz für alle Facetten Ihrer Persönlichkeit. Konflikte auf einer bestimmten Ebene sind heute leider unvermeidlich, selbst in soliden, glücklichen Beziehungen. Wichtig ist, wie Sie durch diese Unebenheiten navigieren.

Gefühle im Hier und Jetzt. An diesem Samstag wird Ihre Zukunft von einem bestimmten Menschen verdunkelt. Anstatt sich selbst in den Wahnsinn zu treiben und zu versuchen, vorauszusehen, wohin die Dinge gehen, sollten Sie die liebevolle (oder lustvolle) Stimmung, die Sie gerade fühlen, genießen. Es ist schwer, das Durchhaltevermögen dieser Beziehung vorherzusagen, aber es spielt wirklich keine Rolle. Diese Person ist aus einem bestimmten Grund in Ihr Leben gekommen. Seien Sie offen für die Lektionen, die diese Dynamik mit sich bringen wird.

Nicht in Stimmungen und Gefühlen ertrinken. Wo haben Sie diese rosarote Brille wieder gelassen? Es wird leicht sein, an diesem Samstag in einen Hang der Negativität hinunterzurutschen, aber nur, wenn Sie sich dafür entscheiden, dorthin zu gehen. Anstatt pessimistische Gedanken zu nähren, nehmen Sie eine Haltung der Dankbarkeit ein – oder finden Sie zumindest EIN Ding, für das Sie dankbar sind. Dieser Tag verspricht zwar Emotionalität, aber Sie müssen nicht in Ihren schwankenden Stimmungen und Gefühlen ertrinken. Ob Sie es glauben oder nicht, Sie können Freude entdecken. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Augen zu öffnen und sich umzusehen.

Eigene Überzeugungen in Frage stellen. Hüten Sie sich am Samstag vor dem „Wahrsager-Syndrom“. Dieser Tag könnte Sie dazu bringen, Ihre eigenen Überzeugungen in Frage zu stellen. Sie könnten sich sogar Sorgen machen, wenn sich jemand wirklich um Sie kümmert. Foltern Sie sich nicht und unterziehen Sie die andere Person bitte keiner intensiven Diskussion darüber. Machen Sie es sich stattdessen wieder mit Ihrer persönlichen Kraft gemütlich, indem Sie sich an Aktivitäten beteiligen, die Ihnen Freude bereiten.

Sich den Ängsten und Unbehagen stellen. Emotionen werden am Samstag an die Oberfläche sprudeln, also kämpfen Sie nicht dagegen an. Je mehr Sie versuchen, Ihre Gefühle zu kontrollieren oder zu unterdrücken, desto stärker werden sie. Stellen Sie sich Ihrer Angst oder Ihres Unbehagen. Nur dann können Sie sich befreien. Anstatt schweigend nachzudenken, ist es der bessere Plan, mit einem Vertrauten darüber zu sprechen. Wenn Sie dem, was Sie erleben, eine Stimme geben, ist es viel einfacher, damit abzuschließen. Bevor der Tag zu Ende ist, haben Sie vielleicht genug Perspektiven gewonnen, um den Humor in allem zu sehen.

Sich nichts mehr vormachen. Sie können weglaufen, aber Sie können sich nicht verstecken. Fühlen Sie sich frei, mit neuen Freunden anderswo neu anzufangen. Machen Sie sich nur nichts vor, dass es so viel anders sein wird. Der Samstag veranlasst Sie, in den Spiegel zu schauen und sich Ihrer Rolle in Dingen zu stellen. Fordern Sie sich heraus, mit anderen direkt zu sein, anstatt sich in ihre Herzen hineinzuversetzen. Das bringt die Dinge zum Vorschein, aus dem authentische und befriedigende Beziehungen bestehen – und genau das wollen Sie, oder?

Die Kraft des Jetzt. Sie haben einige hochgesteckte Ziele und sind bereit, kopfüber einzutauchen, aber stellen Sie den Karren nicht vor das Pferd. Dieser Samstag könnte Ängste über die Zukunft und Ihren inneren Kontrollfreak hervorrufen. Wenn Sie im gegenwärtigen Moment bleiben, gibt es nichts zu befürchten. Üben Sie, einen Schritt nach dem anderen zu tun. Sie befreien sich nicht nur von unnötigen Sorgen, sondern haben auch viel mehr Platz, um den kreativen Prozess zu genießen.

Kein Urteilen erlaubt! Nicht alles ist so, wie es am Samstag erscheint. Sie wissen, dass Ihnen ein Schlüsselstück des Puzzles fehlt. Machen Sie einen Schritt zurück, anstatt auf die ganze Wahrheit zu drängen. Wenn Sie Druck ausüben, werden andere nur noch verschlossener. Zeigen Sie stattdessen den Menschen, dass Sie mit schwierigen Situationen sympathisieren können. Versuchen Sie sich zu öffnen; verletzlich zu sein. Sicher, es ist beängstigend, aber auf diese Weise senden Sie die Nachricht, dass Ihnen vertrauliche Informationen anvertraut werden können.

Das könnte Sie auch interessieren: