Jetzt ist er da: Mega-Blackout in der Ukraine

Wladimir Putins Angriffskrieg in der Ukraine hat eine neue Stufe erreicht. Es scheint beinahe, als wolle der Kreml-Diktator die Ukrainer in den Kälte-Tod treiben, nachdem er rein militärisch nichts mehr ausrichten kann und sich die Ukraine auch zehn Monate nach Beginn des Krieges nicht hat besiegen lassen.

Jetzt ordnete Putin die volle Terror-Schiene an und trifft damit die Bevölkerung mit voller Härte. Und die heißt nicht etwa noch mehr Waffen und Gewalt, sondern Kälte und Stromentzug. Schon Mitte Oktober hat Putin begonnen die kritische Infrastruktur in der Ukraine zu bombardieren. Nun weiß man, was er vor hatte. „Infolge der massiven Angriffe auf kritische Infrastrukturen wurde das ukrainische Strom-, Wasser- und Heizungssystem schwer beschädigt“, erklärt auch Wiederaufbauexpertin Khrystyna Rybachok im Gespräch mit der BILD. Ein eindrucksvolles Bild: In ukrainischen Kliniken wird derzeit mit Taschenlampen operiert, weil kein Licht mehr verfügbar ist.


Es scheint eine neue und todbringende Taktik zu sein, um die Ukraine endgültig zu brechen.

Der Mega-Blackout im gesamten Land stellt die Bevölkerung vor noch nie dagewesene Schwierigkeiten. Die Stromausfälle bestehen in den meisten Regionen 24 Stunden pro Tag. Nur in wenigen Gebieten hat man stundenweise ein wenig Strom.
Der Beschuss der kritischen Infrastrukturen habe nicht nur die humanitäre Lage fatal verschlechtert, „sondern auch die Geschwindigkeit der humanitären Hilfe, die Bereitstellung wichtiger Notdienste und medizinischer Hilfe beeinträchtigt“, weiß Rybachok.

Seit einigen Tagen herrschen in weiten Teilen der Ukraine Temperaturen unter 0. Ein Horror, wie Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko bestätigt. „Wenn es bei Minus fünf Grad 24 Stunden lang keine Heizung und kein Wasser gibt, müssen wir die Heizungssysteme in Kiew entleeren. Wir werden gezwungen sein, Wasser abzulassen. Es wird sehr schwierig sein, bis zum Frühjahr Wasser zu liefern“, erklärte er.

Damit die Ukraine den Winter überstehen kann, benötigt sie Energieausrüstung und Soforthilfe: Stromgeneratoren, Transformatoren, Ausrüstung für Reparaturen, individuelle Heizungen für die Bevölkerung.

16 Kommentare

  1. Man kann den Krieg führen, wenn man dazu gezwungen ist. Aber keinen Stellvertreterkrieg. Die Menschen werden für die Interessen Anderer geopfert. Wann werden die Menschen klug und NEIN sagen? Selbst der Dümmste müsste schon wissen, dass es ein Stellvertreterkrieg ist. Warum unterstützt man es mit finanziell unglaublichen Summen, wo man so viel Armut im Haus hat? Warum wird bei uns immer noch gelogen?

      1. Das Lachen ist vorbei. Sie lachen schon lange nicht mehr und können vom Glück sprechen, dass Sie es überlebt haben. Wagen Sie es nicht nach Ukraine zu gehen, Sie können Ihre Sympathieträger auch hier helfen. Anfangseuphorie hat nachgelassen und wird mit der Kälte immer schwächer. Merken Sie nichts? Zum Glück habe ich schnell begriffen wer der Schauspieler ist und rechtzeitig meine Meinung geändert. Ich jedenfalls, würde Stärkeren für kein Geld provozieren und Andere für mein Reichtum sterben und leiden lassen.

          1. Ob dumm oder nicht, Frustrierte können nicht lachen und sollen es nicht vortäuschen. Es wird immer kälter. Sie können für die Unwissenden zugeben – wer sie sind. Gott sei Dank, ich habe es schon lange begriffen.

        1. negiwadi, du fängst langsam an die Sache zu durchschauen, aber nur langsam. Erinnere dich, jeder Schauspieler hat einen Regisseur wenn er eine Rolle spielt. Den mußt du erkennen um das Geschehen einzuordnen. Ich empfehle noch einmal das Buch von dem Regierungsberater der USA “Die einzige Weltmacht”, geschrieben und im Fischerverlag in Deutsch erschienen Anfang des Jahrtausends. Auch das etwa ebenso alte Buch “Sternstunden der Diplomatie”, geschrieben von der ehemaligen Außenministerin der USA und Professorin an einer Uni in den USA. Da steht alles drin, welche Ziele wer verfolgt.

          1. Werner,
            lesen ist überflüssig. Es reicht der Name des Autors. Was unklar ist, von welcher Seite der Hass kommt? (schwer zu sagen weil die Namen von jedem Land annehmen, wo sie sich einnisten. Viele wissen gar nicht wer sie regiert. Alles vorbereitet. Kommt er aus Vatikanmafia, oder aus Schauspielerkreis – der nicht nur Ukrainepräsident sein will. Er will dass die ganze Welt nach seiner Pfeife tanzt.

  2. negiwadi Sie haben Recht Stellvertreter Krieg. Warum ist der Westen und die NATO so daran interessiert den Schauspieler Selenskyj zu unterstützen. Der soll mal von seinen im Ausland gebunkerten Millionen seinem armen Volk davon etwas abgeben. Wir brauchen nur die Meinung des Kleinen Mannes auf der Strasse uns anhören, dann wissen Wir was Wir von unseren Politikern zuhalten haben. Macht und Geldgier sind hier die treibenden Auslöser. Ja und die Natur kann man zum Glück nicht beeinflussen ,die Jahreszeiten sind nun mal da.Der Sommer geht und der Winter kommt. Den Winter hat schon mal EINER unterschätzt.Trotzdem Krieg das der Winter kommt, wussten Alle. Also schiebt jetzt nicht Alles auf den kommenden Winter. Wer fragt bei uns nach denen die auf der Strasse leben und leben müssen.Da setzt die Kipping (Grüne) sich für 5000 Wohnungen für Wirtschaftsflüchtlinge aus anderen Ländern (Ukraine) z.B. ein, damit sozialgerechten beheizten, mietfreien Wohnraum zur Verfügung gestellt bekommen und die eigene Obdachlosen weiterhin auf der Strasse leben müssen. Wir sehen Tag täglich mit welchen SUV die Ukrainischen Flüchtlinge hier unsere Steuergelder abschöpfen, wofür SIE nicht einen Finger krumm gemacht haben.SOZIALBETRUG im grossen Stiel und KEINER unterbindet es. Das sind Verbrecher am eigenen Bürger. Menschenrechte in Katar wussten, Alle schon lange in der Vorbereitung der WM und jetzt holt der Habeck Gas aus Katar. Menschenrecht werden von solchen Typen doch ignoriert und mit Füssen getreten. Geld regiert die Welt und der Knüppel die Menscheit

  3. Dirk Jungnickel: WERNER hat Ihnen doch die Lektüre genannt, die Sie mal lesen sollten. Da wird in keiner Weise von Putin -Trolle die Rede sein. Da gab es Putin noch nicht. Hier sind Menschen unterwegs die ihre Meinung äussern und Alle unter einen Hut zubekommen ist schwierig. Die Amis sollen aufhören sich als Beschützer des Weltfriedens und Freund aufzuspielen.Was wollten die in Vietnam und Afghanistan und haben Nichts erreicht. Auch wenn DIE sich so verkaufen wollen, wird Keiner den Knopf drücken, da sind sich Alle einig das wars dann.

  4. Muss mich entschuldigen Putin ist seid 31.Dezember 1999 im Amt. Also gab es Ihn schon wo die genannten Bücher erschienen sind. Sternstunde der Diplomatie 1×1997 im Januar und 1x 2004 im Januar und die Einzige Weltmacht 2004. Habe den Herren Lehrern und Besserwissern vorgebeugt.

    1. Es ist immer erfrischend, negiwadis Kommentare früh zu lesen.
      Da startet man doch gleich mit einem Lächeln in den Tag …

  5. Wieso ist “Die einzige Weltmacht” sogar gebraucht noch 125 Euro teuer? Die Preise liegen zwischen 125 und 230 Euro, warum?

  6. Alles läuft nach Plan, außer Einsicht des Verräters. Das kommt auch noch. Das Volk wird irgendwann anfangen zu denken – trotz der Verdummung.

  7. Alles läuft nach Plan, außer Einsicht Putins. Das kommt auch noch. Ich werde irgendwann anfangen zu denken – trotz meiner Verdummung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert