Lauterbach macht Hoffnung: Wirksames Mittel gegen Covid gefunden

Endlich gute Nachrichten: Karl Lauterbach spricht sogar von einem „Game Changer“. Offenbar haben viele Menschen bereits eine wirksame Waffe gegen Covid-19 im Schrank. Eine Studie zeigt, dass ein herkömmliches Asthmaspray enorm wirksam gegen die gefürchtete Corona-Erkrankung ist.

Die Universität Oxford veröffentlichte eine Studie, die wirklich Hoffnung macht. Demnach können Asthmasprays mit dem Wirkstoff Budesonid helfen, einen schweren Krankheitsverlauf von Covid-19 zu verhindern. Das ist das handelsübliche Asthmaspray. Wer es nutze, habe schnellere Genesungschancen und trage vermutlich ein geringeres Risiko, an Longcovid zu erkranken, twitterte nun der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach.

Lauterbach, der seit Beginn der Pandemie vor allem mit pessimistischen Thesen aufgefallen ist, zeigt sich regelrecht begeistert. „Meines Erachtens ein ‚Game Changer‘, weil die Studie gut gemacht wurde“, schrieb er auf der Social Media Plattform.

Zunächst war chinesischen Wissenschaftlern aufgefallen, dass asthmakranke Corona-Patienten nur selten einen schweren Verlauf entwickelten. Schnell kam der Verdacht auf, dass dies mit ihrem Asthmaspray in Zusammenhang stehen könnte. Eben dieser Verdacht wurde untersucht und hat sich offenbar bestätigt.

An dem Versuch nahm 146 Personen teil. Die eine Hälfte der Probanden wurde zweimal täglich mit dem Asthmaspray Budesonid behandelt, die Kontrollgruppe erhielt die bisher angewandte Unterstützung, während des Covid-19-Krankheitsverlaufs. 15 Prozent (11 Probanden) der Kontrollgruppe erlitten einen schweren Verlauf und mussten klinisch behandelt werden. In der Budesonid-Gruppe hingegen entwickelten nur 3 Prozent (2 Probanden) einen schweren Verlauf. Gleichzeitig schien der gesamte Krankheitsverlauf überwiegend milder. Die mit Asthmaspray behandelten Patienten litten auch weniger bzw. kürzer unter Fieber als die Kontrollgruppe, sodass eine Fieberbehandlung seltener notwendig wurde.

„Ausgangspunkt: Asthmapatienten kommen oft überraschend gut mit Covid klar, und das Steroid Asthmaspray wurde dafür verantwortlich gemacht. Studie zeigt: Steroid inhalieren wirkt für ALLE, senkt das Krankenhaus Risiko um ca 90% wenn 3 Tage nach Symptombeginn“, schreibt Lauterbach und weiter: „Die Ergebnisse machen klinisch Sinn, weil die antientzündliche Wirkung in der Lunge den Verfall der Lungenfunktion verhindern kann. Zusätzlich sinkt wahrscheinlich sogar die Wahrscheinlichkeit für LongCovid, darauf deuten die Ergebnisse hin. Es gibt kaum Nebenwirkungen.“

Damit die Behandlung als evidenzbasiert angesehen werden könne, stehe nun eine groß angelegte randomisierte Doppelblindstudie an, schrieb das Ärzteblatt bereits im Februar. Gemeint ist eine Untersuchung mit viel mehr Teilnehmern und einer Placebo-Kontrollgruppe.