Schmerzen nach Corona-Impfung und andere Nebenwirkungen – wie sicher sind die Präparate?

Die große Impfkampagne gegen Sars-CoV-2 ist gestartet. Doch wie sicher sind die Impfstoffe wirklich? Wie wirken sie und was kostet die Impfung?

Viele Menschen machen sich Sorgen, um mögliche Nebenwirkungen der sehr schnell entwickelten Corona-Impfstoffe. Wie sicher sind sie wirklich?

Die in Deutschland zugelassenen Impfstoffe wurden von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) als sicher eingestuft. Dafür wurden sie in drei Phasen überprüft. Mehrere tausend bis zehntausend Freiwillige nahmen an der letzten Phase, der klinischen Studie teil. Zusätzlich wurde eine mögliche Überdosierung an Tieren getestet. „Die Qualitätsanforderungen im europäischen Zulassungsverfahren sind sehr hoch“, schreibt das Bundesgesundheitsministerium.

Weiter heißt es: „Auch nach Verfügbarkeit eines zugelassenen Impfstoffs finden weiterhin Untersuchungen statt, um weitere Informationen zur Sicherheit des Impfstoffs (z.B. Auftreten seltener unerwünschter Wirkungen) nach Anwendung in größeren Bevölkerungsgruppen zu erhalten.“ Auf diese Weise wurde beispielsweise in England festgestellt, dass der Impfstoff bei Menschen mit einer anaphylaktischen Vorgeschichte zu schweren allergischen Reaktionen führen kann. Die britische Arzneimittelbehörde MHRA korrigierte daraufhin ihre Impfempfehlung für betroffene Bevölkerungsgruppe.

Ansonsten ist bei der Corona-Impfung mit folgenden Nebenwirkungen zu rechnen: Müdigkeit und Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Muskelschmerzen und Fieber. Diese Symptome zählen laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Paul Ehrlich-Institut zu den üblichen Impfreaktionen. Sie zeigen auf, dass im Körper eine Immunreaktion stattfinden – was erwünscht ist, damit das Immunsystem lernt, dem echten Virus zu widerstehen.

Was kostet die Corona-Impfung?

Für den Bürger ist die Impfung kostenlos – unabhängig von seinem Versicherungsstatus. Der Bund übernimmt die Kosten für jede impfberechtigte Person in Deutschland.

Wie sich diese Kosten im Bundeshaushalt widerspiegeln werden, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt laut Gesundheitsministerium noch nicht sagen. Gelieferte Mengen und Preis der neuen Impfstoffe seien noch nicht berechenbar.

Welche Impfstoffe sind in Deutschland zugelassen und wie wirken sie?

In Deutschland kommen gegen COVID-19 bisher die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna zur Anwendung. Beide Impfstoffe sind sogenannte mRNA-Impfstoffe. Diese wirken wie folgt: Bei mRNA handelt es sich um eine Bauanleitung, die Zellen sagt, was sie zu tun haben. Die mRNA der Impfstoffe regt die Zellen an, ein Protein der Coronaviren zu produzieren. Dies macht der Körper für kurze Zeit, bis der Impfstoff wieder abgebaut ist. Gleichzeitig beginnt eine Immunreaktion gegen das Virus-Protein. Wenn der Körper danach mit den echten Viren in Kontakt kommt, erkennt er das Protein und kann sofort gegen die Erreger vorgehen. So wird eine Ausbreitung der Viren mit einem ernsten Krankheitsverlauf verhindert.

Das könnte Sie auch interessieren: