Stiko-Impfempfehlung erneut geändert – es gibt jedoch Probleme

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat ihre Empfehlungen bezüglich der Corona-Impfstoffe erneut geändert. Personen unter 70 Jahre sollen nun ebenfalls eine Booster-Impfung erhalten, so die Empfehlung der Experten.

Ende der Woche änderte die Stiko ihre Empfehlung für die Corona-Booster-Impfungen. Sie empfiehlt nun allen Personen ab 18 Jahren die Auffrischimpfung gegen Covid-19. Zuvor hatten die Experten geraten, nur Personen über 70 Jahre zu boostern.

Nach aktueller Impfempfehlung sind nun alle Personen über 18 Jahre angehalten, sich um eine Auffrischimpfung zu kümmern. Diese sollte im Abstand von 6 Monaten zur letzten Impfdosis der Grundimmunisierung erfolgen. Eine Booster-Impfung ab dem fünften Monat könne in Einzelfällen „oder wenn genügend Kapazitäten vorhanden sind erwogen werden“, heißt es in der Pressemitteilung des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Folgende Personengruppen seien prioritär zu impfen: Personen mit Immundefizienz, Personen im Alter von ≥ 70 Jahren, BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Pflege für alte Menschen sowie Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen. Außerdem ruft die Stiko alle bisher Nicht-Geimpften dringend auf, das Covid-19-Impfangebot wahrzunehmen.

RKI-Chef Lothar Wieler mahnte vor wenigen Tagen, dass keine Verzögerungen mehr beim Verteilen der Impfstoffe auftreten sollten. Jeder, der in der Lage sei, zu impfen, solle dies auch dürften, forderte Wieler. Bundeskanzlerin Angela Merkel schloss sich diesem Wunsch an. An der Umsetzung hapert es allerdings.

Fakt ist: Im Frühjahr dauerte es Monate, bis die Impfzentren einsatzbereit waren. Als die Hausärzte in die Impfkampagne eingebunden wurden, entstanden auch dort Engpässe. Weitere Anlaufstellen für die Corona-Impfung sind deshalb dringend notwendig, wenn die Booster-Impfung noch in der aktuellen Corona-Welle wirken soll.

Die Entscheidungsträger der Politik sind sich zwar einig, dass die Booster-Impfungen schnell unters Volk gebracht werden sollen, bei den Details gibt es jedoch Meinungsverschiedenheiten. Derzeit sind die Länderchefs sich uneinig, ob Apotheker auch impfen dürfen. Jeder Tag Verzögerung hat Konsequenzen. Experten rechnen damit, dass es mehrere Tage oder gar Wochen dauern kann, bis die Apotheken tatsächlich flächendeckend impfen können, selbst wenn sie jetzt sofort das Recht dazu bekämen.

Obendrein hofft das Bundesgesundheitsministerium, dass ab dem 20. Dezember alle Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren ein Impfangebot erhalten. Wie, wo und durch welches Personal diese Impfungen dann unter den Kindern verteilt werden sollen, wird Thema kommender Beratungen in Regierungskreisen.

Das könnte Sie auch interessieren:

19 Kommentare

  1. Die Kinder…..da sind die Politiker ganz wild drauf. Klar, monitär eine große Gruppe. Gesundheitstechnisch nicht nötig.
    Die beiden Herrschaften von BioNTech sehen so lieb und nett aus, man meint fast, sie bräuchten jede Unterstützung. Und sie waren es auch, die immer sagten, daß Geimpfte nicht mehr ansteckend seien. Und sie waren diejenigen, die immer gesagt hatten, sie würden ihre Angestellten erst einmal nicht impfen lassen. Das ist wahr, leicht zu recherchieren, also kein Fake-News.
    Und jetzt die Kinder, die es überhaupt nicht bräuchten. Furchtbar

  2. Klar, die Millionen Impfdosen, die demnächst durch Zeitablauf ihre Haltbarkeit überschreiten, müssen ja noch weg, ob es nun Sinn macht oder nicht, Scheibenkleister egal. Und wenn man seine eigenen Angestellten nicht impfen will, sagt man ziemlich deutlich, was man von dem Zeug hält, was man da produziert hat, nämlich gar nichts.
    Ich habe mich letzte Nacht, weil meine Hüfte mich vor Schmerzen (getriggert durch die blöde Impfung) nicht hat schlafen lassen, mal durch diverse Seiten der britischen und US-amerikanischen Gesundheitsbehörden geackert und war ziemlich entsetzt, zu lesen, dass durch die Impfung zu 95 % allerstärkste Gichtanfälle bei disponierten Patienten ausgelöst werden, die in der Regel zu einer mindestens ein-, meistens sogar mehrwöchigen Arbeitsunfähigkeit führen. In diesen Ländern steht dies sogar in der Impfeinwilligung und ist als häufige Nebenwirkung für die Mittel deklariert.

  3. Auch wenn die Impfung einen großen Schutz bietet, ist es doch nicht das Allheilmittel. Nur ein täglicher oder alle zwei Tage Testung bringt die Infizierten an den Tag. Auch wenn die Schnelltests nicht zu 100% stimmen, haben sie mehr Nutzen als keine Tests. Wer die Bilder von vollen Stadien oder vom Karnevalsauftakt sieht, kann schon erahnen wo es hinführt. Geimpfte und Genesene sind genauso ansteckend wie Ungeimpfte. Da wird behauptet die Ungeimpften stecken Geimpfte an, genau anders ist es doch, Ungeimpfte sind getestet. Derjenige, der die 2G-Regel ohne Test befürwortet macht sich des Massenmordes schuldig.

    1. Genau so ist es ..
      Wieder hat die Politik versagt auf Kosten der Bürger…
      Wienodtbwird Joch geimpft…?
      4 mal, 5 mal, jedes halbe
      Jahr ..
      Furchtbar…die Schulen und Kindergärten werden geschlossen
      Und im Stadion ist Friede Freude Eierkuchen
      Armes Deutschland

    2. So fern sie wirklich getestet sind und nicht irgend ein gefälschtes Dokument gekauft haben um sich unter die Massen zu mischen. Natürlich alle können sich anstecken ,es sind ja auch „nur“ Zweidrittel der COVID-19 Erkrankten auf Intensivstationen Ungeimpfte. Dazu zählen vor allem jüngere Patienten. Über Mord kann keiner sprechen aber über Verantwortung und das gehört nun mal zu einer Freiheit dazu.

  4. Es gibt ein offiziell und voll EMA Zugelassenes Medikament. Das wurde seit März auch sehr erfolgreich in einer Klinik in Deutschland getestet!
    Die „Impfstoffe“ hingegen haben alle nur eine bedingte Zulassung. Soweit ich weiß, muss die ja erlöschen, sobald so ein Medikament da und zugelassen ist. Ich bin rechtlich nicht so bewandert, daher wäre es klasse, wenn ein „Profi“ das mal erklärt und vielleicht bestätigt?

    1. Das vom der EMA vorläufig zu gelassene Medikamenet gegen Corona heißt Molnupiravir der Firma MERCK

      Die Tabletten könnten zur Behandlung nicht beatmungspflichtiger COVID-19-Patienten eingesetzt werden, bei denen ein erhöhtes Risiko bestehe schwer zu erkranken, erklärte heute die EMA.

      Ebenfalls heute (2021.11.19) gab die EMA den Beginn der Notfall-Zulassungsprüfung des ebenfalls tablettenförmigen Coronamedikaments Paxlovid des US-Pharmariesen Pfizer bekannt.

      Q: aerzteblatt.de

  5. „Weitere Anlaufstellen für die Corona-Impfung sind deshalb dringend notwendig, wenn die Booster-Impfung noch in der aktuellen Corona-Welle wirken soll.“
    Es heißt doch, dass die 3. Impfung / Booster die jetzige Welle nicht mehr stoppen kann.
    Bitte den Artikel diesbezüglich dringend noch einmal überprüfen! Danke

  6. Wann endlich wird einer dieser Politiker gelyncht? Was die den Kindern und Jugendlichen HEUTE antun wird wohl erst in 10 Jahren erkannt und dann ist es zu spät!

    1. gut das es solche Hellseher wie Sie gibt. wenn sich alle impfen lassen werden alle beschrängkungen überflüssig .

      1. Zitat: „gut das es solche Hellseher wie Sie gibt. wenn sich alle impfen lassen werden alle beschrängkungen überflüssig .“

        Glaubst du das wirklich? Aber träum ruhig weiter…. Was wurde nicht bereits versprochen, gehalten hat sich keiner der führenden Politiker daran.

    2. @ KeinedemokratieBRD

      Ihnen ist Ihre verbrecherische Nazi-Schweine-Ideologie durch die Lappen gegangen!

      Hat es etwa das leere antidemokratische Spatzenhirn endlich wieder mit eklig stinkender Faschistenscheiße aufgefüllt?

      Öffentlicher Aufruf und Anstiftung zu Mord und Totschlag , Sie verbrecherischer Volksverhetzer, sind strafbewehrte Verbrechen und werden geahndet.

      Was ein unglaublicher Scheiß!

  7. Die Benandlung von Corona, Covid-19 ist möglich.

    -Ein Banahnenextrakt, Spray, Verhindert, wirkt gegen, Corona Vieren in der Nase und Bronchialraum. Er kann die FFP2 Maske ersetzten oder für zusätzlichen Schutz, verwendet werden.

    -Camostat Mesilate und andere, verhindern das eindringe von Corona Vieren in die Zellen. Nach der Infizierung in der Nase wird die Verbreitung in Lebenswichtige Organe verhindert. Müssen frühzeitig eigesetzt werden.
    Dieses Medikament wird in Japan bei Bauchspeicheldrüsenkrebs verwand, Ist somit am Menschen erprobt.
    Es muss nur, für die Anwendung bei Covid-19, zu gelassen werden.

    -Monochlorale Antikörper Verhidner die Ausbritugn im Köper. Einmaliger Gabe, Infusion,
    Diese Medikament werden in Deutschland, seit Mitte des letzten Jahres, von Bundesgesundheitsminister Spahn, vorgehalten.
    Sie Müssen frühzeitig eigesetzt werden. Der klinische Einsatz zeigt erfolge.
    Die Zertifizierung lässt auf sich warten.

    -Blutwäschen reduzieren die Viruslast im Blut
    Sie sind für den Einsatz in anderen Bereichen, am Menschen, Zugelassen.
    Die Zertifizierung für Covid -19 ist nicht erfolgt.
    Es fehlt an der Finanzierung.

    -Die Lanfgzeitfolgen Corona, Long Covid können mit einem Autoimmunmedikanment gegen Grünen Star behandelt werden.

    Worauf wird seit 19 Monaten gewartet?

    Menschen wurden Verletz, haben Langzeitfolgen, oder sind Gestorben.

    Biontech/Pfizer hat mit den ersten 2 Impffasen, 12 Milliarde Umsatz. bei 9 Milliarden Gewinn gemacht.

    Nachdem 2 mal Verimpft wurde, kommen sie mit einem Medikament, gegen Covid-19 heraus.

    Na, da winkt der Boostermarkt und man wartet noch etwas länger.

  8. Regierung mach die Opposition, für die Coroanzahlen verantwortlich.

    Da gehen wegen Versagens nicht nur die Verrechtfertigungen aus, sonden auch die Logik, in der Argumantation und wie man Corona begegnet.

    Das Versagen ist so umfänglich, dass die Verantwortlichen in Hystrie verfallen.

    Die Toten oder Verletzten der letzten Monate, wären unter Verwendung der möglichen Medikamente, in weiter Teilen, nicht nötige gewesen.

    Da kommt man auf merkwürtige Ideen, um sich davon frei zu sprechen.

    Das Märchenkartenhaus, ist im grunde genommen, schon zu sammngebrochen.
    Manche wollen es nur nicht merken.

    Die Verantortliche werden auch vor kriminellen Handlugen nicht zu rückschrecken.
    Sie sitzen bereits mit eienm bein im Gefängnis.

    Das sie nicht verfogt werden, ist ein Fehler unser Demokratie, dass die Verfolgunsbehörden, von der Politik, weisungsgebuden sind. Wohl ein überbleibsel aus dem Nationalsozilismus.

  9. Die Politik hat in der Tat verschlafen ,das RKI hat bereits im Juni vor dieser Welle gewarnt . Es dauert auch viel zu lange bevor reagiert wird ,da waren andere Länder viel weiter und haben es jetzt schon aufhalten können. Nun wird die Hammermethode angewandt um es mit Gewalt zu schaffen. Ich bin kein Impfgegner oder Coronaleugner ganz im Gegenteil aber in diesem Punkt habt ihr mich abgeholt .

  10. Unbedingt den Vortrag von Ernst Wolff „Die vierte industrielle Revolution“ anschauen! Lohnt sich! Und teilen.

  11. Biontech Gründer, Ugur Sahin:

    „Es muss nur eine Boosterimpfung pro Jahr erfolgen. “

    Das in der Hinsicht, dass andauerndes Impfen, mit den Zusatzstoffen, Nebenwirkung hat.
    z.B Karzenome.

    Dei Folgewirkungen sind unbekannt die DNA Verschmutzungen wirken in der Zelle.

    Beim Menschen kommt das Dauerimpfen bisher, so nicht vor.

    Bei der Veterinärmedizin nachgewiesen, wo zu häufig oder unnütz geimpft wir.
    Buch: Dr. Jutta Ziegler – Schwarzbuch Tierarzt

    Herr Wieland Robert Koch Institut. ist Vetrinärmediziener. Reflexaussager Impfen…,
    ohne über die Folgen nach zu denken.

    Wo bleibt die Medikamentenentwicklung?

    Wir werden immer weiter Ungeimpfte oder inzwischen wider Ungeimpfte haben.
    So muss man das momentanne komplett überdenken.

    Der Schutz des gerade gefährdeten, ist immer in den Forderrund zu stellen.

    Das gilt übrigens in allen Bereichen. Nennt sich Minderheitenschutz.

  12. @EsReicht sagt: 21/11/2021 um 9:59 Uhr
    Ernst Wolff „Die vierte industrielle Revolution“
    —–

    Diese 4. Industrierevolution brauch Energei sehr viel Energie.

    Es wundert mich immer die Menschen versuchen, der Körperliche Arbeit zuentkommen. Fühlen sich ohne Bewegung unwohl, werden sogar Krank, fahren mit dem Auto in die Muckiebude. Absurd.

    Man wird immer weniger Arbeit, für analphabten oder schlecht Ausgebildet haben.
    Man zwingt die Bürger, mit ihnen zu teilen, obwohl absehbar ist das nicht eimal die Renten gesichert sind. Zitiert merkwürdigen ENbenrect ob Wohl §16 Absatz 2 GG diese ausdrücklich ausschließt.
    Lässt es zu das 3 Millioine Menschen in das Land kommen. Die Industrie ruft nach Arbeitskräften kann abr aus den schon gekommen nur etwa 15% zur Arbeit bewegen. Ruft nach weiteren. Absurd.

    Ein Teil lebt volgende Befehle:
    Die schrieften des Abu Bakr auch Koran genannt Sure 9:29:
    „Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die nicht als unerlaubt erachten, was Allah und Sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht dem wahren Bekenntnis folgen, bis sie aus freien Stücken den Tribut entrichten und ihre Unterwerfung anerkennen.“

    Erläuterung
    Kämpfet“ die Hand wird von Allah geführt. Der einzelen Muslime ist nicht für die Taten verantwortlich. Gewaltausübung gegen Ungläubie ist von Allah und Gesandten (Mohammed) gegeben und gefordert.
    Ungläubige“ Juden, Christen, Schiiten, Allavite, Sufies…, jeder der die Befahle nicht lebt.
    Tribut (Steuern) an die Gläubigen (Muslime, besodenrs sunnitische Fundamentalisten) bezahlen.
    Anstatt Unterworfen in manchen Übersetzutngen heißt es auch „gering sind. Gerisgschätzige behandelt weren können und zu Unterwerfen sind.

    Clans entstehen, im Sinne des vorherigen und leben es aus. Machen für ihre Raubzüge noch die Ungläubugugn verantwortlich. Sie haben ihnen nic t den Lebenstandard, der Ihnen als Muslim zu steht, nicht freiwilig gegeben.
    Sie müssen nicht einmal Gäubig sein. Sie Leben die Kultur, im ursprünglichen sinne, im Eigennutz.

    Staatlich Autorität werden zu nehmned angegriffen werden.
    Angriff von Polizei, Feuerwehr, Öffentlicher Verkehr…. , ja selbst Ärzte
    Sure 8:
    „Ich werfe Schrecken in die Herzen der Ungläubigen. So haut ihnen
    auf ihre Nacken
    Köpfen ein und haut ihnen auf alle Finger“
    Und auch Schrecken in die Herzen der Ungläuige gesäht.

    So werden nach einander, die Gesellschaften, okupiert. Unterworfen.

    Die Pöbeleien derartig Schatierter sind somit System des Islams.

    Es stehen große Gesellschaftliche Verwerfugne an weil man das Problem, niht shen will und nicht angeht. Wer darüber spricht wird angepöbelt.

    Selbst die Spezialisten die uns warnen werden jeder Weise, bis zum Tode bedroht und angegangen.

    Wir hören und ragiern nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.