Trotz Putins Drohungen: Großbritannien liefert Langstreckenwaffen an Kiew

Putin hat seine vor Wochen bereits einmal ausgesprochene Drohung wiederholt: Jene, die der Ukraine mit schweren Waffen helfen, würden dies bitter bereuen. Seine Drohung wird dieses Mal sogar sehr konkret: Wer der Ukraine Langstreckenwaffen liefert, werde von Russland direkt angegriffen. Man würde „Waffen einsetzen, um Objekte zu treffen, die wir bisher nicht getroffen haben.“ Klarer geht seine Drohung wohl kaum. Dennoch äußert er sich nicht direkt zu eventuellen Zielen.


Doch die Briten scheint all das nur wenig zu interessieren. Nach den Vereinigten Staaten von Amerika möchte nun auch Großbritannien Mehrfachraketenwerfer nach Kiew liefern. Wie das Verteidigungsministerium in London mitteilte, sei die Lieferung des Mehrfachraketenwerfer-Artilleriesystems (MLRS) eng mit Washington abgestimmt. Die Lieferung bedeute für die Ukraine „einen deutlichen Schub für die Fähigkeiten der Armee“, heißt es aus Großbritannien.

Das besagte Waffensystem soll Ziele in bis zu 80 Kilometern Entfernung mit extrem präzisen Raketen treffen können. Doch mit der Auslieferung des Systems ist die Arbeit der Briten nicht erledigt. Man kündigte zudem an, dass Großbritannien die ukrainischen Soldaten auch im Einsatz des neues Waffensystems schulen möchte. Man hält in diesen schweren Zeiten zusammen!

Der Verteidigungsminister Großbritanniens sprach sich ebenfalls befürwortend für die Waffenlieferung an die Ukraine aus und ist nach wie vor der Meinung, dass die Ukraine den Krieg gegen Russland auf diese Weise gewinnen könnte.

„Das Vereinigte Königreich steht in diesem Kampf an der Seite der Ukraine und übernimmt eine Führungsrolle bei der Belieferung ihrer heldenhaften Truppen mit den entscheidenden Waffen, die sie für die Verteidigung ihres Landes gegen eine nicht provozierte Invasion brauchen”, erklärte Wallace. Wenn sich Russlands Taktik ändere, müsse sich eben auch die Unterstützung für die Ukraine ändern.

31 Kommentare

  1. Wenn Rußland wirklich Großbritannien angreifen sollte, würde der NATO Bündnisfall eintreten.
    D.h. wenn ein Land angegriffen wird, bedeutet das einen Angriff auf die NATO.
    Ob Putin das riskiert? Verrückte sind ja zu allem fähig ….

    1. Na ja, wir sehen seit mittlerweile über 100 Tagen, dass man Russland militärisch gnadenlos überschätzt hat und die bescheidenen Fähigkeiten Europas dementsprechend gar nicht so bescheiden sind. Konventionell kann Russland nur Nadelstiche verteilen. Dementsprechend sollte ein Angriff auf Nato Territorium, ähnlich wie aktuell auf Kiev, nur symbolische Wirkung haben. Das wäre dann entsprechend zu werten. Mit so einer Kriegsaktion hatten dann alle Natomitglieder die Möglichkeit alles was nur “russisch” riecht zu beschlagnahmen. Inklusive der griechischen Tanker drum herum:-). Kriegsrecht wäre hier nur von Vorteil. Ich glaube nicht dass das passieren wird.

      1. Ich glaube es auch nicht, – besser gesagt, hoffe nicht.
        Einem Verrückten wie Putin ist mittlerweile alles zuzutrauen.
        Oder die NATO provoziert zum Angriff Russlands ein wenig, um einen Vorwand zum Eingreifen zu haben. Aber wer kann schon hinter die Kulissen schauen, was wirklich gespielt wird?

        1. Oder ein idiot wie Selensky ! Alls der russische Volk unter seinem Regime gequellt war alle haben Augen und Ohr zugemacht ! Vor 2 Nächte hat Ukraine , centrum Donjecka unter Beschus , 5 zivilen starben und mehrere hoch Häuser beschädigt . Da sagt keiner was , Putin hat in Kiev gleich geantwortet .
          Jonsson ist sowieso bekloppt , nach seiner Corona Party , der ist nicht mehr im Amt , nutzt Lätze Chance sich auszutoben . Nur mit Provokation schaffst du was !?!?!?
          Putin wird machen , er duldet lange Selensky Lüge und ganze Westen Selensky Marionette , der beleidigt deutsche Politiker , Ukraine Konsul aus Berlin auch , und wird noch belohnt !?!?!?

          1. An Meli . Warum ist Selensky ein Idiot. Er versucht sein Land zu retten. Und sie sollten besser Schreiben lernen, bevor sie andere als Idioten
            betiteln.

          2. Klaus sagt:
            07/06/2022 um 12:17 Uhr
            An Meli . Warum ist Selensky ein Idiot. Er versucht sein Land zu retten. Und sie sollten besser Schreiben lernen, bevor sie andere als Idioten
            betiteln.

            Sie sollten vielleicht erstmal Benehmen lernen? Haben Sie mal darüber nachgedacht, das bei manchen Deutsch nicht die Muttersprache ist? Soweit ich mich erinnern kann, hatte @Meli das auch schon mehrfach erwähnt!
            “Sie” wird in einer Anrede übrigens groß geschrieben!

            Wenn jemand versucht sein Land zu retten, warum bittet er dann nicht um medizinische Versorgung, Lebensmittel und Frieden, sondern fordert Waffen damit er denn Krieg noch länger hinauszögern kann und es noch mehr Opfer auf allen Seiten gibt?

            Vielleicht beantwortet das Ihre Frage?

            DAS schrieb die DEUTSCHE Presse über den ukrainischen Heldenpräsidenten:

            “Korrupt wie eh und je
            50% der Wähler fordern sofortigen Rücktritt und Neuwahlen
            Würde nicht Milliarden (von korrupten Politikern) geklaut, bräuchte das Land keine Kreditmillionen aus dem Westen
            .. akzeptiert Korruption und Rechtlosigkeit im Austausch, dass er uns sein Apparat die Kontrolle behalten
            Kontrolliert und duldet atemberaub korrupte Gerichte und Gremien zur Richter Auswahl
            Hat alle Reformer und Kritiker gefeuert, unabhängige Institutionen unter seiner Macht gleichgeschaltet
            Tut nichts gegen macht der Oligarchen”

            Am 02.April 2019 schrieb z.B die Süddeutsche Zeitung:
            …”der Fernsehstar und künftige Präsident Selenskyj wurde von einem umstrittenen Oligarchen ins Amt gehoben. Nun ist zu befürchten dass dieser Einfluss auf die Politik nimmt! …

          3. Klaus,
            ein Beweis mehr, dass Selenskyj nicht sein Land verteidigt. Er denkt nur, es wäre seins. So wurde es ihm gesagt und Verdummten hierzulande haben es von “freien” Medien übernommen. Putin hat zu lange gewartet und musste eingreifen, weil er das ganze Land gefährdet sah. Tatsache ist, er hat nicht die Ukraine angegriffen, sondern die NATO. Nur Verdummte glauben, dass die unbewaffnete Ukrainer so lange den Krieg führen könnten. Es sieht so aus, dass Putin all seine Ziele erreichen wird. Deutschland kann bei Nichteinmischung nur profitieren und endlich frei werden. Gas und ÖL da kaufen, wo es billiger ist. Dass es nie wieder so günstig wird wie es war, können wir nur unseren unfähigen Grünen Politikern danken. Mir tun nur unschuldige Kinder Leid – die ihre dumme Eltern nicht aussuchen konnten. Sofort, bedingungslose Kapitulation!!! Und weil Sie gerne als Lehrer auftreten, muss ich Ihnen sagen dass das Wort “andere” in diesem Fall ein Substantiv ist und groß geschrieben wird.

      2. Putin meinte, er könnte mit einem Paukenschlag die Ukraine innerhalb weniger Tage überrennen.
        Er wollte sich wohl schnell noch ein Denkmal als “Putin, der große Kriegsherr von Rußland” setzen.
        Zum Glück ist diesem Größenwahnsinnigen das nicht gelungen.
        Welches Land wäre das nächste gewesen? Polen? Moldawien? ….

        1. Putin hat ein Territorium
          eingenommen welcher so gross wie Deutschland ist.
          In 100 Tagen nicht wenig,zumall auch die Rubel eingefuert.
          Von Moltke waere

  2. Die Anderen SOLLEN sich ALLE raushalten und KEINE Waffen mehr liefern. Es geht NUR um politische und wirtschaftliche Macht. Das Russische Territorium zu destabilisieren. Putin wird mit Sicherheit NICHT Großbritannien angreifen ,dann ist der Tatbestand erreicht, das die NATO auch einen Grund hat, IHRE Kriegsmittel einzusetzen.

    1. “Russland wird mit Sicherheit die Ukraine nicht angreifen …”
      Leider haben vor dem Krieg auch viele so gedacht, – und sich leider geirrt.
      Wer weiß was wirklich im Kopf dieses Irren vorgeht?

  3. Deutschland das Tal der Ahnungslosen

    Weltwirtschaft: Deutsche auf dem falschen Dampfer

    Ein interessante Artikel über den Krieg, über Russland über die Ukraine, über Deutschland, das Weltwirtschaftsforum, die Nato und die USA

    Hier nur die Aussagen, die Deutschland betreffen:

    Und Deutschland?

    Das wird vermutlich alle diejenigen schockieren, die diese Woche von der durchgeronzheimerten „Bild“ die Relotiade von „Superselenskyj“ aufgetischt bekommen hatten, der zufolge der ukrainische Strahlemann jener russischen Armee „das Rückgrat gebrochen“ habe, der seit dem 15. März bereits „in drei Tagen der Sprit ausgeht“ und deren Nachschub ausbleibt. ARD- und ZDF-Konsumenten dürften sich ebenfalls verwundert die Augen reiben angesichts dieser völlig konträren Darstellung der Geschehnisse. Das deutsche Volk insgesamt ist draußen. Das „Tal der Ahnungslosen“, wie man die Gegend um Dresden zu DDR-Zeiten genannt hatte, weil dort kein Westfernsehen zu empfangen war, hat sich inzwischen ausgedehnt bis an die französische Grenze im Westen.

    Dementsprechend unbehelligt vom eigentlichen Souverän marodiert die deutsche Regierung in Form der Ampelkoalition weiter vor sich hin, so daß der ehemalige Kinderbuchautor und heutige Wirtschaftsminister sogar mit Vorschlägen wie demjenigen durchkommt, den Ölpreis, zu dem man einkauft, zu deckeln. Als ob das Öl dadurch unverkäuflich werden würde. Es wird dann halt von jemandem gekauft, der den geforderten Preis bezahlen will. Der deutsche Michel schaut derweil ungerührt dabei zu, wie sein Land von gewissenlosen Ignoranten voll an die Wand gefahren wird, und beschäftigt sich mit Affenpocken, Gendersternchen, Buntheit und Vielfalt, Rassismus, Lauterbach und Sexismus sowie einer Neudefinition des Begriffs Heimat. Im Hintergrund plärrt eine ordinäre Aufschneiderin als Außenministrierende hysterisch gegen die „Kriegsmüdigkeit“ an, sein Verfassungsgericht ist blockiert, seine Grundrechte sollen dauerhaft eingeschränkt bleiben, der Ausnahmezustand soll die neue Normalität sein, die Lebensmittelpreise explodieren, die Inflation galoppiert – und im Fernsehen läuft der Bergdoktor. Der Mensch ist frei. Was er sich erwählt, wird ihm zuteil werden.

    Der komplette Artikel:

    “https://ansage.org/weltwirtschaft-deutsche-auf-dem-falschen-dampfer/”

    1. oh heilige Einfalt, wo kommst du denn her?
      Schau dir schnell deinen Pass näher an, deutsch kann der nicht sein.
      Was soll die Ukraine denn machen?
      sich einfach von deinem scheinbar glorifizierten Machthaber aus Russland einverleiben lassen?
      Fakt ist:
      Putin ist nicht nur größenwahnsinnig, er ist nicht normal im Kopf und auf keinen Fall ein Mensch, er ist ein Monster und muss schnellstens eliminiert werden, auch zum Wohl der russischen Bevölkerung.
      Man sollte Abstand davon nehmen deutsche Politiker, gleich welcher Partei, die extrem bemüht sind zu helfen, zu beleidigen.
      Soviel Ignoranz sollte verboten sein.

      1. stef sagt:
        07/06/2022 um 10:15 Uhr
        oh heilige Einfalt, wo kommst du denn her? Schau dir schnell deinen Pass näher an, deutsch kann der nicht sein.

        Falls Sie mich meinen (da in Ihrem Kommentar kein Bezug zu einem der Schreiber zu sehen ist, kann man das ja nur erahnen) kann ich dazu nur sagen, dass ich mir diesen Artikel nicht ausgedacht habe, er in den Medien für jeden lesbar. Das scheint Ihnen entgangen zu sein und das obwohl ich einen Link zum Artikel eingefügt habe. Dann sollten Sie Ihren Kommentar dann doch dem Original Autor des Artikels zukommen lassen? Wenn Sie meinen das Putin größenwahnsinnig ist und eliminiert werden sollte, wie sieht’s dann mit den kriegerischen Auseinandersetzungen anderer Länder aus? Z.B denen der USA und der Nato? Wieviel der Präsidenten sollen da eliminiert werden? Oder ist das was ganz anderes? Die Opfer dieser Kriege uninteressant?

        Kleine Denkhilfe:
        1999 bombardierten NATO-Flugzeuge unschuldige serbische Männer, Frauen und Kinder mit Geschossen aus angereicherten Uran und Streubomben. Während der 78-tägigen Kampagne wurden 2.300 Raketen, 990 Ziele, 14.000 Bomben einschließlich Streubomben, 40.000 Häuser zerstört oder beschädigt, 2.000 Zivilisten, darunter 88 Kinder, starben, 300 Schulen und 20 Krankenhäuser wurden beschädigt, und 250.000 Serben wurden gezwungen, ihre Heimat im Kosovo zu verlassen.

        Mit der Nato überfielen George W. Bush, Bill Clinton und Barrack Obama in 23 Jahren 9 Länder und ermordeten dabei 11 Millionen Menschen. Und niemand nannte deshalb die US-Präsidenten Mörder oder Kriegsverbrecher. In Obamas Amtszeit z.B gab es keinen einzigen Tag ohne Krieg! Dafür hat er den Friedensnobelpreis bekommen! Die MS Medien und unser Fernseher sagt die Wahrheit und es ist Bürgerpflicht Befehlen und Maßnahmen gehorsam zu folgen. Wer etwas in Frage stellt, ist ein Nazi. So einfach ist das.

        Netzfund
        “Die Gefahr für die Welt sitzt nicht im Kreml, sondern kopfnickend vor der Tagesschau”

    2. Die sogenannte plärrende ist die erste die klartext für Waffenlieferrungen an die Ukraine geredet hat. Und ich bin Parteilos.

  4. Warum so langatmig? Wer soll das alles lesen?
    Putin wird seine letzten Lebensjahre auf der Flucht verbringen wenn seine Generäle ihn nicht vorher zur Strecke bringen.
    Die jetzt endlich vereinte NATO wird Russland einfach aushungern. Das dauert nicht lange. Es wird doch jetzt schon alles an die Kette gelegt was für Russland unterwegs ist oder russisch angehaucht ist.
    Putin ist so verzweifelt weil NICHT viel zusammenläuft

  5. Zur Aufklärung: Putin hat nicht Ukraine angegriffen, sondern NATO. Warum wird es uns in unseren “freien” Medien vorenthalten? Wieso ist Ukraine so wichtig und warum wird so ein Druck auf uns ausgeübt? Weil es einziger nützlicher Idiot ist – und es reicht nicht. Auch wir sollen reingezogen werden. Die Welt soll wieder mal, auf Deutschem Wesen genesen.

    1. “Putin hat nicht Ukraine angegriffen? ….. Aha ….
      @Meli u. negiwadi (gleiche Rechtschreibfehler = vermutlich die gleiche Person):
      Kann sein, daß die Russen in der Ukraine unterdrückt waren, kann sein, daß Korruption war, kann sein, daß einige Nazis da rumliefen und was auch immer alles erzählt wird ….
      Ich kann das nicht beurteilen, niemand, der nicht selbst mal da war.
      Die meisten plappern nur nach, was sie irgendwo irgendwann mal gehört haben.
      Selbst wenn: Das ist kein Grund, einen Krieg anzufangen und unschuldige Zivilisten, Frauen und Kinder zu töten!

      1. Holger ,
        deutsch ist nicht meine Mutter Sprache !
        Beide töten , nicht nur Putin ! Wer hat Kita in Donjetzka angegriffen ? Wer hat heute Mittag Möbelfabrik angegriffen . Kein Mensch ist zu Schaden gekommen , Gott sei Dank , aber ganze Firma ist im Schutt und Asche !

        1. Hast Du zuverlässige Quellen für Deine Behauptungen?
          Der Kriegspropaganda auf beiden Seiten kann man sowieso nicht glauben.
          Wer nicht selbst da war, kann das nicht beurteilen.
          Was auch immer vorher war: Es gibt keine Rechtfertigung einen Krieg anzuzetteln!

      2. holger sagt:
        06/06/2022 um 20:13 Uhr

        …Die meisten plappern nur nach, was sie irgendwo irgendwann mal gehört haben…

        Was machen Sie denn? Oder sind Sie im Kriegsgebiet und können uns vor Ort Bericht erstatten?
        Sie verkünden doch genauso Ihre Meinung, die Sie sich gebildet haben und sich über die Medien angeeignet haben, wie andere das teilweise auch tun. Aber manche schauen eben über den Tellerrand hinaus und glauben nicht alles 1 zu 1 was so einseitig berichtet wird.

        …”Kann sein, daß die Russen in der Ukraine unterdrückt waren, kann sein, daß Korruption war, kann sein, daß einige Nazis da rumliefen”

        Das kann nicht nur sein, das ist so und um das rauszufinden muss man tatsächlich auch nicht vor Ort sein. Dafür braucht man sich nur die deutsche Berichterstattung und die Nachrichten von ARD und ZDF u.a. von vor ein paar Jahren anschauen, die immer noch verfügbar sind. Da wird ganz anders über Selenskyj und die Ukraine gesprochen von Heldentum keine Spur, im Gegenteil!

        “Die Politiker der Bundesrepublik Deutschland haben keinen Eid auf die Ukraine abgelegt.
        Sondern
        Sie haben versprochen, Schaden vom Volk abzuwenden und den Nutzen zu mehren!”

        Wie das für die Ukraine,für Russland für die EU und für uns alles ausgeht, wissen wir nicht. Andere werden da schlauer sein und genau wissen was gespielt wird.

        1. Ich war nicht dort, genausowenig wie Du. Daher habe ich gesagt: Keiner kann die Situation wirklich beurteilen. Ich habe nichts nachgeplappert. Wo ist der Link zu Deinen Behauptungen?
          Es bleibt dabei: Selbst wenn das alles stimmt, – es ist keine Rechtfertigung einen Krieg vom Zaun zu brechen und unschuldige Zivilisten, Frauen und Kinderzu töten.

          1. Holger sagt:
            07/06/2022 um 22:24 Uhr
            Ich war nicht dort, genausowenig wie Du. Daher habe ich gesagt: Keiner kann die Situation wirklich beurteilen. Ich habe nichts nachgeplappert. Wo ist der Link zu Deinen Behauptungen?

            Links kann man unzählige heraussuchen. Das sind auch nicht “meine Behauptungen” , sondern Berichte und Nachrichten die in den deutschen Medien – TV und Presse- zu hören und zu lesen waren.

            Der Krieg wurde auch nicht von heute auf morgen vom Zaun gebrochen! Jeder Krieg ist verachtenswert! Aber kein einziger Krieg wurde bisher mit Waffenlieferungen von außerhalb in ein Kriegsgebiet beendet!

            Und ich gebe zu bedenken, wie viele andere das auch tun, das z.B von den USA unzählige Angriffskriege initiiert worden, ohne das dafür jemals jemand zur Rechenschaft gezogen wurde und es gab auch in Deutschland keinen Aufschrei, geschweige denn Solidarität mit den unschuldigen Opfern! Was ist in diesen Kriegen mit den getöteten unschuldige Zivilisten, Frauen und Kindern?

            Ich behalte mir vor selbstständig zu denken, betrachte nicht alles nur einseitig, sondern von allen Seiten, lasse mir auch kein Feindbild vorschreiben.

            Das Selensky bis vor kurzem alles andere als ein Held war, können Sie auch leicht selber nachrecherchieren.
            Es gibt genug, z.B aufgezeichnete ARD Tagesthemen, die über die Ukraine und die Assov-Bataillone berichten und zwar durchweg negativ.

            Auch in Zeitungsarchiven wird man fündig, wenn man etwas über den Tellerrand hinausschauen möchte. Z.B. u.s. was übrigens auch schon von anderen angegeben wurde und das ist nur ein Bericht von damals vielen Berichterstattungen über die Ukraine und Selenskyj.

            Am 02.April 2019 schrieb z.B die Süddeutsche Zeitung:

            …”der Fernsehstar und künftige Präsident Selenskyj wurde von einem umstrittenen Oligarchen ins Amt gehoben. Nun ist zu befürchten dass dieser Einfluss auf die Politik nimmt!
            Die Wahl des Komikers Selenskyj ist vor allem eine schallende Ohrfeige für den bisherige Amtsinhaber

            https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-noch-ein-populist-1.4417071?reduced=true

            Tagesschau 30.09.2014
            Bericht:
            “Freiwilligen Bataillone in der Ukraine”
            Wenn die ukrainische Armee gegen die Pro russischen Separatisten kämpft, wird sie dabei von AIDAR unterstützt. Das ist der berüchtigtste Freiwilligenverband- viele Mitglieder sind Neonazis und Rechtsextreme. Doch auch die Separatisten kämpfen nicht allein…

            https://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-bataillone-101.html

            Hier noch ein interessantes Video von Lisa Fizz zum Thema Krieg

            https://www.youtube.com/watch?v=RJVv_vrrVb8

  6. Sagen wir mal so, irgendetwas stimmt ja nicht mehr seit 2 1/2 Jahren.
    Corona, Krieg, Inflation, Affenpocken, was kommt als nächstes? Was hat man mit uns vor?
    Es sollten mal ein paar Menschen mehr zum nachdenken kommen.
    Fakt ist doch die Ukraine wurde angegriffen, obwohl sie alle Atomwaffen abgeschafft hatte, da gab es doch Verträge, also hat sie jetzt auch das Recht sich zu verteidigen. Ich sage nur eins, Leute wir müssen wachsam sein und dürfen uns nicht gegeneinander aufhetzen lassen. Im Ernstfall müssen wir zusammenhalten und unsere Rechte dann auch verteidigen. Oder wisst ihr was als nächstes kommt. Entsteht hier vielleicht gerade eine neue Weltordnung. Noch eine Frage, hat unsere Regierung und unsere Industrie in ihrer Provitgier eigentlich gemerkt von wem sie sich alles abhängig gemacht hat, eigentlich müsste wieder mehr Industrie ins eigene Land gebracht werden, natürlich würden dann allerdings ihre Gewinne schrumpfen. Ihr seht es gibt denkende Menschen in Deutschland aber es müssen mehr werden.

    1. Klaus sagt:
      07/06/2022 um 12:34 Uhr
      Und wieder negiwadi. Hast du nichts anderes zu tun?

      Wer sind Sie, das Sie andere bevormunden dürfen? Haben Sie nichts anderes zu tun?

  7. Es werden bald andere Nachrichten gemeldet. Dann werden viele überrascht sein und “ihre” Meinung ändern. Dann werden wir besser informiert, aber viel billiger wird es nicht – unsere Grünen “Schlaumeier” haben in so kurzer Zeit ihr Meisterstück vollbracht, soviel kaputt gemacht. Schätze, AfD wird Zweit oder Drittstärkste Partei werden und die Grünen werden stark verlieren. AfD ist zu Unrecht verschrien, weil die Nullen unter sich bleiben wollen, keine Konkurrenz vertragen.

  8. G 7 hat sich in Elmau getroffen. Währenddessen wurde eine Rakete auf Kiew abgefeuert. Ein Gruß von Putin an die Führenden ? Die Lage in der Ukraine wird für Selenskyj immer aussichtsloser, so habe ich den Eindruck. Wenn die Russen nun Raketen in Belarus stationieren um auch von dort aus die Ukraine zu bombardieren, dürften die Chancen für Selenksyj immer mehr schwinden, diesen Krieg gewinnen zu können. Die Russen machen große Geländegewinne. Alle großen Städte in der Ostukraine sind bereits von den Russen eingenommen. Jetzt schiesst man sich einen Korridor in der südlichen Ukraine frei, bis zur Krim. Das dürfte auch bald erledigt sein. Dann wird wohl Kiew das nächst Ziel sein und Selenskyj dürfte sich einen anderen Aufenthaltsort suchen müssen, wenn er nicht in die Hände der Russen fallen will.
    Putin rechnet damit, bis Oktober sein Ziel erreicht zu haben. Das sind noch gut 3 Monate Krieg.
    Selenskyj ist ein Träumer wenn er glaubt, alle von den Russen besetzte Gebiete wieder erobern zu können. Er hat jetzt schon verloren, was ihm nicht einleuchten will. Der Westen kann noch soviele Waffen liefern, es dürfte zu spät sein, um hier noch etwas umzukehren. Putin hat bislang noch nicht einmal eine Generalmobilmachung angeordnet. Das heisst, er hat noch genug Potential mit den Truppen die bisher zum Einsatz kommen. Ich denke, das Beste für Alle wäre, wenn die Ukraine kapitulieren würde. Danach soll Russland die Ukraine besetzen, was ohnehin am Ende so ausgehen wird. Dann hätte der Westen ausreichend Zeit, massive Sanktionen gegen Russland zu verhängen, die auch wirksam sind und nicht umgangen werden können, wie das derzeit der Fall ist.
    Heute wird sich Selenskyj per Videoschaltung an die G 7 in Elmau wenden und um weitere schwere und andere Waffen mit Druck fordern. Wo sind denn die Truppen Selenskyj`s welche diese Waffen bedienen können ? Die Russen werden die ukrainischen Truppen einkesseln und denen den Nachschub abschneiden. Am Ende werden die Russen die gelieferten Waffen als Kriegsbeute mit offenen Armen entgegen nehmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert