Unglaublicher Horror-Hai-Angriff auf Mädchen (10)

Ein Angriff dieser Größenordnung ist selten und ließ ein zehnjähriges Mädchen am vergangenen Sonntag einfach nur noch chancenlos zurück. Am Hobe Sound Beach von Florida wollte Jasmine Carney eigentlich nur einen netten Tag verbringen.

Doch als sie ins Wasser ging, ahnte sie nicht, in welche große Gefahr sie sich begab. Sie schwamm nur einige wenige Züge, bis sie merkte, das ihr etwas in den Fuß biss. Voller Panik und noch nicht wissend was das war, blickte die Zehnjährige an sich runter und sah einen Hai, der ihr nicht nur in den Fuß gebissen, sondern gleich einen großen Teil von ihm abgebissen hatte.


Man kann sich vorstellen, welchen Schock und welche Panik das Kind in diesen Momenten erleiden musste. Jasmine konnte sich aus unerklärlichen Gründen und ganz aus eigener Kraft aus dieser dramatischen Situation befreien und zurück an Land schwimmen. So soll sie nach eigenen Angaben einfach auf den Hai getreten und sich so in Sicherheit zu ihrer Großmutter an Land gebracht haben.

In einem später folgenden Gespräch mit dem britischen „Daily Star“ erklärte sie das Geschehen noch einmal ausführlich und in eigenen Worten: „Etwas hat mich gepackt. Es sah ziemlich groß aus und war grau – es tat weh, also sagte ich: Tritt es und lauf weg. Ich habe mit einem Hai gekämpft und gewonnen.”

Blutend kam Jasmine dann am Strand an und schockte nicht nur ihre Oma, sondern auch alle anderen, die das Szenario mit ansehen mussten. Einem Rettungsschwimmer gelang es, ihren Fuß abzubinden und die Blutung damit zu stoppen. Wenige Momente später wurde das Kind dann mit einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik transportiert. Dort stellten die Ärzte fest, dass das Mädchen tiefe Geweberisse und Risswunden erlitten hatte und dass ihm ein nicht kleiner Teil des Fußes fehlte.

Trotz des enormen Bisses soll ihr Fuß weitestgehend verheilen. Dies könne aber laut der Ärzte bis zu zwei Monate dauern.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert