Unsichtbares Kampfflugzeug: US-Militär überrascht Putin völlig unvorbereitet

Vor wirklich vielen Dingen kann Wladimir Putin im Leben eigentlich keine Angst haben. Doch das US-Militär hat es jetzt doch geschafft, dass dem Kreml-Chef der Atem stockt. Und zwar mit einem für Feinde unsichtbaren und ganz neu entwickelten Kampfflugzeug. Über Jahre hinweg wurde der neue Tarnkappenbomber von den besten Wissenschaftlern der USA entwickelt und nun in Palmdale, nördlich von Los Angeles, vorgestellt.

Die B-21, wie das Flugzeug richtig heißt, erinnert mit seiner fließenden Form an eine cineastische Ufo-Darstellung oder auch an eine Fledermaus, was ihr am Ende auch den Namen „Batman“ einbrachte.


Wie die Experten berichten, sei die B-21 dafür entwickelt worden, konventionelle wie nukleare Munition tragen und mit eindrucksvoller Präzision abwerfen zu können. 50 Jahre Technologie zur geringen Sichtbarkeit von Flugobjekten seien in den Tarnkappenjet, seine Entwicklung und spätere Umsetzung geflossen. „Selbst die ausgeklügeltsten Luftverteidigungssysteme werden Schwierigkeiten haben, die B-21 im Himmel ausfindig zu machen“, heißt es eindrucksvoll weiter. Zudem sei der Bomber so entwickelt, dass er gut gewartet werden und lange im Einsatz bleiben könne. Ein echtes Allround-Talent also.

Wie die „Washington Post“ berichtet, befindet sich der Bomber aktuell in einer Boden-Testphase. Erst im kommenden Jahr ist ein erster Testflug des neuartigen Flugzeugs geplant, wie die Zeitung weiter berichtet und sich dabei auf die Experten beruft. In Summe plant die US-Luftwaffe mit dem Bau von mindestens 100 solcher Exemplaren. Damit lägen die geschätzten Kosten des Programms bei mindestens 80 Milliarden US-Dollar.

Und das alles, um die USA und auch die NATO vor eventuellen Angriffen durch Russland zu schützen. Fakt ist: Egal wie teuer die Flugzeuge sein werden, es gibt wohl keinen besseren Zeitpunkt sich an deren finale Vorstellung und ihren Einsatz zu begeben, als jetzt und heute.

10 Kommentare

  1. langweiliger SHROTT haufen,
    fazit, wenn feinde bestimmte Frequenz aussenden, zuender die Elektronik die ambord verladene Spengkoepfe.

  2. Die Ohnmächtigen sollen mit ihrer “Übermacht” nicht prahlen, sondern sie anwenden. Scheinbar wollen sie reizen, bis es zu spät ist. Oder ist alles abgesprochen? Scheinbar sollen wir das dumme Opfer sein. Ich hätte nicht soviel Nachsicht. Wir sollten froh sein, dass wir den “Schuft” haben. Der Neue wird ganz anders reagieren. Man trauert besoffenen Jelzin und dummen Gorbatschow nach, vergisst aber dass man sie nur als nützliche Idioten behandelte. Der “Schuft” ist anders, wird für Alles verantwortlich gemacht und immer wieder beerdigt. Langsam begreifen die Krieger ihr Unglück und wollen mit Diplomatie versuchen. Für Diplomatie ist zu es zu spät. Diplomatie hat nur vorm Krieg einen Sinn. Wo der “Schuft” gewarnt hat und verhandeln wollte, wurde er nur ausgelacht, es wurde gedroht, Stellvertreter Gesucht. Von “Geschlossen” und “Entschlossen” palavert. In “freien” Medien ist es verboten von Letzten 8 Jahren auch nur eine Silbe zu verlieren. Die Zeit der Vorbereitung des Krieges gegen Russland. Das erlaubte Thema, ist die Zeit ab 24. Februar. Trost für Alle, die aus öffentlichen Medien vertrieben wurden, weil sie sich nicht verdummen ließen, oder echte Deutsche sind. Sie werden reichlich entlohnt. Trotz massiven Verdummung begreifen immer mehr Menschen dass Russen nicht gegen Ukrainer kämpfen, sondern gegen USA. Ukrainer sind nur naive Opfern. Klar, sind die Kinder unschuldig. Schuld haben aber in erster Linie die Väter. Sie sterben und leiden für den Verräter Selenskyj.

    1. Tut das Denken wie du es machst eigentlich weh, oder musst du vorher etwas rauchen ???
      So ein geschwurbel , völlig aus dem Kontext gerissen, liest man selten.
      Das kannst nur du !!!
      Melde dich doch bei der AFD die sucht doch noch einen Pressesprecher !!!!! Da kannst du dann deine “TIEFSCHÜRFENDEN” Gedanken ohne Rücksicht auf Verluste vorbringen
      Ich hatte vorletzte Woche gedacht das sie dich eingeliefert hatten, weil eine wohltuende Ruhe hier eingetreten war aber da habe ich wohl falsch gedacht SCHADE !!!!!

          1. Habe ich wieder mal ins Schwarze getroffen? Entschuldigung, das wollte ich nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert