Virologe Christian Drosten: Für Geimpfte könnte die Pandemie 2022 enden, aber…

Der Berliner Virologe Christian Drosten äußerte sich vorsichtig optimistisch für das neue Jahr. Für Geimpfte könnte die Pandemie bald vorbei sein. Dennoch habe Deutschland ein entscheidendes Problem.

Mit Blick auf die Situation in Südafrika äußerte sich der Leiter der Virologie an der Berliner Charité vorsichtig optimistisch zur Corona-Entwicklung. Christian Drosten sieht dort einen „Blick in eine Zukunft, in eine endemische Situation, die sich dort gerade einstellt“. Dies könne auch uns „in gewisser Weise“ beruhigen, sagte der Virologe am Donnerstagabend im ZDF-„heute journal“. Gleichzeitig gab er aber zu Bedenken, dass Deutschland von einer vergleichbaren Situation „noch ein ganzes Stück“ entfernt sei.

Im Gespräch mit dem „Deutschlandfunk“ betonte der Corona-Experte, dass es in Deutschland zu viele ungeimpfte Leute gebe, „gerade auch über 60. Und die sind natürlich richtig in Gefahr“, sagte Drosten. Dies verhindere in Deutschland den Übergang in die endemische Phase – den Zeitpunkt, ab dem das Corona-Virus zum normalen Krankheitserreger wird, der keine Bedrohung für das Gesundheitssystem darstellt. Wenn Deutschland nicht in diese Phase übergehe, werde dies „einen extremen gesellschaftlichen, auch wirtschaftlichen Nachteil“ gegenüber anderen Ländern mit höherer Impfquote bringen, glaubt der Virologe.

Für Geimpfte könne die Pandemie im nächstes Jahr vorbei sein, betont Drosten. Wenn die Impfquote allerdings nicht steige, müsse die Gesellschaft weiter auf diejenigen Rücksicht nehmen, die nicht geimpft seien. Er vermutet, dass wir daher auch im nächsten Winter noch Masken tragen müssen. „Ich glaube aber nicht, dass wir in großer Breite dann noch diese Belastung der Krankenhäuser haben werden“, mutmaßt der Virologie-Direktor.

Zur aktuellen Lage äußerte sich der Bonner Virologe Hendrik Streeck gegenüber „RTL Direkt“. Er sieht in der deutschen Corona-Politik derzeit „ziemlich starke Maßnahmen“ gegen die Verbreitung der Pandemie und rechnet daher mit einer abgemilderten Omikron-Welle. Danach werde das wärmere Wetter im Frühjahr wieder für einen Rückgang der Infektionen sorgen. Daher werde Deutschland sicher „einen entspannten Sommer haben“, sagt der Berater im Corona-Expertenrat der Regierung.

Zur Einschätzung von Omikron müssten wir „erstmal abwarten, bis wir eine bessere Datenlage haben“, erläuterte Streeck. Deutschland sei in der vorteilhaften Situation, dass andere Länder voraus seien. So könne man beobachten, was dort passiert und dann hierzulande darauf reagieren. Für schärfere Maßnahmen sieht er derzeit keine Notwendigkeit.

Foto: Christian Drosten, über dts Nachrichtenagentur

Das könnte Sie auch interessieren:

38 Kommentare

  1. Also in meinem Umfeld kann ich nur sagen erkranken aktuell Geimpfte und Ungeimpfte jeden Alters, die Schwere der Verläufe unterscheidet sich nicht wirklich.

    Wenn man denn mal genug Daten hat sollte man die Lage mit Omikron als vorherrschende Variante vielleicht nochmal gründlich überdenken.

    Auch wenn ich geimpft bin geht mir das Gequatsche über „die Impflücken müssen geschlossen werden“ auf den Senkel. Sollte Omikron wirklich so sein wie sich abzeichnet, dann soll sich eben impfen lassen wer möchte und der andere lässt es halt.

    1. Meike sagt: 31/12/2021 um 15:51 Uhr

      „Also in meinem Umfeld kann ich nur sagen erkranken aktuell Geimpfte und Ungeimpfte jeden Alters, die Schwere der Verläufe unterscheidet sich nicht wirklich.“

      Das ist auch kein Wunder.

      Ich hab Herrn Drosten immer sehr interessiert zu gehört. Das geht aber zu nehmend an der Wissesnschaft und an der Realiät vorbei. Es soll wohl der Letze zum impfen gepresst werden.

      Die Immunisierungsstrategie ist gescheitert.

      Weil es nur sehr eigeschränkt wirkt, die Anpassung an weiter Corona varianten nicht schnell genug hinter her kommt, man sich nie sicher sein kann, wo man Gerade, mit seinen Immunstatus, steht.

      Man muss es inzwischen sagen, es werden Mensch und Ihre Gesundheit auf’s spiel gesetzt werden, weil sie Trotz Impfungen nicht geschützt sind, die Impfung sie sogar verletzen kann, die möglichen Medikamente nicht bekommen.

      Aktuell wird der Impfstoff für das Spikeprotein Wildvariante des Sars CoV 2 (2020) verimpft.

      Nur hier gegen wir Immunisierung aufgebaut.

      Das Immunsystem baut nur, bei der Impfung, angebotenen Proteine, die ihm vom Impfstoff angeboten wird, auf.

      Ein darüber hinaus ist nicht möglich.

      Eine Impfstoffentwicklung dauert etwa ein Jahr.
      Auswahl des Proteins, Impfstoffherstellung, Klinische Studien, Produktion…

      Die für nächsten April Angekündigten Impfstoffe sind somit für eine Variante vor Monaten.

      Omikron ist einen Monat bekannt. Gegen Omikron wird nur unzureichend Immunisierung aufgebaut werden.

      Sie liegt bei 4%,

      England: bekommt, selbst bei einer Impfquote von 68.8, Omikron besonders zu spüren.

      Israel, ist voll gebooster kommen jetz in das 4, Impfen, die 5. Sars CoV 2 Welle läuft.

      Mögliche, ausreichenden wirksame Impfstoffe, eben erst, in etwa einem Jahr.

      Wenn es kürzer ist wird wider an der nötigen Forschung gespart noch unsicherer noch gefährlicher.

      Durch das durchleben einer Infektion wird auch keine Dauerhafte Immunisierung aufgebaut.

      Die Proteinimpfstoffe sind auch schon veraltet.

      Das Virus ist halt schneller in seiner Veränderung.

      Proteinimpfstoffe mit Adjuvansien und ähnliche Inhaltstoffe sind höchst gefährlich.

      Besonders wenn häufig verimpft werden.

      Kennt man aus der Tiermedizin.
      Am Mensch wurde nicht so häufig geimpft.
      Die Impfschäden das man häufiger nach einer Grippeimpfung erkrankt werden immer wider Thematisiert.

      Empfehle das Buch von Frau Dr. med. vet. Jutta Ziegler
      Schwarzbuch des Tierarztes.
      Wenn Hunde und Katzen Länger Leben würden wenn…

      mRNA Impfstoff der zum Aprill angekündigt wurde., Überholt.

      Bis man den Omikron Impfstoff hat, Ende 2022, sind weitere Variationen Sars CoV 2 Unterwegs

      So macht Omikron alle Geimpft oder Ungeimpf wider gleich.

      „Vor dem Gesetz sind alle gleich“ Artikel 3 GG

      Das ist für die Demokratisch Stimmung positiv anzusehen :-).

      Lassen Sie sich bitte, nicht in einer Scheinsicherheit wiegen und nutzen Sie die Möglichkeit jetzt, sich und andere zu schützen. AHA Lüften Testen.

      Man kann nicht ständig neu Impfen. Der Wirkmechanismus des Impfens zerstört Körperzellen, wirkt sich im Körper negativ aus.

      Wirkstoffe des Impfstoffes sind Monate lang im Körper. Wirken dort.

      Zur Verdeutlichung:

      Dr. Vanessa Schmidt-Krüger erklärt BioNTech/Pfizer Impfstoff – Vorstellung der klinischen Studie 1

      „https://odysee.com/@transformation:f/BioNTech-Pfizer-Impfstoff—Vorstellung-der-klinischen-Studie-1:e“
      aktueller Link.

      Von Zellbiologin Dr. Vanessa Schmidt-Krüger.
      Wissenschaftler. Arbeitsgruppe Molekulare Herz- Kreislaufforschung.
      20 Jahre in der Molekularen Grundlagenforschung.

      1. Was ist das für ein Impfstoff?
      2. Wie sehen die Ergebnisse der klinischen Studie 1 aus?
      – Wirkungen und Nebenwirkungen –
      3. Wie funktioniert die neue Impftechnik?
      4. Wie reagiert der Körper auf den Impfstoff?

      Bei (Stunde), Minute, Sekunde
      Ergebnis der Studie: 37:20
      Kritikpunktte: 50:11
      Fazit: 1:34:05

      Dr. Vanessa Schmidt-Krüger erklärt welche Gefahren gehen von den Lipid-Nanopartikeln aus ? BioNTech-Impfstoff

      Eine Vorlesung der Zellbiologie, Cytologie, mit Hintergrund der mRNA Impstoff von BionTech / Pfizer.

      „https://odysee.com/@transformation:f/Welche-Gefahren-gehen-von-den-Lipid-Nanopartikeln-aus—BioNTech-Impfstoff:3“

      Schadensmechanismen werden aufgezeigt.

      Wenn die Links nicht funktionieren: „https://www.google.de/search?q=odysee.com+Dr.+Vanessa+Schmidt-Kr%C3%BCger“

      Es bleiben nur andere Methoden. Worauf wartet man.

      Sind Corona-Medikamente eine gute Alternative zur Impfung?

      Eigentlich die Einzige, weil mRNA Impfstoffe nicht wirken, meist überholt sind, Gefährlich bis Menschen umbringen.

      Der Paul Ehrlich Bericht Spricht für sich.

      Jeder 5000. durch die mRNA Impfstoffe geimpfte schwere Nebenwirkungen,
      Jeder 22379. Mensch stirbt, statistisch gesehen .

      Diese Wirkungen sind erwiesen. Schlimm, meines Erachtens Kriminell, dass man vertuscht und einfach weiter macht.

      Man ist noch etwas ginant und nennt es Verdachtsfälle. Das von eine Staatliche Institut.

      Die Wahrheit wird dann Später, nach und nach, bekannt werden.

      Mehr hier:
      @BeDenke sagt: 26/12/2021 um 13:03 Uhr
      „https://www.news64.net/news/corona-betrug-arztinnen-verabreichen-manipulierten-impfstoff/209606/#comment-18658“

      Natürliche Abwehr durch Nahrungsmittel

      Ach, übrigens selbst diese Dinge helfen gegen Corona:

      „Kurkuma, Ingwer, Tomaten, Nüssen, Humus oder Bohnen und grünen Erbsen seien „da wie dort“ Lebensmittel mit hohem MBL-Anteil wichtiger Teil des Speiseplans. Das grundsätzlich in Samen, Körnern, Blättern, Rinden und Schalen enthaltene Lektin rege die Produktion von MBL in der Leber an und bindet sich an die namensgebende Mannose.“

      „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

      Auf den Wirkstoff Mannose und seine Wirkweise, gegen Sars CoV 2 wurde ein Patent angemeldet.
      Patent: „WO 002021222965 A1“:
      „https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/PatRechercheSchrifteneinsicht?docId=WO2021222965A1&page=1&dpi=150&lang=de“

      Es gibt Medikamente gegen Corona, der Erkrankung Covid-19 und Long Covid, deren Zertifizierung und Einsatz nicht vorangetrieben werden.

      Mannose-bindendes Lektin (MBL) aus Bananen verhindert Infektion Corona Virus, in der Nase, Nebenhöhlen und Rachenraum über die das Virus in den Körper gelangt.
      Es kann die Maske Ersetzen oder zusätzlich schützen.
      „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

      -Seit 19 Monaten ist Camostat Mesilate in Japan gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs angewandt. Somit am Menschen erprobt. Unterdrückt einen Botenstoff, der das einnisten von Sars Cov 2, in die Zellen, lebenswichtiger Organe verhindert.
      „https://de.wikipedia.org/wiki/Camostat“
      „https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/potenzielles-medikament-gegen-coronaviren-soll-getestet-werden/“

      -Seit Mitte 2020 werden die vielversprechenden Monoklonale Antikörper von der Budesregierung, Gesundheitsministerium Spahn, zu rück gehalten. Einmalige Infusion beendet, das Fortschreiten, des Krankheitsverlauf Covid-19. Versuchsstadium erfolgreich.
      „https://de.wikipedia.org/wiki/Monoklonaler_Antik%C3%B6rper“
      „https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2021/210311-monoklonale-antikoerpercocktails-rolling-review-ema.html“

      Blutwäschen die die Virusanzahl im Blut, bei Infizierung, verringern.
      CRP-Apherese gegen Covid-19: Erster Patient erfolgreich behandelt
      „https://healthcare-in-europe.com/de/news/crp-apherese-gegen-covid-19-erster-patient-erfolgreich-behandelt.html“
      „https://www.pentracor.de/news/weltweit-einzige-therapie-zur-crp-blutwa%CC%88sche-nun-auch-bei-covid-19-erfolgreich/“

      Ein Medikament gegen Long Covid Autoantikörper, Wirkstoff BC 007, gegen Grüne Star.
      „https://www.mdr.de/brisant/corona-medikament-126.html“

      Zur Vollständigkeit:
      Haben leider Nebenwirkungen und sind nur bei bestimmten Menschen einsetzbar.

      -Biontech / Pfizer Paxlovid hat auch ein Medikament.
      „https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/pfizer-paxlovid-corona-medikament-notfallzulassung-pille-merck-101.html“

      Molnupiravir der Firma MERCK. Tablette,

      Die medikamnet natürlich, mit absprach mit dem Arzt.

      Die Nahrugsmittel einfach, verstärkt in die Ernährung, einbauen.

      Die Kreativität der Mensch ist unendlich. Man muss sie nur machen lassen und sie manch mal etwas unterstützen.

      Die Anwendung und Zertifizierungen wird nicht vor an getrieben.

      Bleiben Sie gesund!

  2. Ich bin geimpft und auch geboostert, sehe es auch so das man niemanden zur Impfung zwingen kann. Aber mann sollte auch aufhören auf ungeimpfte Rücksicht zu nehmen, da diese Leute auf uns auch keine nehmen. Das ist meine Meinung
    Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleiben Sie gesund

    1. Michael sagt: 31/12/2021 um 16:09 Uhr
      „Aber mann sollte auch aufhören auf ungeimpfte Rücksicht zu nehmen“

      Das ist schwierig.

      Sie halten ja beim Nießen auch wohl Armp oder Beuge vor den Mund.

      Ersten gebietet es der Anstand auf an dere Rücksicht zu nehmen.
      Zweiters wer ist denn gerade Ungeimpft.

      Besitze eine Immunisirugnsstatus das man gerade nicht infizierbar ist.

      Bei den jetzigen Impfungen besteht, gegenüber Sars CoV 2 Omikton, nur noch ein impfsschutz von 0,04 = 4%.

      Das ist wider jeder Sars CoV 2, Ungeimpft.

      Hatte oben ausführlich Dargestellt.

      BeDenke sagt: 31/12/2021 um 18:24 Uhr
      „https://www.news-des-tages.com/news/virologe-christian-drosten-fuer-geimpfte-koennte-die-pandemie-2022-enden-aber/210460/#comment-19177“

      Wünsche ein frohes Neues Jahr 2022. und beste Gesundheit.

  3. Es wird immer skurriler. Wie wurde denn bis jetzt auf die Ungeimpften Rücksicht genommen? Etwa mit der 3G-Regel, bei der nur die Ungeimpften zum Schutze der Geimpften getestet wurden und die Ungeimpften den ungetsteten Geimpften schutzlos ausgesetzt sind, z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln und am Arbeitsplatz. Oder mit der 2G-Regel, welche die Ungeimpften aussperrt vom Leben zum Schutze der ungetesteten Geimpften. Will etwa Drosten das Grundgesetz ädern, ein Streben, daß ja den Rechten vorgeworfen, nun von den Regierenden realisiert werden soll ?
    Wenn ein Ungeimpfte im Sommer immer noch unifiziert blieb, liegt das sicher an seiner guten natürlichen Immunität unabhängig vom Alter, denn Altern ist keine Krankheit, auch keine Vorerkrankung und solch eine „Schutzimpfung, die ursprünglich für Risikopatienten mit Vorerkrankungen vorgesehen war, kann solch einen Gesunden höchstens schaden, aber nicht schütze. Diese Entscheidung sollten die Virologen lieber den Immunologen überlassen und den Mund halten über Dinge, von denen andere besseres Wissen haben.

    1. Werner sagt:
      31/12/2021 um 16:23 Uhr

      Was soll man sich mit Leuten wie Ihnen rummachen.
      Den allermeisten wird das erst bewusst, dass eine Impfung sie hätte schützen können, wenn sie dann auf der Intensiv liegen und es zu spät ist.
      Es werden noch sehr sehr viele Ungeimpfte sterben, denn die spielen russisches Roulette.
      Da hilft auch kein Kurkuma.
      Mein Mitleid hält sich da mittlerweile sehr in Grenzen, denn es war der Weg, den sie sich bewusst ausgesucht haben.

      1. Cora sagt:
        01/01/2022 um 11:15 Uhr

        Sehr geehrte Cora:
        „Den allermeisten wird das erst bewusst, dass eine Impfung sie hätte schützen können, wenn sie dann auf der Intensiv liegen und es zu spät ist.“

        Das ist ja beruhigend das nur Menschen ohne Impfung auf der Intensivstation sterben und jeder mit Impfung (die wievielte soll es denn sein?) total sicher ist. Schön das es dafür so viele zukunftssichere Studien gibt. Also nicht nur Spekulationen über einen Impfstoff der relativ neu ist. Darum braucht’s bald für Geboosterte wohl auch keine Test’s und keine Maske mehr? So wie es schon für die doppelt geimpften keinerlei Test mehr brauchte, bis man gemerkt hat dass das Infektionsrisiko fast genauso hoch ist? Das einzige was wirklich sicher ist, wird dann nicht mehr genutzt! Das ist die Maske! Kluge Entscheidung! Aber wenn man doch jetzt so sicher ist, warum nicht? Was soll passieren? Das ist der einzige und wahre Anreiz warum sich viele sich genötigt sehen ihre Spritze abzuholen, obwohl sie nicht überzeugt sind, die ein paar Monate anhaltende, trügerische Freiheit.
        Wie kommt es aber dann das über 98% der Menschen überhaupt keine Hospitalisierung benötigen, oftmals eine Infektion gar nicht bemerken oder nur milde Verläufe haben? Ich glaube fast jeder kennt inzwischen Personen die infiziert waren. Ob mit oder ohne Impfung. Nirgendwo höre ich das ausschließlich Ungeimpfte auf irgendwelchen Intensivstation liegen oder die alle am sterben sind. Sie scheinen aber tatsächlich nur Ungeimpfte auf einer Intensivstation zu kennen, auf der Sie arbeiten? Haben Sie Zahlen die nachvollziehbar sind primär aus diesem Krankenhaus? Irgendwie finde ich das unglaubwürdig und aus den Medien nachgeplappert. Sie sprechen von nicht mal 2% die betroffen sind und behaupten das die Impfung so gut schützt das ein Geimpfter überhaupt nicht im Krankenhaus und schon gar auf der Intensivstation landen könnte und wegen der Impfung sterben gibt’s natürlich überhaupt nicht? Es gibt also weder Impfdurchbrüche, noch Tote, noch sonstige negative Wirkung auf davor gesunde Menschen durch den Impfstoff? Und wenn doch ist das so selten und verschwindend gering, das Einzelschicksal ist uninteressant und nicht erwähnenswert? Entschuldigung, aber das halte ich für Propaganda. Was wird wenn dann doch immer mehr Menschen hospitalisiert werden müssen, die geimpft und geboostert sind? Wer trägt dann die Schuld und wer trägt die Verantwortung? Ich glaube den allermeisten ist eher nicht bewusst das der Impfstoff nicht das bewirkt zu was er eigentlich da sein sollte. Es wird inzwischen auch komplett vergessen: diese Impfung war ursprünglich nur für die Risikogruppen gedacht, bestehend aus Älteren und Vorerkrankten und nicht als Zwang für die ganze Bevölkerung. Das war übrigens mal eine Verschwörungstheorie! Warum werden woanders die Maßnahmen gelockert und die Berater beraten dort inzwischen anders? Haben die ihre Hausaufgaben gemacht oder sind die alle wahnsinnig geworden?

        1. Chris sagt:
          01/01/2022 um 12:21 Uhr

          Sie haben nichts verstanden und sind ein unverbesserlicher Impfgegner und Querdenker!
          Ich habe hier genügend Links eingestellt, die Ihnen zu einer besseren Information verhilft.
          Wenn sie das nicht lesen möchten oder als Lügen oder Impfpropaganda abtun, dann ist das nunmal so.
          Pokern Sie einfach weiter mit Ihrem Leben. Vielleicht haben Sie Glück, vielleicht auch nicht.
          Ich persönlich bevorzuge das geringere Risiko schwerst erkranken zu müssen.
          Denn ich habe ja das große Glück mich impfen lassen zu können.
          Natürlich habe ich überall eine FFP2- Maske auf, selbst wenn ich dem Postboten nur die Tür öffne.
          Ich bin geboostert und teste mich trotzallem vor jedem Dienstantritt.
          Das tuen wir alle!

          1. Cora sagt:
            01/01/2022 um 12:48 Uhr

            OK. Danke. Aber mit derartigen Aussagen sind Sie bei mir leider an der falschen Adresse. Auf diesem Niveau unterhalte ich mich nicht. Es wurden auch andere Links eingestellt. Haben Sie sich damit beschäftigt oder zählt nur das was Sie kundtun oder kundtun müssen? Nur weil Sie scheinbar angehalten werden für Ihren Arbeitgeber oder sonst jemanden hier Stimmung zu machen, erhebt Sie das doch nicht über andere. Auch wenn Sie das irgendwie zu glauben scheinen .Aber es ist wie es ist. Egal was Sie hier propagieren, ich halte es allein schon im Zusammenhang mit dem was hier schon über Sie von verschiedenen Schreibern ausgesagt wurde, für immer unglaubwürdiger. Das ist meine Meinung. Solange es in diesem Land möglich ist, möchte ich gerne meine eigene Meinung behalten dürfen. Wenn Sie das nicht akzeptieren und nur das machen, was Sie scheinbar schon die ganze Zeit machen, dann tun Sie das. Aber so lass ich nicht mit mir reden. Tut mir Leid. Da müssen Sie sich schon einen anderen Sündenbock suchen. „teste mich trotzallem vor jedem Dienstantritt.
            Das tuen wir alle!“
            Ach so, sehr gut. Da habe es aber leider ganz andere Erfahrungen gemacht. Wer ist alle? Alle außer die sich nicht impfen lassen möchten? Wie kommt es dann zu den Infektionen auf den über 60 Kreuzfahrtschiffen, voll mit geimpften Urlaubern? Nur eins von zahllosen Beispielen! Benötige gar keine Antwort von Ihnen. Da kommt nichts dabei rum. Sie kennen nur Ihre Wahrheit. Alle anderen sind Impfgegner und Querdenker. Wie kann denn jemand ein Impfgegner sein, der bereits etliche Impfungen im Leben erhalten hat? Was ist schlecht am Querdenker? Hm. Sie werden es sicher wissen. Was war jetzt gleich nochmal mit den gelockerten Maßnahmen in Südafrika? Die Berater haben dort falsche Studien erstellt? Die haben sicher Ihre veröffentlichten Studien noch gar nicht gelesen.

      2. …also ich, ungeimpft, fast 50, werde in Kürze zu den Genesenen gehören mit leichten bis mittleren Symptome. Nicht auszudenken was mit Impfung passiert wäre…

        Möchte das nicht ins Lächerliche ziehen, das ist es sicherlich nicht, aber ich habe nach meinem Bauchgefühl entschieden und diese Entscheidung war für mich gut! Zumindest habe ich jetzt dann ein halbes Jahr lang meine Ruhe…

  4. Man sollte sich endlich mit einer Transformation des Gesundheitswesens beschäftigen die Krebsrate steigt u steigt und nicht ständig mit Symptomen
    Es gibt neue Standards für Prävention aber Big Pharma will das nicht Rstomek

  5. read://https_correctiv.org/?url=https%3A%2F%2Fcorrectiv.org%2Ffaktencheck%2F2021%2F12%2F23%2Fcovid-19-geimpfte-infizieren-sich-weniger-wahrscheinlich-und-haben-seltener-schwere-verlaeufe-als-ungeimpfte%2F

    Zur Impfung zwingen Nein. Aber die Nachteile wenn man nicht geimpft ist, sind auch richtig 📆🍀🍀

  6. Drosten sagt: Südafrika ist ein „Blick in eine Zukunft, in eine endemische Situation, die sich dort gerade einstellt“ (nur so zur Erinnerung, Südafrika hat aktuell eine Impfquote von 26 Prozent 2-fach Geimpfte). Drosten sagt: „dass Deutschland von einer vergleichbaren Situation noch ein ganzes Stück“ entfernt sei (zur Erinnerung Deutschlands Impfquote liegt aktuell bei 71 Prozent 2-fach Geimpfte). Okay Herr Drosten, Sie möchten und damit sagen, wir haben bisher alles richtig gemacht.

    1. Vielleicht essen die Afrikaner nur andere Dinge.

      Natürliche Abwehr durch Nahrungsmittel

      „Kurkuma, Ingwer, Tomaten, Nüssen, Humus oder Bohnen und grünen Erbsen seien „da wie dort“ Lebensmittel mit hohem MBL-Anteil wichtiger Teil des Speiseplans. Das grundsätzlich in Samen, Körnern, Blättern, Rinden und Schalen enthaltene Lektin rege die Produktion von MBL in der Leber an und bindet sich an die namensgebende Mannose.“

      „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

      Auf den Wirkstoff Mannose und seine Wirkweise, gegen Sars CoV 2 wurde ein Patent angemeldet.
      Patent: „WO 002021222965 A1“:
      „https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/PatRechercheSchrifteneinsicht?docId=WO2021222965A1&page=1&dpi=150&lang=de“

      1. BeDenke sagt:
        01/01/2022 um 0:43 Uhr

        So ein Blödsinn.
        Auf dem Kontinent Afrika hat es unzählige Menschen dahingerafft.
        Sie erscheinen in keiner Statistik.
        Wer sollte diese Menschen denn auch zählen?
        Die krepieren in ihren Dörfern und keiner bekommt das mit.
        Aber noch viel mehr sterben an Krankheiten, wie normale Kinderkrankheiten, wie Masern und Windpocken, an Dengue- Fieber und Malaria, an HIV und natürlich an Hunger und verschmutztem Trinkwasser.
        Da ist Corona das kleinere Übel. In Afrika, außer Südafrika, eher kaum ein Thema.
        Ein großer Teil ist Corona durchseucht … das sind die, die es überlebt haben.
        Die vielen Toten sind nicht erruierbar.
        Sie sterben ohne, dass es die restliche Welt mitbekommt.

        1. SIe haben mal wieder nicht gelesen und reagieren Aggressiv.

          Sie können sich einfach nicht Benehmen, geschweige denn konstruktiv in der Sache Argumentieren.

          Argumantaionen erst Lesen dann begreifen und dann vielleicht Einwäden formulieren.
          Sie Argumantir imer wider politisch Ideologisch nicht in der Sache.

          Ihre sequentielle Wahrnehmung ist ertaunlich.

          Cora: „Da ist Corona das kleinere Übel.“

          Das erzählen sie mal, dem einzelen Menschen oder deren Familie. Menschen verachtend.

          Das dargestelt ist Wissenschaftlich belegt. Anweseden Manose (MBL( Töten von 1 Millionen Viren bis auf 10.

          „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

          Glauben sie das die Patentamelder 10 Tausende ausgeben ohne Wirkung. So viel kostet ein derart umfängliches Patent.

          Es ist bekannt dass in Afrika viele Hülsenfrüchte konsumiert werden.

          Intessant ob noch andere MBL herstellende Lebensmittel darunter sind.

          Könnte man von Lernen.

  7. Hospitalisierungsinzidenz: Recherchen zeigen starke Verzerrung

    Die Hospitalisierungsrate gilt seit September als Indikator für politische Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus.

    Doch Recherchen zeigen: Belastbare Aussagen sind aufgrund der Hospitalisierungsinzidenz kaum zu treffen.

    Die Hospitalisierungsrate, auch Hospitalisierungsinzidenz genannt, soll angeben, wie viele Patienten pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen auf Grund einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Der Wert soll Auskunft über die Belastung in den Krankenhäusern geben.

    Recherchen der Zeitung „Welt am Sonntag“ zeigen, dass sich belastbare Aussagen darüber, wie viele Menschen aufgrund einer Covid-19-Erkrankung in den Krankenhäusern behandelt werden und wie sich die Auslastung der Krankenhäuser darstellt, auf Grundlage der Hospitalisierungsinzidenz aber kaum treffen ließen.

    Der FDP-Gesundheitsexperte Ullmann fordert in der Zeitung „Welt am Sonntag“ eine bessere Datenlage.

    „https://www.rnd.de/politik/corona-hospitalisierungsrate-erlaubt-kaum-belastbare-aussagen-4H5ODUUTJ5CSLH7UXQ23YFUUHU.html“

    1. Rio sagt: 01/01/2022 um 11:38 Uhr
      Hospitalisierungsrate

      Das ist lang bekannt.

      Noch vor einen Monat wurden aus dem Europäisch Ausland Covid 19 Patinten nach Deutschland geholt.

      Dann werden maßnahmen, in der Bevölkerung, von Belegten Krankahausebetten, abhängig gemacht.

      Anfang 2020 waren noch 13000 mehr Krankenhausbette vorhanden:

      Die Problem mit den Krankenhausbetten ist gemacht.

      Subventionen von 50000 Euro für die Vorhaltung haben die nötigen Betten abgebaut.

      Eigentlich ist das ein Korruptionsskandal.

      Dargestellt an Hand von Papieren des Bunderechnungshof.

      Im Gespräch mit Walter van Rossum (Journalist und Publizist) über Krankenhausbetten

      „https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Walter-van-Rossum-Sitzung-80-de:9“

      Falsch Positiv Corona Tests werden bei 1,6% festgestellt. Selbst wenn Wasser getestet wird:

      Das ist bei den vielen Tests, im Bereich der Infektionszahlen.

      Prof. Dr. Andreas Sönnichsen | Sitzung 80: 3G am Arbeitsplatz und Impfpflicht in Österreich

      Im Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Sönnichsen (Wissenschaftler und Allgemeinmediziner)

      Zusammenwirken von Coronatests und Infektionszahlen

      „https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Prof.-Dr.-Andreas-S%C3%B6nnichsen-Sitzung-80-de:3“

      Neben bei Ärztemobbing und Wissenschaftsmobbing.

      Auch Breaking News hat es tematisiert.

      Behörde warnt: Betrugsverdacht in Krankenhäusern

      „https://www.news-des-tages.com/news/behoerde-warnt-betrugsverdacht-in-krankenhaeusern/210381/“

  8. Hallo Rio, da haben sie ja den Finger in die Wunde gelegt. Ja, die Hospitalisierungsinzidenz soll aussagen wie viele Patienten WEGEN Corona eingeliefert wurden. Aber nicht alle Gesundheitsämter verstanden das so und zählen auch die Patienten die wegen anderen Erkrankungen und MIT Corona eingeliefert wurden. Nur wird uns nicht gesagt, welche Ämter das sind und ob das überhaupt erfaßt wurde. (siehe Aussage von Herrn Prof. Kekule´ vor einigen Wochen). Statistisch haben wir somit eine Zahl für eine Sache die auf unterschiedliche Weise erhoben wurde und folglich unbrauchbar ist. Aber sie dient der Politik einschränkende Maßnahmen zu beschließen, statt die Erhebung zu korrigieren und dann zu entscheiden. Was sollen also all die obigen Diskussionen um des Kaisers Bart?

    1. Werner sagt:
      01/01/2022 um 16:40 Uhr

      Falls Sie es nicht wussten:
      Corona ist eine meldepflichtige Erkrankung und muss an das Gesundheitsamt gemeldet werden.
      Ob Sie nun wegen einem Oberschenkelhalsbruch mit Corona oder Hämorrhoiden mit Corona eingeliefert wurden. Das ist egal.
      Sie liegen deshalb auch stationär isoliert.

  9. Werte Cora, da haben sie durchaus Recht, wer Coronainfiziert ist muß auf die Isolierstation. Aber statistisch macht es einen Unterschied ob jemand wegen einer Coronaerkrankung ins Krankenhaus muß oder wegen einer anderen Erkrankung oder Unfall und bei der Einlieferung eine Coronainfektion festgestellt wird, von der dieser Betroffene noch gar nichts wußte. Die Regelung hieß „WEGEN“ Corona und nicht „MIT“ Corona. In der Statistik geht es in diesem Fall der Hospitalisierung nicht um die belegten Betten, sondern um die Zahl der schweren Fälle. Die belegten Betten werden in einer anderen Statistik erfaßt.
    Aber das ist etwas für die „gefühllose Statistik“, für „kühle Rechner“, zu denen sie sicher nicht gehören.

  10. zu Werner:
    01/01/2022 um 18:24 Uhr

    Belegte Betten, freie Betten, Covid- Patienten geimpft, ungeimpft, HLT, ECMO, Geschlecht, Alter, Direktaufnahme, Verlegung von … nach, Aufnahme direkt, interne Verlegung, Entlassung, Versterben etc. wird direkt von der Intensiv an die DIVI gemeldet … täglich.

    1. SIe haben anscheinend nie wissschaftlich gearbeitet, dann wüsste Sie wie das funktioniert.

      Selbst die Datenaufnahme ist Marode, von Menschen auch wertend gemacht.

      Datenlage somit Magelhaft bis Manipulierend.

      Nur wer mit Impfsausweis, im Krankenhaus ankommt, mit voller Impfung wird gerechnet.

      Welcher Impfstatus zählt da gerade? Vieleich 3. Booster. Da geht es schon los.

      Welcher Arzt hat schon Bock nach einem Langen Tag dazustellen.

      Der Bürokratie nachzukommen. Die haben auch nichts besseres zu tun.
      Villeicht währe dann die Lage nicht so angespannt.

      Nach den Einnahmen wir auch manipulliert. Das machen dann die Krankenhausökonomen. Consultr oder der Vorgang Consulting genant. So entstadn die Bettenknappheit. War merh zu verdienen. 50000 pro Bett. Mit lehren vorgehaltenen Betten. Insgesamt 11 Miliarden.

      Behörde warnt: Betrugsverdacht in Krankenhäusern
      Danke News 64!

      „https://www.news-des-tages.com/news/behoerde-warnt-betrugsverdacht-in-krankenhaeusern/210381/“

      und und und.

      Das eine Reaktion von mir eingeführten Berichten.
      Langsam kommt die Sache in schwung. Bekommt Dynamik. Trotz Biontech Trollen under ganen zahdern Propaganda und Gealttätigkeit auf der Straße.

      Dei Bundstagspräsidentin scheint auch noch nicht gekauft. Sie Fordert Ruhe in der Ipmpfaggression.

      Im Gespräch mit Walter van Rossum (Journalist und Publizist) über Krankenhausbetten

      „https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Walter-van-Rossum-Sitzung-80-de:9“

      Ich kann, auch jeder Zeit forcieren!

      Das entblößend Material der Pharmainsdustrie ist umfangreich.

      Kann auch ein bischen den (PEI) Bericht weierrechen um das ganze Leid darzustelle was duch mRNA Impfugen entsteht.

      Löschen, zu spät, habe eine gute Datenhaltung.

  11. zu Werner:
    01/01/2022 um 18:24 Uhr

    Belegte Betten, freie Betten, Covid- Patienten geimpft, ungeimpft, HLT, ECMO, Geschlecht, Alter, Direktaufnahme, Verlegung von … nach, Aufnahme direkt, interne Verlegung, Entlassung, Versterben etc. wird direkt von der Intensiv an die DIVI gemeldet … täglich.

    Auf der Intensiv liegen ausschließlich die schweren Fälle!

  12. zu @BeDenke
    01/01/2022 um 19:20 Uhr

    Die meisten Länder in Afrika haben tatsächlich schwerwiegendere Probleme als Corona. Die allermeisten sterben an anderen Infektionskrankheiten und dies bereits seit Jahrzehnten, was Sie allen Anscheins noch nicht mitbekommen haben oder an dem Klimawandel, welcher durch die reichen Industrieländer hervorgerufen wird.
    Dies zu leugnen und mit Arroganz darüber hinwegzusehen das ist menschenverachtend Herr @BeDenke!

    Genauso menschenverachtend ist es, ständig Bananen, Kurkuma und Hülsenfrüchte als Allheilmittel gegen eine schwerwiegende Infektionskrankheit in Dauerschleife hier einzustellen.
    Nicht allzu belesene und gutgläubige Foristen glauben Ihren totbringenden Dreck auch noch.
    Dies den Menschen permanent zu empfehlen, das ist nicht nur menschenverachtend, sondern das ist kriminell!

    1. „Genauso menschenverachtend ist es, ständig Bananen, Kurkuma und Hülsenfrüchte als Allheilmittel gegen eine schwerwiegende Infektionskrankheit in Dauerschleife hier einzustellen.
      Nicht allzu belesene und gutgläubige Foristen glauben Ihren totbringenden Dreck auch noch.
      Dies den Menschen permanent zu empfehlen, das ist nicht nur menschenverachtend, sondern das ist kriminell!“

      Wer spricht von denn von Allheilmittel? Was ist daran totbringend und kriminell? Seit wann ist eine gesunde Ernährung mit Obst und Hülsenfrüchten todbringend? Also wirklich. Und Menschenverachtend ist etwas ganz anderes, aber nicht die Aufzählung von diesen Dingen. Denn jeder der einigermaßen belesen ist, weiß eigentlich was Ernährung bewirken kann. Dreck? Aha Zahlreiche Bücher gibt’s über die Wirkung der Ernährung und über Nahrungsergänzung. Ganze Berufsgruppen beschäftigen sich damit. Niemand hat zu irgendeiner Zeit behauptet das diese Dinge allein eine Infektionskrankheit heilen kann. Nicht mal „unbelesene und gutgläubige“ würden das annehmen. Es wurden etliche male im gleichen Zusammenhang Medikamente und auch Impfstoffe genannt, die den jetzigen Impfstoff vielleicht ersetzten könnten. Wird hier jetzt nicht alles ein kleines bißchen verdreht und übertrieben?

      1. Zensur. Nein nur ein Tag nicht richtig gesetz.

        Zu Corona

        Ach interessant Forschung und Wissenschaft ist nicht Existent.

        Das Stimmt wohl für die Gesamte Biontech und Co – Sippe.

        Die legen auch keinen Wert auf Forschung.

        Egal ob Menschen schwer verletz oder gar getötet weden.

        Die haben wohl inzwischen mehr damit zu tun, zuvertuchen anstatt anständige Medikation zu entwickeln.

        Das Schmieren ersetzt wohl die Forschung.

        Lesen Bildet, Geschwätz zeichet den, der nicht begreifen kann oder will, aus.

        Das muss Verzweiflung sein.

        Es entscheiden die Menschen, die es Lesen, was sie für sich persönlich mit nehmen möchten, nicht Corona.

        Werde ich auch mal unsachlich.

    2. Zu Corona

      Ach interessant Forschung und Wissenschaft ist nicht Existent.

      Das Stimmt wohl fürdie Gesamte Biontech und Co – Sippe.

      Die legen auch keinen Wert auf Forschung.
      Egal ob Menschen Schwer verletz oder gar getötet weden.

      Die haben wohl inzwischen mehr damit zu tun, zuvertuchen anstatt anständige Medikation zu entwickeln.

      Das Schmieren ersetzt wohl die Forschung.

      Lesen Bildet, Geschwätz zeichet den, der nicht begreifen kann oder will, aus.

      Das muss Verzweiflung sein.

      Es entscheiden die Menschen, die es Lesen, was sie für sich persönlich mit nehmen möchten, nicht Corona.

  13. zu BeDenke:
    02/01/2022 um 13:28 Uhr

    Na @BeDenke ….
    Gehen Ihnen die Argumente aus?
    Da empfehle ich Ihnen Hülsenfrüchte, Bananen und Kurkuma.
    Hilft vielleicht auch beim Intellekt ein bißchen.

  14. Ach Schwurbel- Frida,
    Sie verstehen die Pandemie in hundert Jahren noch nicht.
    Bleiben Sie einfach bei Hülsenfrüchten, dann kommt vielleicht wenigstens ab und zu mal ein gescheiter Ton aus ihren Öffnungen.

  15. Cora sagt:
    02/01/2022 um 16:14 Uhr
    Ach Schwurbel- Frida,
    Sie verstehen die Pandemie in hundert Jahren noch nicht.
    Bleiben Sie einfach bei Hülsenfrüchten, dann kommt vielleicht wenigstens ab und zu mal ein gescheiter Ton aus ihren Öffnungen

    Ja. Sicher. Sie als großer Pandemieversteher und Frau der wahren Töne! Man könnte meinen es ist Ihre persönliche Pandemie, so wie Sie sich ins Zeug legen, deswegen wohl auch der Name? Sehr einfallsreich! Sowas kommt dann dabei raus, wenn man keine eigenen Argumente und vor allem keine eigenen Worte hat. Worte die einem niemand in den Mund legt. Worüber man ganz alleine nachdenken muss. Lieber angeblich Schwurbel als Fanatismus. Lieber Hülsenfrüchte, die genausowenig allein einer Pandemie entgegenwirken können (was übrigens auch kein Mensch jemals behauptet hat und Sie in Ihrer ‚genialen“ Art und Weise wieder alles verdrehen, es ging um Nahrung und was diese bewirken kann an sich, wenn Sie nicht Mal das wissen, dann tut es mir Leid) als aller paar Monate etwas injiziert zu bekommen von dem niemand weiß (außer die menschenverachtende Prof Dr. Pöpel Cora natürlich), wie sich das in naher oder ferner Zukunft auswirkt und was schon jetzt nachweislich gegen die jetzt vorherrschende Viren Variante so gut wie nichts bringt. Das ist auch der Grund warum Israel als Impf-Vorbild dargestellt wird, so wird man schon auf die vierte Impfung eingeschworen. Aber sowas bekommen Sie gar nicht mit. Merken Sie eigentlich nicht selber das Sie sich wie eine rotzige, trotzige 5jährige benehmen, der man ihr Spielzeug weggenommen hat? Und sogar die haben schon einen größeren Wortschatz. Tun Sie sich doch mit dem nach Ihrer werten Meinung senilen Satan-Mann Tierdoktor zusammen, falls Sie nicht sowieso schon eine Einheit sind. Der passt doch ganz wunderbar zu Ihnen. Was aus Ihren Öffnungen kommt möchte ich bitte gar nicht wissen. Kann nichts positives sein, bei dem Hass denn Sie ununterbrochen versprühen. Solche einfach nur kindischen, dummen und sinnfreien Äußerungen sind doch genau das, was man von Ihnen erwarten darf, wenn Sie mal keine Order bekommen, was Sie veröffentlichen dürfen und müssen. Das bestätigt mich doch in dem was ich schon gesagt hatte, man merkt bei Ihnen ganz genau was Ihre eigenen Worte sind und was Ihnen vorgegeben wurde. Lächerlich! Was ist den nun mit Südafrika, den dort gelockerten, weil scheinbar doch nicht die Pandemie beendenden Corona Maßnahmen und den eingestellten Infektions Verfolgungen? Haben wir hier nun eine andere Pandemie? Was mit den geimpften und doch vor Infektionen so sicheren Leuten auf den 60 Passagierschiffen, was mit den 3000 Geimpften und davon jetzt etlichen infizierten Club Besuchern? Was ist mit den eingestellten 2G Maßnahmen in einigen Bundesländern? So viele Schwurbler, Nazis und Verschwörungstheoretiker auf einmal und überall? Beachtlich! In welchem Krankenhaus in dem Sie doch arbeiten, liegen nachweislich nur Ungeimpfte auf der Intensivstation?

  16. @ Cora
    Hallo Cora, guten Tag!
    Ich habe wirklich langsam das Gefühl, dass sich hier sehr viele Verschwörer und Impfgegner aufhalten. Ich verstehe einfach nicht, dass Menschen (wie BeDenke) sich hier ellenlang über Wissenschaften auslassen, zu jeder Frage eine Antwort haben, als wären sie sehr gebildet, ABER in ihren Kommentaren Fehler machen, die kein Mittelschüler machen würde. Die Fehler sind eigentlich nicht möglich, es sei denn, man hat keine Ahnung und schreibt alles nur ab (von Verschwörer-Foren) und ist nicht einmal in der Lage dieses fehlerfrei abzuschreiben !
    Alles Gute für Sie ! :-)))

  17. RKI VERÖFFENTLICHT FALSCHE ZAHLEN ZU OMIKRON: IMPFGEGNER GLAUBEN SIE BLIND

    Normalerweise lehnen Impfgegner: innen und Pandemie-Leugner: innen alle Informationen ab, die vom Robert Koch-Institut (RKI) kommen. Seit über 1 ½ Jahren müssen die Verschwörungsideolog: innen sämtliche Fakten leugnen, die das Institut, aber eben auch praktisch alle anderen Wissenschaftler: innen der Welt veröffentlichen, um ihr fragiles Weltbild aufrecht zu erhalten. Beispielsweise die Tatsache, dass die dreifache Impfung in wissenschaftlichen Analysen das Risiko, sich mit der Omikron Variante anzustecken, deutlich reduzierte (70-80% je nach Studie Quelle, Quelle). Und dass selbst eine doppelte Impfung sehr gut vor schwerem Verlauf bei der Omikron Variante schützt (Quelle). Währenddessen müssen Ungeimpfte mit Omikron nur geringfügig seltener ins Krankenhaus, als mit der Delta Variante.

  18. Zu @Wolf:
    05/01/2022 um 13:52 Uhr

    Ja Herr Wolf, das ist genau so.
    Hier tummeln sich viele Querdenker, Verschwörungstheoretiker, aber auch Rechtsradikale.
    Sie treiben sich auf einschlägigen Internetseiten, wie „Telegramm, odysee.com, PI-News und Facebookgruppen rum, allesamt mit staatsfeindlichen Inhalten, welche vom Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet werden und stellen u.a. deren Texte hier ein.
    Nachrichten aus renommierten Quellen werden bewusst verfälscht wiedergegeben oder als gelenkte Staatspropaganda dargestellt.
    Bei Statistiken und Studien des Paul-Ehrlich-Instituts oder des Robert Koch-Instituts werden die Inhalte umgeschrieben, dadurch verfälscht, dann hier für die Öffentlichkeit eingestellt und als Quelle geben sie dann die jeweiligen Institute an. Diese Fälscher gehen davon aus, dass sich keiner die Mühe macht, die von ihnen eingestellten Inhalte zu überprüfen, womit sie auch weitgehend Recht haben.
    Viele einfach strukturierten Menschen fallen genau auf diese Masche rein, glauben und übernehmen das auch, denn wer überprüft denn schon den eingestellten Text dieser Herrschaften, mit den Quellen, die sie dazu angeben.
    Das sollte man aber ganz dringend tun.
    Kann man diese Leute dann demaskieren, weil man ihre Unwahrheiten beweiskräftig widerlegen kann, dann werden sie persönlich und beleidigend und dies dann ausgeschmückt in ellenlangen Texten bis hin zu absurden Drohungen.
    Es ist eine gefährliche Bande, die derzeit versucht die deutsche Demokratie und Staatsordnung aus den Angeln zu heben.
    Sie schreien bei ihren „Spaziergängen“ nicht nur „Widerstand“, sie meinen das auch genau so.
    Einige gewiefte Anführer nutzen die Ahnungslosigkeit und Dummheit von Menschen, um ihre persönlichen Ziele zu erreichen.
    Die Anführer sind allesamt aus dem rechtsradikalen Milieu und meist vom Verfassungschutz observiert.
    Ihre Opfer rekrutieren sie über ihre einschlägigen Internetblogs, wie u.a. „Telegram“.
    Sie sind eine lauthalsschreiende Minderheit, aber diese Minderheit ist sehr gefährlich, wie man spätestens beim Sturm aufs Kapitol oder auch bei dem Sturm auf den Reichstag beobachten konnte.
    Die große demokratische Mehrheit darf sich hier nicht verstecken, sondern muss mit sämtlichen legalen Mitteln, dieser kleinen kriminellen Gruppe entgegenstehen.
    Beharrlich zu jeder Zeit.

    Ich wünsche Ihnen auch alles Gute vor allem Gesundheit !
    👍

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.