Corona auf Mallorca: Diskotheken dürfen wieder öffnen

Jetzt geht es endlich wieder los. Seit eineinhalb Jahren war es nicht möglich, auf Mallorca in den Clubs, Discotheken oder auch Nachtlokalen tanzen zu gehen. Nun aber werden ab dem 8. Oktober auf der beliebten Urlaubsinsel und auch den anderen Baleareninseln die Tanzflächen öffnen.

Es darf wieder getanzt werden: Erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor eineinhalb Jahren dürfen Clubs, Discos und Nachtlokale auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca und den anderen Baleareninseln ab dem 8. Oktober wieder ihre Tanzflächen öffnen.

Die Corona-Zahlen auf den Inseln sind, wie auch im Rest des Landes, sehr niedrig, daher hat sich die Regionalregierung zu diesem Schritt entschlossen. Der Tourismusminister der Balearen, Iago Negueruel, sagte dazu, dass nun wieder eine Normalität eintreten werde. Allerdings ist auch dies mit Einschränkungen verbunden. So wird es auch in Zukunft die Pflicht zum Tragen einer Maske auf der Tanzfläche geben. Auch darf nicht im Stehen getrunken werden, sitzen ist dann das Maß aller Dinge. Zudem werden die Partys dann auch nicht mehr endlos sein, sondern um 5 Uhr morgens ist Kehraus.

Allerdings war in der Pandemie es Kneipen und Bars schon erlaubt, Kunden unter verschiedensten Auflagen zu bedienen. Doch tabu waren bis jetzt die Tanzflächen. Allerdings ist auch hier das letzte Wort noch nicht gesprochen, denn die Justiz muss dem Vorhaben noch zustimmen. Denn die Pläne sehen vor, dass der Zutritt nur im Rahmen der 3G-Regeln erlaubt ist. Gäste müssen somit nachweisen, dass sie entweder geimpft, genesen oder zumindest negativ getestet worden sind. Auch wird es nach dem derzeitigen Stand der Dinge eine maximale Auslastung der Lokale von 75 Prozent geben.

Doch werden diese Neuerungen aller Voraussicht nach keine großen Auswirkungen auf die Playa de Palma haben. Die Saison endet in wenigen Wochen, doch erleichtert es den Clubbesitzern zumindest die Planung. In den vergangenen 18 Monaten haben Branchenteilnehmer kaum Geld verdient und waren in der Regel auf staatliche Hilfen angewiesen. Doch gab es auch Lokale, die sich nicht an die Regeln hielten. So ist erst letzte Woche ein Lokal aufgeflogen, dass heimlich zu einer Disco umfunktioniert wurde.

Die Corona-Zahlen waren in den vergangenen Wochen im gesamten Land immer weiter gesunken. So lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei nur noch 37 und die Krankenhäuser melden keine großen Probleme mit Covid-19-Patienten.

Und auch die Auslastung auf der Insel ist wieder stark gestiegen. Diese liegt inzwischen fast wieder auf dem Niveau von 2019, was zumindest die Zahlen der Passagiere am Flughafen von Palma betrifft.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.