Lockdown mit Ausgangssperren in mehreren Bundesländern

Die Details zur Bundesnotbremse werden weiterhin verhandelt. Derweil gehen mehrere Bundesländer selbst in einen scharfen Lockdown mit Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen.

In mehreren Bundesländern wird und wurde die Notbremse bereits umgesetzt. Dort gelten bereits schärfere Regeln als mit dem kommenden Bundeslockdown, der nach heutigem Stand für 363 von 412 Kreisen in Deutschland gelten würde.

In Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und NRW gelten bereits Ausgangsbeschränkungen und verschärfte Lockdown-Maßnahmen:

Baden-Württemberg – in Regionen mit Inzidenz über 100:
– Ausgangsbeschränkungen zwischen 21 und 5 Uhr
– allgemeiner Einzelhandel geschlossen
– „Click & Meet“ außer Kraft gesetzt
– Wechselunterricht, Distanzunterricht bei Inzidenz über 200
– Private Treffen nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt (Kinder ausgenommen)

Bayern – in Regionen mit Inzidenz über 100:
– Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 und 5 Uhr
– Alkoholverbot in der Öffentlichkeit
– Terminshopping-Angebote nach Vorlage eines negativen Coronatests
– Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen
– Distanzunterricht
– Private Treffen nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt (Kinder ausgenommen)

Brandenburg – in Regionen mit Inzidenz über 100:
– Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 und 5 Uhr
– Alkoholverbot in der Öffentlichkeit
– allgemeiner Einzelhandel geschlossen
– „Click & Meet“ außer Kraft gesetzt
– Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen
– Generell Wechselturnus bei unteren Klassenstufen, Distanzunterricht für höhere Klassen

Hamburg
– Ausgangsbeschränkungen zwischen 21 und 5 Uhr
– allgemeiner Einzelhandel geschlossen
– „Click & Meet“ außer Kraft gesetzt
– Teilweise Alkoholverbot in der Öffentlichkeit
– Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen
– Präsenz-Unterricht im Wechselturnus, Distanzunterricht bei Inzidenz über 200

Mecklenburg-Vorpommern – in Regionen mit Inzidenz über 100:
– Ausgangsbeschränkungen zwischen 21 und 6 Uhr
– allgemeiner Einzelhandel geschlossen
– „Click & Meet“ außer Kraft gesetzt
– Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen
– Teilweise Alkoholverbot in der Öffentlichkeit
– Distanzunterricht
– Private Treffen nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt (Kinder ausgenommen)

Niedersachsen – in Regionen mit Inzidenz über 100:
– Ausgangsbeschränkungen ab 21 Uhr
– Ausgangssperren in Hannover aufgehoben
– allgemeiner Einzelhandel geschlossen
– „Click & Meet“ außer Kraft gesetzt
– Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen
– Wechselunterricht für untere Klassenstufen, Distanzunterricht für höhere Klassen
– Private Treffen nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt (Kinder ausgenommen)

NRW – in Regionen mit Inzidenz über 100 dürfen die Kommunen folgende Regeln anwenden:
– Ausgangsbeschränkungen ab 21 Uhr
– allgemeiner Einzelhandel geschlossen
– „Click & Meet“ außer Kraft gesetzt
– Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen
– Wechselunterricht, Distanzunterricht bei Inzidenz über 200
– Private Treffen nur noch mit einer Person aus einem anderen Haushalt (Kinder ausgenommen)

6 Kommentare

  1. Ich hoffe dieses Mal wird ganz streng umgesetzt ,nachverfolgen und bestraft…denn es reicht jetzt. Durch die Arbeit sind wir selbst betroffen und wären sehr dankbar für Verständnis und Einsehen!!!!!

  2. Was soll die Ausgangssperre ab 21 Uhr oder 22 Uhr bringen, man kann doch sowieso nichts unternehmen. Die großen Firmen muss man viel mehr kontrollieren die verursachen mit die hohen inzidenz. Der Einzelhandel mach wirklich alles was nötig ist, ich weiß wovon ich rede da ich selbst im Einzelhandel Arbeite.

  3. Mann sollte jetzt mal
    Nägel mit Köpfen machen!
    Macht einfach mal alles zwei Wochen zu
    Auch die Kitas und Schulen nur die dringend notwendigen sachen offen!
    Bei den Kitas heißt es die sind zu, das stimmt so nicht was die wenigsten wissen ist das es immer noch genug kinder in den not gruppen sind, also nicht zu!!!!
    Macht zwei Wochen komplett zu und wir werden sehen ob das mit den Zahlen alles so stimmt!
    Besser zwei Wochen als dieses dauerte hin und her!!!

  4. Jetzt hilft nur noch eins konsequentes,hartes durchgreifen .
    – ,, Aber mit Augenmerk, Verhältnismäßigkeit, Sinn und Verstand „- . Und bitte keine langen
    Diskussionen mehr ,man kann alles zerreden aber darin sind wir ja
    Weltmerster es bringt uns nicht
    vorwärts und wir sitzen noch ewig
    damit an. ,,Es muß doch mal ein Ende haben „!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.