Neues Must-Have im Corona-Alltag: 2G-Bändchen für Geimpfte

Das 2G-Bändchen erobert Deutschlands Innenstädte. Wer eins hat, darf sich frei durch Läden bewegen und Weihnachtsmärkte besuchen. Man erhält das Armbändchen nach Vorlage des Impfzertifikats oder der Genesenen-Bescheinigung in teilnehmenden Geschäften. Das Konzept setzt sich fast überall durch, außer in Bayern – da hat das Gesundheitsministerium Sicherheitsbedenken.

Das 2G-Bändchen kommt jetzt nach Berlin und Brandenburg. Andere Bundesländer haben schon zuvor damit angefangen. Es handelt sich dabei um ein Einwegbändchen, das für einen Tag lang als Impfnachweis gilt oder als Nachweis über eine Genesung. Das Prinzip ist ähnlich wie bei Festival-Bändchen. Man zeigt es am Eingang vor und bekommt Zutritt. Wer ein 2G-Bändchen trägt, darf an allen Veranstaltungen mit 2G-Beschränkung teilnehmen und ungestört shoppen gehen, ohne dass er oder sie jedes Mal das Impfzertifikat neu vorzeigen muss.

Die teilnehmenden Geschäfte hoffen, dass dadurch die Hemmschwelle zum Einkaufen abgebaut wird und wieder mehr Menschen in den Innenstädten einkaufen gehen. Denn dort herrscht bundesweit eine Flaute. Nach anderthalb harten Corona-Jahren mit Lockdowns und Zwangsschließungen haben viele Menschen ihre Einkaufsgewohnheiten ins Internet verlagert. Viele meiden noch immer Menschenansammlungen aus Angst, sich zu infizieren. Der Einzelhandel in den deutschen Städten ist deshalb dringend darauf angewiesen, dass dieses Jahr wenigstens das Weihnachtsgeschäft noch einmal aufblüht.

In einigen Einkaufszentren der Hauptstadt, in Hamburg und teilweise im Ruhrgebiet werden deshalb seit kurzem die 2G-Bändchen ausgegeben. So soll das Shopping-Erlebnis wieder attraktiver werden. Auch andere Bundesländer schließen sich der Idee an. In Hessen machen bereits einige Städte mit. Andere prüfen das Konzept noch.

Großer Ausreißer in Sachen 2G-Bändchen ist Bayern. Der dortige Einzelhandelsverband beklagt ebenfalls ein kraftloses Adventsgeschäft. Die Läden verzeichnen bis zu 60 Prozent weniger Kundschaft. Von Weihnachtsstimmung kann hier nicht die Rede sein. Einige Städte wollten deshalb ebenfalls die 2G-Bändchen einführen. Die Regierung in München sprach jedoch ein Verbot aus. Das bayerische Gesundheitsministerium bewertete das Konzept als unzulässig. Es reiche nicht aus, darauf zu vertrauen, dass die Kontrolle von Impfstatus und Identität bereits an anderer Stelle erfolgt sei. Die Geschäfte sollen weiter verpflichtet bleiben, dies selbst sicherstellen. Außerdem seien die Bändchen nicht „fälschungssicher“, teilte das Ministerium mit.

Ein Sprecher des Handelsverbands zeigte sich enttäuscht, da die Bändchen sicher „eine Erleichterung“ geschafften hätten. Andererseits hätte er auch mit Bändel keinen Durchbruch erwartet. Im Einzelhandel zeige sich, dass viele Menschen sich auch bei 2G nicht sicher fühlten.

24 Kommentare

  1. Die Verrohung geht von den Regierenden aus.

    Der Staatsapparat und die Staatsnahen Medien springen dem zu.

    Die Menschen haben friedlich ihre Grundrechte eingefordert.

    In Berlin Standen eine Million Mensch haben Demonstriert Friedlich!

    Es wurde Regellungen Mitte 2020 eigeführt die den Kontakt im Außenbereich einschränken. Im Außenbereich ist auch Ohne Maske nahe zu keine Infizierung mit Corona möglich. Das weiß man seit den Studien 2020.

    Die Irreteien ist immer noch nicht aus den Verordnungen Verschwuden.
    Gerade Gastronomie im Außenbereich sind Möglich bei zu großer nähe mit FFP2 Masken oder bessere. Auch Weihnachtsmärkte oder ähnliches ist Möglich
    Jede Maßnahme darüber ist ein unnötiger Grundgesetzwidrige eingriff in die Grundrechte

    Man hat den Eindruck, dass diese Maßnahmen nur noch der Kontrolle über die Straße dient.

    Auf Grund dieser Unsinnigen Regelungen hat man die Mensch ein jeder Weise, schlecht, behandelt.

    Durch Polizei Hundertschaften provoziert. Alte, Mittelalte, Junge, Eltern und Kinder alle wurden herumgeschubst. Mit Knüppeln wie am Brandenburger Tor zu sammen gedroschen.
    Mit Wasserwerfern zusammengetrieben. In den Medien nicht ihre Anliegen dargestellt, sondern alles was irgend wie negativ dargestellt werden kann auch so über sie dargestellt.
    Das Überall.

    Begriffe wurden geframt “Querdenker” und andere. Propagandistisch Negativ besetz.

    Man bezeichnet sie als Rechte, Radikale etc. Das ist auch Framing , teil der Propaganda, damit die nicht denkende oder nicht merken wollenden Massen hinter sich scharen zu können. Um ohne Argumente sie klein zu bekommen.

    Was ist inzwischen so Schlimm in einer Demokratie zu diskutieren. Schnappt euch doch den Redner oder die und redet mit ihnen, und nicht über sie. Leitet den Prozess der Besinnung ein.

    Diese Bürger haben gelernt, nicht mehr zu Sprechen und Lehnen die verzerrte mediale Darstellung, über sich, ab.

    Niemand will mehr mit den Medien aus diesen Gründen sprechen, Der Begriff “Lügenpresse” drückt diese aus.

    Nicht Argumente werden ausgetauscht, sondern Verunglimpfungen.

    Wie weit will man die Gewalt, eigentlich seitens der Politik, Medien und Staatsapparat, noch treiben, bis man diese Menschen ernst nimmt.

    Es geht nicht, dass das Staatswesen die Menschen, in sein Weltbild, auch durch Gewalt hinein presst.

    Läuft das weiter, bedrängt man die Menschen weiter, in ihren festen Einstellung, provoziert man die Gewalt. Ist selber dafür verantwortlich.

    Oder ist das sogar im Staatsapparat gewollt, gewalttätige Antworten zu erhalten? Um die Menschen noch mehr stich mastizieren zu könne.

    Um ihre Einstellungen zu bekämpfen.

    Die Bürger werden zum Kusch erzogen, in diesem Staat.

    Und wenn es nur Meinung ist, das man scih nicht, mit mRNA, Impfstoffe Impfen lassen will.
    Nein, Sie wissen was mit dem mRNA Impfstoff los ist und lassen sich nicht verletzen.

    Kein Experiment mit sich machen.

    Der Immunisierungsansatz ist gescheitert.

    Sie werden sich nicht beugen, da sie fest entschlossen sind und gute Gründe haben, sich nicht diesem Faschismus einer Gruppe, zu unterwerfen.

    Ihr Regierung und Regierungsnahen, besinnt euch. Ihr habet kein recht auf euer Meinungsmonopol.

  2. Der Geimpfte brauch doch keine Angst vor dem Ungeimpften haben er kann sich doch nicht anstecken und schwer erkranken. Dachte man.
    Wofür noch Impfen. Alles gescheitert, und das wird es weiterhin.

    Was bewegt die Bürger mitten aus unsern Reihen?!-
    Nur Heute: 20211212

    Demos gegen Impfpflicht in Wien, Berlin, Hamburg, etc.

    Weil man sie übergehen will.

    Kempten 11.30 Allgäuhalle – Schilderdemo
    Lindau 14.00 vor McDonalds – SP
    München 14.00 Theresienwiese – Autokorso
    Aschaffenburg 14.00 Volksfestplatz – Demo
    Fürth 14.00 Kleine Freiheit – SP
    Passau 15.00 Klostergarten – KU
    Kaufbeuren 15.30 Obstmarkt – Meditation
    Ingolstadt 15.30 Theaterplatz – KU
    Landshut 16.00 Martinskirche –
    Nürnberg 17.00 Hallplatz – KU
    Steinkirchen 17 00 vor Rathaus
    Dillingen 18.00 Taxispark – SP

    Berlin:

    Berlin 15.00 Washington-Platz (Nähe Bhf) – Demo

    Brandenburg:

    Brandenburg a.d.H. 13.00 Katherinenkirchplatz
    Cottbus 18.00 Oberkirchplatz

    Bremen:

    Bremen 14.00 Kunsthalle

    Hamburg:

    Hamburg 15.00 Ernst-Merck-Str. / Kunsthalle – Demo

    Hessen:

    Fulda 14.00 Bahnhofsplatz – Demo
    Reichelsheim 14.00 Ortseingang B 38/ Aldi
    Frankfurt a.M. 15.00 Reuterweg 44, Österr. Konsulat
    Kassel 15.30 Rathaus – KU

    Mecklenburg-Vorpommern:

    Schwerin 12.00 Postplatz – Demo

    Niedersachsen:

    Goslar 11.00 Neumarkt
    Lüneburg 11.00 Lambertiplatz
    Zetel / Friesland 11.00 Markthamm
    Celle 11.00 Neumarkt – Demo
    Celle 11.45 Brandplatz – KU
    Walsrode 14.00 See am Kloster
    Hildesheim 14.00 Bhf Vorplatz
    Osnabrück 14.00 Willy-Brandt-Platz
    Hannover 14.30 Ritter-Brüning-Str. – ?-korso
    Schortens 16.00 Bhf – SP
    Oldenburg 18.00 Rathaus – Kerzen vors Rathaus

    Nordrhein-Westfalen:

    Solingen 10.00 Walder Markt Autokorso
    Düsseldorf 11.00 Parkplatz Nordpark Autokorso
    Düsseldorf 14.00 Walter-Eucken-Str Parkplatz Metro Autokorso
    Düsseldorf 15.00 Koh.-Rau-Platz – Demo
    Schwerte 12.00 Postplatz
    Köln 15.00 Liverpooler Platz
    Siegen 15.00 Sieg-Carré
    Aachen 15.00 Kurpark Monheimsalle hinter Parkplatz Eurogress
    Wuppertal 15.00 Geschwister-Scholl-Platz – KU
    Unna 15.00 Rathaus – KU
    Hamm 15.00 Telekom / Fußgängerzone – Demo
    Detmold 15.00 am Wallgraben 2
    Bochum 17.00Rathaus – Fackelumzug
    Dortmund 17.00 Platz der Deutschen Einheit – KU

    Rheinland-Pfalz:

    Trier 11.00 Porta Nigra – KU
    Koblenz 14.00 Herz-Jesu-Kirche – MW

    Sachsen-Anhalt:

    Salzwedel 16.00 Rathausturmplatz

    Sachsen:

    @FreieSachsen

    Schleswig-Holstein:

    Bad Segeberg 10.30/11.00 Rennkoppel – Autokorso
    Flensburg 15.00 Rathaus – SP

    Thüringen:

    Sondershausen 14.00 Markt – SP
    Greiz 19.00 Innenstadt – SP
    Eisenach 19.00 Markt – SP

    Österreich

    Wien 11.00 Christian-Broda-Platz
    Wien 12.00 Heldenplatz – Demo
    Wien 13.00 Sog.-Freud-Park – KU (MFG)
    Wien 14.45 Heldenplatz – Pflegepersonal
    Klagenfurt 11.30 Stadttheater – Demo
    Linz 13.00 Hauptmarkt – Trauermarsch (schwarze FFP2, Kleidung, Rosen, Kerzen)
    Linz-Urfahr 15.00 Marktpl. Urfahr – Demo
    Linz 17.00 Hauptplatz – Österreicht’s
    Innsbruck 15.00 Landhausplatz
    Amstetten 15.00 Hauptplatz – SP
    Bad Ischl 15.00 Kurpark – SP
    Weiz 18.00 Hauptplatz – Fackelmarsch

    (Ohne Gewähr – Quelle: Demokalender)
    “https://demo.terminkalender.top/”

    Eine Diskussion in der Sache hier:
    “https://www.pi-news.net/2021/12/jetzt-live-demos-gegen-impfpflicht-in-wien-berlin-hamburg-etc/”

  3. So manche Impfwillige setzen ihre Hoffnung in sogenannte Totimpfstoffe, einer von ihnen könnte schon bald in der EU zugelassen werden. Die EMA kündigte nun eine beschleunigte Prüfung an.

    “https://www.merkur.de/autoren/7242/”

  4. Na liebe Impffaschisten,
    das habt ihr euch fein ausgedacht. Damals haben die Machthaber den Unerwünschten gelbe Sterne an die Brust geheftet und sie Stück für Stück aus der Mitte der Gesellschaft entfernt.
    U d heutse seid ihr klug, “belohnt” die Geimpften mt Bändchen und gebt ihnen die Rechte wieder, die ihr allen weg genommen habt. Und die Menschen ohne Spritze werden dann auf diesem Weg auch ausgegrenzt. Schämt ihr euch nicht? Ihr seid keinen Deut besser als die Machthaber damals – aber ihr rühmt euch für eure Menenrechte, Grundgesetzte und einen Kanzlereid, der Gerechtigkeit gegen Jedermann verspricht!?!?

    1. Junge, Junge, Junge, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit dem Dritten Reich zu vergleichen ist haarsträubend.
      Jier hättest Du in der Schule vielleicht mal besser aufpassen sollen.
      Niemand wird hier verunglimpft, oder abgestempelt. Niemand soll hier gettoisiert oder auch deportiert werden.
      Überlege vielleicht vorher, warum ungeimpfte nicht genauso an sozialen Leben teilhaben können/sollen, bevor Du derartige Vergleiche anstellst. Aber ich will dir hier mal ein wenig Nachilfeunterricht geben, sofern das durch deinen Aluhut durchgeht:
      1. Ungeimpfte können sich leichter mit Covid anstecken.
      2. Dadurch kann diese Personengruppe andere Ungeimfte leichter infizieren, zumal dieser Personenkreis sich auch gerne untereinander zusammenrottet.
      3. Diese Personen erkranken auch um Faktor 10 schwerer an Covid als ungeimpfte.
      4. Dadurch laufen sie entsprechend höher Gefahr, intensivmedizinisch behandelt werden zu müssen.
      5. Entsprechend hoch ist demnach auch die Gefahr zu versterben oder an Langzeitfolgen zu erkranken.
      6. Zudem belegen sie Intensivbetten die von Patienten benötigt würden, bei denen dringende medizinische Eingriffe ausgeführt werden müssten. Hier stellt sich die Frage wieviel Patienten dadurch beteits verstorben sind. Hier gibt es keine Statistik drüber.
      7. Nicht vergessen darf man hier die Arbeit der Pflegekräfte, die seit langem an ihrem Limit sind, sowie viele den Job wegen Überlastung den Job aufgeben, was eine weitere steigende Belastung für die Verbleibenden darstellt.
      8. Man darf hier auch nicht die unnötigen Kosten außer Acht lassen, die dadurch entstehen.
      Fazit: Ungeimpfte tragen für sich und die Gesellscaft ein unkalkulierbar hohes Risiko.
      Nun frage ich dich ob Du bereit wärst, für dieses Risiko einzustehen, heißt dadur h, dass Du nicht geimpft bist bei Erkrankung die Behandlungskisten zu tragen? Für den Fall, dass Du intwnsivmedizinische Behandlung bedarfst, im Erstfall für jemanden auf diese Pflege verzichtest, da diese Person bereits einen dringenden Eingriff geplant hat, der droht durch dich verschoben zu werden? Bist Du bereit, für den Fall, dass eine Triage Anwendung finden muss zu Gunsten eines Anderen zurück zu treten?
      Dann führe bitte immer ein Schreiben mit dir, dass dies für den eintretenden Fall so gehändelt wird. Und mer ich fordere hier alle Impfgegner zu dieser Maßnahme auf. Aber hier gehe ich jede Wette ein, dass ihr dazu alle zu feige seid. Ihr lehnt den Schutz der Gesellschaft ab, wollt aber, wenn euch etwas passiert, genau von dieser Gesellschaft geschützt werden.
      Ich nenne soetwas asozial und egoistisch. Denk drüber nach.

      1. Eine Angestellte einer Klinik erfasst die Verstorbenen, die dem Gesundheitsamt gemeldet werden müssen. Sie musste ihrem Chef per Unterschrift bestätigen, dass sie die geimpften Verstorbenen dieser Liste als nichtgeimpfte Verstorbene weiterleitet.

    2. @Torsten Linzer sagt: 12/12/2021 um 19:35 Uhr

      Es tut mir leid was Ihren Familinmitgleide passiert ist und was Sie erleben mussten.

      Mein Anwalt wurde mit seinerr Frau, beim Impfen im Impfzentrum angesteckt.

      Es gibt keine Impfverweigerer weil jeder frei in seiner Entscheidung ist.

      Jders sollte die AHA-Regeln, Lüften Testen weiter verwenden.

      Es ist und war ein Fehler die Menschen in einer Scheinsicherhetit gewogen zu haben.

      Wenn eine Impfung wirken würde hätten sich die Menschen auch nicht angesteckt, währen nicht verletz worden oder gestorben.

      Ich hänge hier möglichkeiten von Schutz und Heilungsmittel an.

      Hier können sie sich fü de Zukunft Informationen holen.

      Eigentlich müssten Sie Gesundheistminister Spahn anzeigen, um den sachverhalt zu klären, weil er dafür verantortlich ist, dass wir seit 19 Monaten, die Heilmitten Monklonale Antikörper gelaggert, aber nicht eingesetz werden.

      Eine Injektion nach Infizierung reicht. Quelle: ÖR TV ZDF

      Tut mir leid es so deutlich zu sagen. Das Impfen das Immunisierugnskonzepte ist gescheitert.

      Es gibt Medikamente gegen Corona, der Erkrankung Covid-19 und Long Covid, deren Zertifizierung und Einsatz nicht vorangetrieben werden.

      Mannose-bindendes Lektin (MBL) aus Bananen verhindert Infektion Corona Virus, in der Nase, Nebenhöhlen und Rachenraum über die das Virus in den Körper gelangt.
      Es kann die Maske Ersetzen oder zusätzlich schützen.
      „https://medonline.at/10077870/2021/sars-cov-2-infektionsabwehr-spray-mit-bananeneiweis-aus-steyr/“

      -Seit 19 Monaten ist Camostat Mesilate in Japan gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs angewandt. Somit am Menschen erprobt. Unterdrückt einen Botenstoff, der das einnisten von Sars Cov 2, in die Zellen, lebenswichtiger Organe verhindert.
      „https://de.wikipedia.org/wiki/Camostat“
      „https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/potenzielles-medikament-gegen-coronaviren-soll-getestet-werden/“

      -Seit Mitte 2020 werden die vielversprechenden Monoklonale Antikörper von der Regierung, Gesundheitsministerium Spahn, zu rück gehalten. Einmalige Infusion beendet, das Fortschreiten, des Krankheitsverlauf Covid-19. Versuchsstadium erfolgreich.
      “https://de.wikipedia.org/wiki/Monoklonaler_Antik%C3%B6rper”
      „https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2021/210311-monoklonale-antikoerpercocktails-rolling-review-ema.html“

      -Biontech / Pfizer Paxlovid hat auch ein Medikament. Es wird nicht forciert es einzusetzen.
      „https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/pfizer-paxlovid-corona-medikament-notfallzulassung-pille-merck-101.html“

      Blutwäschen die die Virusanzahl im Blut, bei Infizierung, verringern.
      CRP-Apherese gegen Covid-19: Erster Patient erfolgreich behandelt
      “https://healthcare-in-europe.com/de/news/crp-apherese-gegen-covid-19-erster-patient-erfolgreich-behandelt.html”
      „https://www.pentracor.de/news/weltweit-einzige-therapie-zur-crp-blutwa%CC%88sche-nun-auch-bei-covid-19-erfolgreich/“

      Molnupiravir der Firma MERCK. Tablette,
      -Ein Medikament gegen Autoantikörper, Wirkstoff BC 007, gegen Grüne Star. hilft bei Long Covid
      „https://www.mdr.de/brisant/corona-medikament-126.html“

      Die Anwendung und Zertifizierungen wird nicht forciert.

      Warum?

      Ist Ihr Familienmitglied nach der Impfung gestorben?

      Dann könnte es ein Impfwirkungen sein, dann finden sie vielleich hier Antworten.

      Dies “seltenen” Impfschäden werde mit schwersten Veletzungen, Hirnschlag, Lähmungen und dem Tode bezahlt.

      Sicherheitsbericht 27.12.2020 bis 30.09.2021

      Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen:
      Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet über 172.188 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung mit den mRNA-Impfstoffen Comirnaty (BioNTech Manufacturing GmbH) und Spikevax (MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L.) sowie den Vektorimpfstoffen Vaxzevria (AstraZeneca AB) und COVID-19 Vaccine Janssen zum Schutz vor COVID-19 von Beginn der Impfkampagne am 27.12.2020 bis zum 30.09.2021.
      Bis zum 30.09.2021 wurden laut Angaben des Robert Koch-Instituts 107.888.714 Impfungen durchgeführt, davon 82.341.579 Impfungen mit Comirnaty, 9.668.138 Impfungen mit Spikevax, 12.692.700 Impfungen mit Vaxzevria und 3.186.297 Impfungen mit dem COVID-19 Vaccine Janssen. 94.281 Verdachtsfälle wurden zur Impfung mit Comirnaty gemeldet, 25.713 Verdachtsfälle zu Spikevax, 45.178 Verdachtsfälle zu Vaxzevria und 6.243 Meldungen zu COVID-19 Vaccine Janssen.
      In 773 gemeldeten Verdachtsfällen wurde der COVID-19-Impfstoff nicht spezifiziert. Die Melderate betrug für alle Impfstoffe zusammen 1,6 Meldungen pro 1.000 Impfdosen, für schwerwiegende Reaktionen 0,2 Meldungen pro 1.000 Impfdosen.

      „https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html?cms_pos=6“

      Jeder 5000te hat schwehre Impfschäden bis zum Tod. Das sind bis September über 10000 Menschen.
      Das sind offiziellen Zahlen,

      Aus der Klinisch Studie 1 Biontech/Pfizer ist zu schließen das diese zahl, höher liegen muss.

      Man kennt das, wenn man bei der Studie den, Anhang gelesen hat. Da haben die meisten, auch Wissenschaftler, wohl nicht gemacht.

      Maßgeblich verantwortlich ist der Wirkmechanismus der mRNA Impfung.

      Möglich Ursachen werde hier beschrieben.

      Dr. Vanessa Schmidt-Krüger erklärt BioNTech/Pfizer Impfstoff – Vorstellung der klinischen Studie 1
      “https://odysee.com/@transformation:f/BioNTech-Pfizer-Impfstoff—Vorstellung-der-klinischen-Studie-1:e”
      Schadensmechanismen werden aufgezeigt.

      Eine Vorlesung der Zellbiologie mit hintergrund der mRNA Impstoff von BionTech / Pfizer.
      Schadensmechanismen werden aufgezeigt.

      Zellbiologin Dr. Vanessa Schmidt Krüger.
      20 Jahre in der Forschung: Wissenschaftler. Arbeitsgruppe Molekulare Herz- Kreislaufforschung. .

      “https://odysee.com/@percep7ioneer-corona-ausschuss:d/Corona-Ausschuss-Sitzung-37-5–Dr.-Vanessa-Schmidt-Kr%C3%BCger,-Forscht-zu-kardiovaskul%C3%A4ren-Erkrankungen:3”

      Zitat; “Die im mRNA Impfstoffe enthalten Stoffe dürfte ich nicht einmal Mäusen im Experiment verabreichen. Das bekomme ich nicht Genehmigt. “

      Rechte am Arbeitsplatz bei der 3G-Regel. werde hier diskutiert und aufgezeigt.

      Sitzung 80: 3G am Arbeitsplatz und Impfpflicht in Österreich
      “https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Sitzung-80-de:f”

      Eine Stimme aus dem Volk:

      @Ines sagt: 8. Dezember 2021 um 10:44 Uhr

      OK.
      Ich kenne zwei tragische Fälle aus meinem Bekanntenkreis, die nachweislich (Obduktion) aufgrund der Impfung gestorben sind.
      Einige Fälle auch aus meinem Freundeskreis, die seit der 2. Impfung unter Folgeschäden leiden.
      Die sehen davon ab, sich eine dritte Impfung zu holen.
      Tja.
      Darüber liest man nichts…..

      “https://www.promimag.com/musiklegende-an-covid-19-gestorben/#comment-1048”

      Ines. ich Spreche darüber, wir sollten darüber Sprechen.

      Noch einmal es tut mir sehr leid für Ihre Familienmitglied und auch Ihrer Familie.

      Wir leben alle in schweren Zeiten mit schwierigen Entscheidungen und Erlbenissen, für Jeden.

    3. Ich schäme mich für jeden Einzelnrn, der diesen Schwachsinn mitmacht, und das nur , um in einen Laden uu dürfen. Dafür werden Menschen wie Aussätzige behandelt, nur weil sie eine andere Meinung vertreten, Wann wird dieser Unsinn endlich boykottiert???

  5. Es Ist eine Schande das mit dem Holocaust zu vergleichen. Ein Impfverweigerer also Ungeimpfter hat bei uns ein Familienmitglied angesteckt der zu diesem Zeitpunkt noch nicht Vollständig geimpft war, er ist gestorben. Das ist in meine Augen MORD. Das schlimme daran wenn jemand an Covid gestorben ist dann werden die Körber in Plastik eingeschweißt. Wisst ihr Überhaupt wie das ist wenn man sich nicht mehr vom verstorbene Familienmitglied nicht mehr verabschieden kann? Bei Erdbestattung wird der Leichnam eingeschweißt bestattet oder man beschließt eine Einäscherung weil man den Gedanken nicht ertragen kann seinen liebsten in Plastik zu bestatten. Macht euch darüber mal Gedanken bevor Ihr anfangt alles so zu verharmlosen.

    1. …Ihr Verlust tut mir leid, aber ich frage dennoch provokativ, es wäre ok für Sie, wenn er sich bei einem Geimpften mit „seltenem“ Impfdurchbruch angesteckt hätte? Ich möchte wirklich nicht pietätlos sein, aber Ungeimpfte als potenzielle Gefährder zu sehen ist einfach nicht richtig. Ich bin seit 2 Jahren gesund und halte mich an alle Spielregeln, die einzigen Erkrankten die ich kenne sind Geimpfte, aber das ist wohl nur ein „seltener“ Zufall…

    2. @Zorn sagt: 12/12/2021 um 21:35 Uhr

      Hatte Ihnen oben gechrieben unter.

      @BeDenke sagt: 12/12/2021 um 23:13 Uhr
      “https://www.news-des-tages.com/news/neues-must-have-im-corona-alltag-2g-baendchen-fuer-geimpfte/208080/#comment-17862”

      Noch einmal tur mir leid was Ihnen und Ihrer Familie passier ist.

  6. Das Bändchen wird unseren Einzelhandel nicht retten (egal, wie man über dieses Bändchen denken mag).
    Die Menschen haben nicht Angst vor Corona, sondern ihnen geht dieses ganze Masken- und Impfzertifikat-Gedöns so unsäglich auf den Zeiger, dass sie nicht mehr shoppen gehen.
    Ich kenne leider niemand, der mit gesichtsbedeckendem “Schnuffi” Lust zum Bummeln hat.
    Und das wird sich auch nicht ändern (auch wenn manche Politiker meinen, dass man sich daran gewöhnen würde).

    1. Es herscht immer noch die mähr das man im Außenberich eine Maske aufsetzen müsse.

      Im Außenberich kann man sich so gut wie nicht mit Sars CoV 2 anstecken.
      Studien aus 2020.

      Bummeln müsst somit erlaubt sein!

      Die Regeln dient wohl dazu Demonstratione zu untebinden. Menschen schlecht zu machen und sogar zu kriminalisiern.

    2. Der Haupteigenschutuz in Krankenhäusern ist dei FFP2 Maske, verleichbare, plus Desinfektion,
      Das im drirekten kontakt mit Sars CoV 2 Infizierten. Aus welchem Grund soll dieses woanders nicht funktioniernn. Man muss den Meschen nur Anleitung zum richtigen Eisatz geben.

      Die Inidenzen gehen Runter. Schon vor den Maßnahmen hat das begonnen, weil sich die Menschen entsprechend verhalten.

      Habe oben noch ein paar ander möglichkeitn eingefügt.
      @ BeDenke sagt: 12/12/2021 um 23:13 Uhr
      “https://www.news-des-tages.com/news/neues-must-have-im-corona-alltag-2g-baendchen-fuer-geimpfte/208080/#comment-17862”

  7. Immer wieder die gleichen Deppen!!
    Wer die verordneten Coronamaßnahmen nicht einhält, z.B. bei Demonstationen, die ich für nicht zielführend halte, der muß die Härte des Gesetzes spüren.
    Wer hier als Ungeimpfter seine Freiheitsrechte einklagen will, der muß bedenken, daß er damit die Freiheitsrechte des Anderen einschränkt. Ungeimpfte gefährden zweifellos alle anderen!!!
    Und hier enden ihre Freiheitsrechte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    1. @Heinz Eberhardt sagt: 13/12/2021 um 8:02 Uhr
      Härte des Gesetzes spüren.

      Gesetz stehen immer auf dem Prüfstand deshalb haben wie ein Volksvertretung die sie
      anpassen.

      Diese Gesetze haben sogar ein Verfallsdatum und müssen immer wider, erneut in Kraft Gesetz werden. Aber nur wenn die Notwendigkeit mit Angemessenheit begründet ist, sonst sind sie, Verfassungswidrig und nichtig.

      Mich wundert, dass die Versammlung im Außenbereich verboten sind.
      Es ist bekannt das man sich dort nahezu nicht anstecken kann. Sollte mal einer Durchprozessieren.

      Ist auch nicht schlecht, die auf der Straße sind zu diffamieren.
      Sonst könnte man sie gar nicht negativ da stellen. Manche fallen darauf herein.
      Sonst könnte noch andere auf den Gedanken kommen ihre Grundrechte einzufordern.
      Das ist tunlichst zu vermeiden,

      Ist wohl Teil des aktuellen Verwirrtheit des System und so gewollt.

      So sind wir bei den fehlgeleiteten Volksvertretern. Sind sie noch Volksvertreter ?

      Mit illegalen Mitteln unterwegs

      Da muss man was tun.

      Kommen Sie aus Bayern. So von wegen “Deppen” da ist’s erlaubt, wo anders eine Beleidigung.

  8. @Heinz Eberhardt
    Mit welchem Recht beleidigen Sie hier Menschen mit anderer Meinung als der Ihren?
    Mit welchem Recht verurteilen Sie Menschen, welche für das ausgehebelte Grundgesetz auf die Straße gehen um für dessen Einhaltung zu demonstrieren und den Staat daran erinnern, dieses Grundgesetz zu achten? Nur weil “Sie” es nicht für zielführend halten! Welche Arroganz!!!
    Mit aller Härte des Gesetzes bestrafen-meinen Sie die schwarzgekleideten Schlägertrupps welche auf die friedlichen Demonstranten einprügeln? Das heissen Sie gut??
    Was darf Ihnen denn unser Staat noch alles an Grundrechten entziehen, bis Sie wach werden??
    Es geht hier nicht um Geimpfte oder Ungeimpfte. Ansteckend sind beide Gruppen, sofern sie den Virus in sich tragen. Der Unterschied der beiden Gruppen liegt darin, dass sich Ungeimpfte vermehrt an die Regeln halten, während die Geimpften glauben, sich und andere durch diesen Impfstoff, der anscheinend nicht wirkt wie man es sich erhofft hatte, zu schützen. Das dieser Schutz ein Irrglaube ist kommt doch immer mehr ans Licht. Aber lassen wir das, jeder wie er möchte. Vor 2 Jahren hat doch auch niemand in den letzten Jahrzehnten danach gefragt, ob er eine Grippeimpfung intus hat, sonst darf derjenige dies und das nicht.
    Und ja, ich(persönliche Meinung, die Sie mir schon zugestehen sollten) finde es verwerflich, Menschen mit Bändchen zu versehen. Sind wir Nutzvieh, dass gebrandmarkt werden muss?
    Sollen wir warten, bis die Bändchen (oder auch Sternchen) Farben für den jeweiligen Impfstatus bekommen? Blau für 2, rot für 3, gelb für ungeimpft usw….
    Wünschen Sie sich das wirklich? Ist doch gar nicht weit hergeholt (meine persönliche Meinung).
    Haben Sie sich schon mal gefragt, weil Sie ja so gerne die Ungeimpften beleidigen, was passieren wird, wenn diese Ungeimpften Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal sind, welche ihren Job hinwerfen, weil sie sich nicht diesem Experiment unterziehen, einen nur bedingt zugelassenen “Impfstoff auf Genbasis” in sich reindrücken zu lassen?
    Dann sind andere Probleme größeren Ausmasses vorprogrammiert, als diese gefakten Inzidenzwerte.
    Dann brauchen Sie nicht mehr auf Hilfe hoffen bei Herzinfarkt, Schlaganfall, Unfall und was es sonst noch für Gründe gibt ins Krankenhaus zu müssen wo immer mehr Personal dann fehlt(tut es jetzt auch schon).
    Ich gehe davon aus, dass Sie geimpft sind. Würden Sie dann die Hilfe eines ungeimpften Arztes oder einer ungeimpften Krankenschwester ablehnen, wenn Sie aufgrund eines Unfalles oder Nebenwirkung ihrer Impfung in die Klinik müssen?? Wenn Sie Charakter haben, beantworten Sie dass mit ja und haben dies auch schriftlich festgelegt.
    Denken Sie mal darüber nach und kommen vielleicht zum Ergebnis, dass wir alle nur Menschen sind und der Staat versucht, mit allen Mitteln etwas anderes zu erreichen. Die Gesundheit der Menschen geht diesem am A…. vorbei.

    1. @Eifriger Leser sagt: 13/12/2021 um 19:12 Uhr

      Ich habe das Gefühl, dass nicht nur in den Medie bezahlte Meinungmacher unterwegs sind, sondern auch in den Mulitmedien.

      Mit 12 Miliarden Umsatz 9 Miliarden gewinn, bis Oktober, nur Biontech/Pfizer, lässt sich viel wohlwollenhit bezahlen.

      Zersetzende lebende Trolls und Bots.

      Ich halte viel über für gepflegte Diskussionen in der Sache auch Meinung.
      Argumentativ und nicht beleidigend. Menschen werden nicht diskutiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.