Regierung plant Schock-Kampagne gegen Impfgegner

Um den Impfdruck zu erhöhen und mehr Leute zum Impfen zu bewegen, hat der Krisenstab der Bundesregierung eine erschreckende Kampagne im Blick.

“Sie hat die Impfung immer wieder hinausgeschoben”, steht auf einem Plakat, auf dem zwei Mediziner in Schutzkleidung einen offenbar verstorbenen Intensivpatienten in einem Plastiksack mit einem Sargdeckel abdecken.
Das Plakat, das Teil einer tschechischen Schock-Kampagne für die Corona-Impfung ist, tauchte laut Medienberichten in einem Papier des Corona-Krisenstabs des Innen- und Gesundheitsministeriums auf. 

Doch das interne Dokument des Krisenstabs enthält nicht nur gruselige Plakatentwürfe sondern auch Horror-Prognosen zur weiteren Entwicklung der Pandemie in Deutschland. Steigen die Inzidenzen weiter in diesem Tempo, würde der Anteil von Corona-Infizierten an den Intensivpatienten z.B. in Thüringen von aktuell 19 Prozent auf 70 Prozent bis Anfang Dezember ansteigen. In Bayern wuerden sogar mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Intensivpatienten Corona-Infizierte sein, heißt  es im Dokument. Aktuell sind es nicht einmal ein Drittel (18 Prozent).

Vorbild Nachbarland

Um Impfgegner zu überzeugen und das Impf-Tempo drastisch zu beschleunigen, zieht das Dokument Nachbar Österreich als Lockdown-Vorbild zu rate. Die schrittweise Erhöhung von Einschränkungen (zuerst 3G am Arbeitsplatz, dann 2G im öffentlichen Leben, jetzt der Lockdown für Ungeimpfte) habe zu einem schnellen Anstieg der Erstimpfungen.

Wie es Deutschland auf alle Fälle NICHT machen soll, zeigt laut Dokument Spanien. Dort gibt es keine Beschränkungen wie 3G oder 2G und die Zahl der Erstimpfungen geht seit Sommer stetig zurück.

Das interne Dokument enthält als Lösung für einen deutschen Weg aus der Krise drei Szenarien für den kommenden Corona-Winter:

  1. Die bisherigen Maßnahmen und das aktuelle Impftempo bleiben im Modus “Weiter so” , das laut den Wissenschaftlern zu einer „langfristigen Belastung der Krankenhäuser“ führt und sogar zu „lokalen Überlastungen“.
  2. Pro Woche werden 5,6 Millionen Menschen (7 Prozent der Bevölkerung) in einer Booster-Offensive geimpft werden müssten.Dann würde kein Lockdown nötig werden, sondern die bisherigen Maßnahmen ausreichen, so die Wissenschaftler.
  3. Ein „kurzer, harter Lockdown“ (auch “Not-Schutzschalter” genannt) mit Kontaktbeschränkungen, Homeoffice-Pflicht, Geschäfts- und Restaurantschließungen,

Für welche Maßnahmen sich der Krisenstab der Regierung entscheidet, bleibt laut Medienberichten noch ungewiss. Fakt ist, dass die Zahl der Erstimpfungen durch Einschränkungen wie die 3G-Regel zumindest kurzfristig wieder gesteigert werden könnte.

Das könnte Sie auch interessieren:

85 Kommentare

  1. Man sollte den Weg umgekehrt beschreiten, Intensivbetten zunächst für terminierte OP-Patienten, Geimpfte und wenn dann noch Kapazitäten bestehen Ungeimpfte.

    1. …bei Geimpften würde ich dann aber noch schauen, wer Raucher, Säufer oder Fressüchtig ist oder wer Extremsportarten betrieben oder einfach nur nicht aufgepasst hat. Wenn dann immer schön der Reihe nach, der mit den meisten Gehorsamskärtchen bitte nach vorne…

      1. Wieso, was regst Du Dich denn auf ? Da ja die Impfung deiner Meinung nichts bewirkt brauchen die Ungeimpften doch keine Behandlung gegen Corona,für die ist es ja sowieso nicht vorhanden also bleib zu Hause und schreibe den Ärzten nicht vor in welcher Reihenfolge sie behandeln sollen.

        1. Eigentlich ist es doch genau umgekehrt richtig. Da die Impfung vor Corona hilft (laut Aussagen der Regierung), brauchen Geimpfte keine Intensivbehandlungen oder hab ich was verpasst?

          1. Ihr Name verspricht deutlich mehr, als er hält. Er passt nicht wirklich, denn mit Ihrer Einlassung liefern Sie selbst den unwiderlegbaren schlagenden Beweis, dass Sie sich den eher unpassendsten und unzutreffendsten Namen zugelegt haben.
            Nur Ihre letzte Frage danach, ob Sie was verpasst haben, ist berechtigt. Die Antwort darauf lautet definitiv ja. Es ist nichts umgekehrt richtig. Keine Impfung verleiht Ihnen 100 %igen Schutz vor einer Infektion, es geht hier jetzt ausschließlich um Covid-19, Sie können sich tatsächlich auch nach der Impfung weiterhin anstecken, das Virus so auch weiterverbreiten, aber, und darum geht es doch, Sie haben einen sehr guten und wirksamen, leider nicht so langanhaltenden Schutz wie erhofft. Die Impfung verhindert aber, dass Sie sehr schwer oder gar lebensgefährlich erkranken, wenn Sie einen Impfdurchbruch erleiden und die Infektion bei Ihnen Symptome entwickelt, also hilft er doch gegen Corona.
            Verglichen mit der extrem starken und ständigen Zunahme von lebensnotwendigen Intensivbehandlungen bei ungeschützten ungeimpftenMenschen, ist die Zahl von geimpften Corona-Patienten, die intensivmedizinisch versorgt werden müssen, sehr viel kleiner, steigt viel weniger stark und viel langsamer.
            Lassen Sie sich bitte beraten und impfen, Sie schützen sich selbst und gleichzeitig auch andere Menschen, bleiben Sie und alle in unserem Land gesund und munter!

        2. Hab ich nie behauptet, aber mein Risiko an Covid zu sterben liegt (Berechnungsgrundlage ein Tool der Oxford Universität) bei 0,0046%. Da man das mit dem Impfschäden melden nicht ganz so genau nimmt, gibt es hier leider keine verlässliche Formel, aber bei dem Wert oben müssten Sie mich eigentlich auch dazu überreden Lotto zu spielen….

          1. Hoffentlich stimmt es, IsKlar, und es kommt für Sie nicht doch eines Tages zum *Jackpot -Hauptgewinn*.
            Nur ein Impfschutz vermindert signifikant Ihre Gewinnchancen darauf, dass Sie ihn vor der Zeit knacken.
            Es gibt momentan halt nichts besseres und verlässlicheres. Und wenn’s alle täten oder schon getan hätten, sähe es unter Garantie besser mit uns aus!
            Aber auch das wird sich stetig ändern und eines Tages verbessern, bleiben wir optimistisch, alles andere wäre gar nicht so prickelnd.
            Wie wir alle livehaftig miterleben, ändern sich die Zahlen momentan schneller, als viele dachten, glaubten bzw. sich überhaupt vorgestellt haben, dass genau das jetzt eintritt und zunehmend zu eskalieren droht, was die Wissenschaft bereits im Sommer und auch schon davor prognostiziert hat.

      2. @Tamara
        Es soll auch noch andere Krankheiten geben die mit Corona gar nichts zu tun haben. Haben Sie denn schon neue Erkenntnisse, wie sich die Impfung auswirkt? Wissen Sie Wieviel Boosterimpfung es in Zukunft noch braucht, bevor wirklich eine Erkrankung ausgeschlossen werden kann? Wieviel Leute in Ihrem Umfeld wurden von einem ständig getesteten Ungeimpften bisher angesteckt? Ich jedenfalls kann nur von jemanden aus meiner Familie berichten, der von einer doppelt geimpften Person angesteckt wurde, einer, die sich trotz Symptome nicht hat testen lassen. Warum denn auch, ist ja doppelt geimpft. Es hätte ja schließlich auch eine Grippe sein können, aber halt, nein, die Influenza gibt’s ja gar nicht mehr, die ist ja jetzt ausgerottet, wie man gelesen hat. Wegen der Masken. Warum sollte die Person samt im Haushalt lebenden Ehepartner dann nicht weiter auf Arbeit gehen und die Kinder zur Schule schicken? Irgendwie machen mich solche Vorkommnisse nachdenklich.

        1. Sie wissen ganz genau ,dass man niemals ermitteln kann wer hier wen angesteckt hat, man kann höchstens eingrenzen wo man sich angesteckt haben kann. Wie oft geboostet wird muß man auch erst schauen,denn man hat auch nicht voraussehen können wie lange bei welcher Altersgruppe die Impfung wirkt wobei man bei den älteren Menschen bereits festgestellt hat ,dass Immunsystem,Medikationen die Wirksamkeit des Impfstoffes beeinflussen. Ich frage Sie aber wie lange glauben Sie muß man forschen ( Langzeitstudien ) bis ein Impfstoff entwickelt wird welcher 100%ig verlässlich ist ? Wieviel Menschen müssen in dieser Zeit sterben bis genau dieser Impfstoff da ist . Wieviele Menschen sollen erst im Krankenhaus auf Intensivstationen landen ? Haben Sie sich mal schlau gemacht was es für einen Personalaufwand bedarf um an COVID-19 erkrankte Menschen zu behandeln? Dafür werden extra Ärzte und Schwestern abgestellt. Bekommen wir das nicht in den Griff wird bald die Frage gestellt wen lassen wir sterben und wen lassen wir leben. Diese Menschen müssen wochenlang behandelt werden und täglich werden es mehr darunter auch Kinder und Jugendliche die vorher gesund waren. Was hat es für einen Sinn wenn man Menschen durch 2G schützen möchte wenn andere glauben ,dass Freiheit Verantwortungslosigkeit heißt ,wenn Menschen Impfpässe fälschen um Maßnahmen zu umgehen. Eine Impfung schützt Sie nicht gegen das Virus ,das wissen wir alle aber man schützt sich selbst und somit andere gegen einen schweren Verlauf . Das ist sicher noch nicht alles aber schon viel.

          1. @Tamara
            Es gibt längst andere Erkenntnisse und andere Mittel die auch schon im Test sind und sogar kurz vorm Einsatz stehen, die viel mehr versprechen, die mit dem nutzlosen und gefährlichen Impfstoff gar nichts zu tun haben. Auch das konnte man doch längst erfahren. Ist das an Ihnen vorbei gegangen. Warum wird denn ausschließlich auf diesen Impfstoff beharrt und weder nach links noch nach rechts geschaut? Weil er weg muss, weil er ein verfallsdatum hat und teuer bezahlt wurde!!!!

        2. @ Ela,

          Sie verstehen einfach Nichts, bzw. wollen bewusst nichts verstehen, interpretieren falsch und drehen Tamaras Worte im Hals um, wie bei mir auch schon so oft bewiesen.

          1. @Dr.Mann
            Soso, wann bitte habe ich Ihnen oder Frau Tamara
            die selbstverständlich Medizinerin ist, das Wort im „Hals“ umgedreht? Wo ist das bewiesen? Wie immer das möglich sein soll. Sie klopfen nur so mit Sprüchen und Zitaten um sich und wissen nicht mal, dass es heißt dass man sich das „Wort im Munde“ umdreht und nicht im „Hals“! Wie dem auch sei,wer hier nichts versteht, das steht auf einem anderen Blatt. Meine Fragen wurden übrigens immer noch nicht beantwortet! Aber das habe ich ehrlich gesagt auch gar nicht erwartet.

    2. @ Realist
      Wenn es zur Triage kommen sollte, was angesichts der realitätsfernen Verweigerer nicht auszuschließen ist, wird es so kommen können.
      Aber als unverbesserlicher Optimist stirbt meine Hoffnung auf Einsicht (noch) nicht.

    3. Du sprichst mir aus dem Herzen ,denn die Ungeimpften glauben ja immernoch,dass es harmlos ist dann sollen sie sich doch zu Hause kurieren und von anderen Corona-u. Impfgegner helfen lassen .

      1. @Tamara
        Ja aber die Ungeimpften kurieren sich doch zu Hause aus. Wo denn sonst? Danach kann man mit einem Bluttest nachweisen, dass man Antikörper gebildet hat. Hieß es denn nicht immer, die Alten, Vorerkrankten und chronisch Kranken sind diejenigen, die besonders gefährdet sind und ist denn nicht gerade diese Gruppe längst durchgeimpft? Woher haben Sie denn Ihre Erkenntnisse, dass jeder, der nicht geimpft ist,.einen schweren Verlauf hat und auf die Intensivstation muss und jemanden der geimpft ist passiert das definitiv nicht?

      2. Doch Frau Tamara, es kann ganz genau gesagt werden, dass sich die Person bei der doppelten Geimpften angesteckt hat, weil erstens zu betreffenden Zeitpunkt niemand anderes weiter da war, zweitens die geimpfte Person sogar zugegeben hat, dass sie Symptome hat aber keinen Test machen lassen will und die dann infizierte Person das Wochenende darauf zu Hause war: ALLEIN! Die Symptome zeigten sich dann am Beginn der darauffolgende Woche.

  2. Sitzen in der Regierung nur noch kranke Psychopathen? So viel Sardismus und kranke Pläne gab es auch in Filmen von Alfred Hitchcock.
    Was für eine niedrige Meinung haben diese „feinen“ Herren & Damen von ihren Wählern?
    Sie sind auch resident gegen Wissen. Nein, sie versuchen weiter auf Angst zu reagieren. Funktioniert in Deutschland immer noch gut.
    Mir geht es nicht um kleineren, sondern um die Methode des „wie“.

  3. Plakate? Welchen Doofi wollen sie denn damit kriegen? Zeigen Sie mir einen, der aufgehört hat zu Rauchen wegen den Bildchen auf der Verpackung? Dann bitte auch Plakate von Alkoholtoten…

    Und Prämien für die, die sich haben impfen lassen? Ok, es soll schon Leute gegeben haben, die für weniger als 500 Euro ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben.

    Ernsthaft? Das wird immer lächerlicher…

    1. Aha also das Rauchen schädigt also nicht und könnte tätlich sein ? Oder das saufen kann auch nicht töten ? Aber bei so einem Pieks ,der in sehr selten Fällen zum Tod führen könnte ist ein Problem. Soll ich beweisen, dass Rauchen zum tot führt oder zu einer schweren Erkrankung führt ? Davor haben die meisten keine Angst

  4. Wenn es jetzt so viel schlimmer ist als auch schon, scheint die Impfung ja nicht zu funktionieren wenn schon fast 70% geimpft sind.
    Die Rechnung geht nicht auf. Ich bin nicht gegen die Impfung. Ich bin gegen die Dummheit wie die Situation gehandhabt wird.
    LG

    1. Sicher liegt die Dummheit wenn das so sagen will eher bei den Ungeimpften,die nicht begreifen wollen ,dass die Impfung sie vor schweren Verläufen bewahrt und damit auch Intensivstationen entlasten würden. Das kann solchen Impfversagern erzählen wie man will ,dumm bleib eben dumm

      1. Tamara, sehen Sie es wirklich so?
        Das sind leider auch immer wieder Aussagen der Politiker, die sich nur einseitig informieren ( Beweis Merkel).
        Wie gehen einmal davon aus, daß es der Wahrheit entspricht.
        Aber hinzugehen, blind zu behaupten, daß Ungeimpfte dumme, assoziale Menschen sind, steht Ihnen / Keinem zu. Es ist Ihre Meinung, was auch okay ist. Aber mehr wissen Sie auch nicht, oder sind Sie aktiv an dieser Materie beschäftigt?
        Behalten Sie bitte Ihre Ansicht, vertreten Sie diese auch. Aber hinzugehen und andere Menschen mit „eigener Meinung“ zu deformieren, ist total daneben.
        Gucken Sie bitte in die Krankenhäuser: Die Betten füllen sich, das Verhältnis ändert sich sehr zu Ungunsten der Geimpften. Auf den Intensivstationen liegen noch mehr Ungeimpfte, aber gucken Sie bitte mal die Bilder genauer an. Es sind zu 90% Menschen mit körperlichen Problemen, also beispielsweise starkes Übergewicht. Einen normalen, gesunden Körper werden Sie sehr selten finden.
        Übrigens, auch Drogenkonsumenten sind eine prädestinierte Gruppe fürs Krankenhaus.
        Fazit: Bitte nich Ungeimpfte pauschal verunglimpfen.

        1. Bitte schauen Sie mal nach dem Kommentar von Tataa ,das mit der Dummheit hat einzig und allein mit dessen Kommentar zu tun gehabt .Ich selbst beschimpfe eigentlich nicht weil man mit Argumenten den Menschen viel besser erreicht. Ich weiß man sollte auch nicht gleichen mit gleichen vergelten aber auch ich habe eine gewisse Sensibilität.
          Aber vielen für ihre Zeilen

          1. Kann Sie sehr gut verstehen, Tamara, mir platzt der Kragem auch immer wieder bei Lektüre von so machem BullShit-Plärrer, der sich umtriebig austobt.

        2. Erstens habe ich das Wort“asozial“ nicht hier erwähnt ,2. Hätte ich nie gedacht, dass Corona mir schon so nah gekommen ist mit allem was dazu gehört an Leid und da geht es mir nicht allein so. Ich habe auf Intensivstation keine übergewichtigen Kinder gesehen und trotzdem sind sie dort. Wenn man von der Realität noch weit genug entfernt ist kann man so reden wie manche hier. Ich frage nur was für die Ungeimpften,Corona-Leugner usw. das Wort „ Freiheit „ bedeutet ,ob sie wirklich glauben, dass Freiheit Verantwortungslosigkeit bedeutet . Stellen Sie sich doch mal vor ein nachstehender Mensch liegt dort ,intubiert und im Koma ,Sie reden mit dieser Person welche ihnen keine Antwort mehr geben kann. Man braucht nur noch die Maschinen abstellen dann stirbt die Person, ist das ihre Freiheit?

      2. @Tamara
        Wissen Sie denn nicht, dass man Dummheit zwar füttern kann, das das aber vergebens ist, weil sie nie satt wird? Warum geben Sie, Dr. Mann u.a sich denn nur soviel Mühe anderen Ihre Meinung zu vermitteln? Das hier soll eigentlich dem Austausch dienen, nicht der Schuldzuweisungen und auch nicht der Hetze gegen andere. Seit wann bringt man den Menschen zum Umdenken und überzeugt sie, indem man immer nur beleidigt, nichts anderes als seine eigene Meinung zulässt und alles brav nachplappert was in den Medien verbreitet wird? Denn was Neues finde ich auch in Ihrem Ausführungen nicht. Auch nichts was überzeugend wäre

        1. Halten Sie doch endlich und ein für allemal Ihre Pforte der Nahrungsaufnahme geschlossen, aus der nichts anderes als fucking dämliche und freche Zynikscheiße hervorquillt!
          Sie kapieren einfach nichts, nicht einmal, dass Tamaras Mann oder Freund im Sterben liegt, und Sie betreiben sinnentstellende Polemik und infame Spielchen, ich könnte kotzen, Ela!
          Mahlzeit!

          1. @Dr.Mann
            Übertreiben Sie es nicht, mit Ihren Beschimpfungen und Beleidigungen und halten Sie sich bitte Mal schön geschlossen. Ich oder andere, auf die sie ständig hier losgehen können absolut nichts dafür, wenn jemand im Sterben liegt. Das ist sehr bedauerlich. Wollen Sie mich jetzt dafür verantwortlich machen oder wie soll ich das verstehen? Wie ich berichtete, habe ich selber Angehörige, die das Gegenteil erlebt haben, mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingewiesen werden musste und gerade noch mal so mit dem Leben davon gekommen ist, die Person ist 82 Jahre alt!!!! und muss jetzt ihr restliches Leben lang dreimal in der Woche zur Dialyse! Mein seit Jahren an COPD erkrankter Mann hat nach der Impfung einen schweren Hörsturz erlitten und ist seitdem auf diesem Ohr für immer taub! Alles passiert kurz NACH der 2.Impfung! Und das ist nur das was in meiner Familie passiert ist! Das nennen Sie Spielchen? Merken Sie überhaupt noch irgendetwas? Was wollen Sie mir denn nur erzählen? Was wissen Sie denn schon, Sie arroganter, aufgeblasener Fatzke! Jetzt reicht es mir aber. Was bilden Sie sich denn eigentlich ein? Wer hier sinnentleerten Mist von sich gibt, sieht man doch, dann empfehle ich Ihnen, lesen Sie doch mal Ihre eigenen, vor Arroganz und Besserwisserei strotzenden Roman-langen, nichts aussagenden Texte voller sinnloser Wort anhäufungen! Dann stellt sich
            doch die Frage gar nicht mehr. Ich habe nie bestritten, dass jemand an Corona erkranken und daran auch sterben kann, genausowenig habe ich jemals bestritten,dass die Impfung bei einigen Personen vllt einen schweren Verlauf verhindern kann, ich kann sowas auch gar nicht bestreiten, weil ich die Qualifikation dazu nicht habe. Um diese Gefährdungen einzudämmen wurden die älteren und vorbelasteten Menschen schon lange geimpft! Doch scheinbar hilft das eben doch nicht so wie erhofft! Genauso unbestritten ist es aber, dass diese Impfungen für Menschen gefährlich sein können. Was kapieren Sie denn daran nicht? Bei so viel Fanatismus und Ignoranz könnte man wirklich auch nur noch kotzen. Es reicht jetzt aber auch, leben Sie doch weiter in ihrem eigenen Kosmos der aus Nachrichten im ZDF und der Tageszeitung besteht und dem was Sie glauben wollen. Niemand hat etwas dagegen, wenn Sie sich auch täglich eine Spritze setzen lassen, wer weiß, vielleicht hilft das bei Ihnen ja gegen irgendetwas anderes, was ich hier nicht näher benennen möchte, gleich mit. Sie sind einfach nur ein bösartiger Mensch, der scheinbar nichts anderes zu tun hat, als andere zu beleidigen und so zu tun als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen, obwohl alles was er schreibt eigentlich mit dem Thema gar nichts zu tun hat. Das war die ganze Zeit so und wird auch immer so bleiben. Ich möchte von Ihnen weder nochmals angesprochen werden noch irgendetwas von Ihnen kommentiert haben, was ich schreibe und auch Ihr Geschreibsel werde ich nicht mehr kommentieren. Sie sind es mir nicht wert, das ich mich mit Ihnen befassen müsste.

  5. An alle Geimpften:
    Die Ungeimpften haben nicht eure Freiheit genommen.
    Das hat eure Regierung gemacht! Wenn die Ungeimpften eine Gefahr für euch sind, dann schützt die Impfung nicht!

    Wenn die Impfung schützen würde, hättet ihr eure Freiheit.
    Die Regierung lügt!

      1. Genauso wie Ungeimpfte ihre Verschwörungstheorien hier verbreiten, gibt es auch Geimpfte, die unfairer Weise Ungeimpfte beschuldigen ihrer Freiheiten zu berauben dabei haben wir doch so gut wie alle Freiheiten-

        1. Welche Verschwörungstheorien meinen Sie? Meinen Sie damit, dass man Sie z.B. scheinbar auf einen Impfstoff eingeschworen hat, der nicht hält was versprochen wurde und bei dem Sie vorher mit ihre Unterschrift bestätigen müssen, dass Sie niemanden haftbar machen können, falls es zu Impfschäden oder Schlimmerern kommt? Ich kann Ihnen gern den Kontakt zu einer nahen Angehörigen vermitteln, erklären Sie ihr doch dann bitte, warum sie kurz nach ihrer 2. Impfung mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingewiesen werden musste und warum sie sich eigentlich ganz umsonst hat impfen lassen, das alles durchstehen musste und jetzt für immer die Folgen davonträgt. Und das ist nur ein Beispiel. Verstehen Sie das? Es geht nicht um irgendwelche Verschwörungstheorien, es geht bei vielen einfach um Angst! Durch was wurde denn die Angst geschürt, können Sie sich noch erinnern? Können Sie sich evtl vorstellen, dass diese Person vor der Boosterimpfung Angst hat und lieber darauf verzichtet? Nein, das können Sie ganz bestimmt nicht. Ich möchte Sie gerne reden hören, wenn doch etwas schief geht am Impfexperiment und zwar bei Personen aus Ihrem Umfeld! Irgendwas bringen Sie auch ganz und gar durcheinander. Niemand hängt hier irgendwelchen Verschwörungstheorien an! Wie kommen Sie darauf? Ich verstehe das ganze Geschwafel sowieso nicht, die Impfung ist doch immer noch freiwillig, oder nicht? Auch wenn es seit einiger Zeit einen Impfzwang durch die Hintertür gibt. Warum um alles in der Welt darf man denn nicht selber entscheiden ob man das möchte oder nicht? Gibt es eine Impflicht, wird sich einiges ändern, z.B auch der Risikoträger. Mal schauen, wie sich das dann alles entwickelt und dann wird man doch sehen, wenn auch der allerletzte sich seine Impfung abholen musste, ob dann die Pandemie damit beendet ist! Ich bin auch sehr gespannt was passiert, wenn man als Aussätziger ab Montag nach 22 Uhr auf die Straße geht. Wird man da eigentlich nur verhaftet oder gleich erschossen wie ein tollwütiger Hund und danach entkontaminiert und entsorgt? Denn das meinen Sie doch damit, oder? Alle wertlosen, aus irgendeinem seltsamen Grund, den man nicht verstehen muss, wegen dem Impfungverzicht jetzt generell virenverseuchten Personen, die sich immer noch nicht als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen, auch nicht wenn sie aus Restaurants usw ausgesperrt werden und mit anderen Repressalien belegt werden, gehören doch dann bei Zuwiderhandlung zumindestens weggesperrt! Weil ja Ihrer Meinung nach auch pro Woche mehrfach negative Tests gar nichts aussagen und sich auch jeder der gesund ist impfen lassen soll, obwohl er mit nichts infiziert, also gesund ist. Können Sie mir dann bitte sagen, zu was man sich überhaupt noch testen lassen muss? Irgendwie bekommt man hier auf Fragen überhaupt gar keine Antwort. Solche Hetzkampagnen gab es doch schon immer, egal ob gegen Homosexuelle, oder gegen Veganer, nicht zu vergessen die Hexenjagd, die Hetze gegen ganze Volksgruppen, gegen Frauen die ein Recht auf Abtreibung wollten usw. usw. Die Liste kann unendlich lang fortgeführt werden. Jetzt sind eben die sogenannten Impfgegner dran. Obwohl der Begriff überhaupt nicht passend ist. Niemand hier ist prinzipiell gegen Impfungen. Jedenfalls hat keiner außer Sie und einige andere derartiges behauptet. Genauso wenig wie hier Verschwörungstheoretiker unterwegs sind, das ist etwas ganz anderes. Auch Sie hängen doch eigentlich nur Theorien an, die Sie irgendwo gelesen oder sonstwie mitbekommen haben. Aber wo steht denn bitte dass das alles richtig ist? Das kommt mir schon eher so vor, als hätten hier die Medien ganze Arbeit geleistet. Eine Frage habe ich dann doch noch finden Sie eigentlich die Ausdrücke die ein Mensch mit Doktortitel hier gegen andere benutzt und seine Beschimpfungen und Pöbeleien gut? Finden Sie nicht, dass das irgendwie nicht zu einem Arzt passt?

    1. Und unsere allseits berühmt-berüchtigte und allzeit bereite Hirnschiss verbreitende Fake-Doktorin, die strunzdumme Hochstaplerin und erleuchtete Illuminaten-Abhängerin, die rechtsradikale AfD-Propagandistin, unsere sogenannte Frau Dr. Ute Klein, wieder mitten drin im großen Verschwörungsallerlei!

      Hallelujah!

      1. Frau Dr. Klein spricht den Gesunden Menschenverstand an. Sie, Herr Dr. Mann, sind in Ihrem Kommentar nur herabwürdigend, beleidigend und zutiefst unsachlich.
        Warum wundert mich das nicht, wo in Deutschland andere Meinungen nur noch bekämpft werden, Menschen diffamiert werden und logisches Denken mit rechts, schwurbelnd und Nazi gleichgesetzt wird?
        Wenn Sie doch die „Wahrheit“ auf Ihrer Seite hätten, müssten Sie sich doch nicht so viel Mühe machen, sondern gelassen zusehen, wie sich die aus Ihren Augen „Hirnverschissenen“ selbst der Lächerlichkeit preisgeben. Ihr Übereifer und Ihre Wortwahl demaskieren Sie!

        1. @Tamara
          Wissen Sie denn nicht, dass man Dummheit zwar füttern kann, das das aber vergebens ist, weil sie nie satt wird? Warum geben Sie, Dr. Mann u.a sich denn nur soviel Mühe anderen Ihre Meinung zu vermitteln? Das hier soll eigentlich dem Austausch dienen, nicht der Schuldzuweisungen und auch nicht der Hetze gegen andere. Seit wann bringt man den Menschen zum Umdenken und überzeugt sie, indem man immer nur beleidigt, nichts anderes als seine eigene Meinung zulässt und alles brav nachplappert was in den Medien verbreitet wird? Denn was Neues finde ich auch in Ihrem Ausführungen nicht. Auch nichts was überzeugend wäre

      2. Herr Dr. Mann, die Frau Dr. gefällt Ihnen, gell? Sie können sich beide so wunderbar aneinander abarbeiten.
        Vielleicht sollten wir die in unsere Pub-Runde aufnehmen 😉

        1. Aber sowas von, Herr Professor!
          Die Talk-Runde vergrößert sich erfreulicherweise, nur Ela scheint noch Vorbehalte zu hegen, sie spricht nicht mehr mit mir.
          Aber noch steht ja auch kein Termin fest, den sollten wir tunlichst so zeitnah wie möglich bestimmen, bevor es irgendwann nämlich so sein wird: 3G = GEIMPFT GENESEN GESTORBEN

          In diesem Sinne, Ball flachhalten und weitermachen!

          1. @Dr.Mann
            Lieber Herr Doktor, da fühle ich mich doch gleich angesprochen, wenn ich Ihnen doch so fehle. Aber auf welchem hohen Ross sind Sie denn unterwegs, dass Sie denken Sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen? Überall wo Sie mitmischen, überschütten Sie entweder diejenigen mit Ihrem schleimigen Lob, die das sagen was Ihnen passt, auch wenn es noch so dumm ist oder fallen wie eine Hyäne über diejenigen her, die wagen eine andere Meinung zu haben. Sie schwadronieren die ganze Zeit nur herum ohne auch nur eine einzige neue Erkenntnis zum Besten zu geben. Wenn ich mir die Zeit nehme, kann ich auch so geschwollen daherreden und dazu noch einige Zitate und Texte und Sprüche einfließen lassen, die ich irgendwo zusammensuche. Dafür habe ich aber leider keine Zeit. Muss auch so reichen. Warum beantworten Sie denn die Fragen nicht, um die es doch in Diskussion hier eigentlich geht und die Ihnen schon mehrmals gestellt worden? Ich versuch’s noch mal vielleicht habe ich ja jetzt Glück auf Ihre geschätzte Meinung.
            Was hat das, was Sie in verschiedenen Diskussionsrunden von sich geben, mit dem Thema zu tun, um das es eigentlich geht?
            Seit wann kann denn ein gesunder Mensch jemanden anderen mit etwas anstecken, was er gar nicht hat? Ich ging eigentlich bisher immer davon aus, dass nur jemand der selber mit etwas infiziert ist, einen anderen anstecken kann, der dann ebenfalls infiziert ist. Dabei spielt der Status der Impfung überhaupt keine Rolle. Die Impfung schützt vor Krankheit nicht, es wird nur behauptet, dass der Verlauf der Krankheit bei demjenigen evtl. milder ist! Das bestreitet niemand. Doch das ist auch keine in Stein gemeiselte Tatsache, denn wer sagt das man ohne Impfung keinen leichten Verlauf haben kann? Sie sind doch der Arzt, erklären Sie mir bitte, wieso davon ausgegangen wird, dass jeder der nicht geimpft ist, automatisch virenverseucht und darum eine Gefahr für die anderen ist? Inzwischen müsste doch eigentlich auch jeder mitbekommen haben, das auch Geimpfte den Virus in sich tragen und weiterverbreiten können. Warum aber müssen sich diese Personen überhaupt nicht mehr testen lassen, selbst dann nicht wenn sie Symptome haben? Warum sagen Sie nichts zu 1G und teilen Ihre Meinung nicht mit, wieso bei der Influenza niemand einem vorschreibt, ob er sich impfen lässt oder nicht? Sollten Leute die an einer schweren Grippe erkranken und aus den verschiedensten Gründen keine jährliche Grippeschutzimpfung haben, ebenfalls in den Krankenhäusern abgewiesen werden? Warum sind Ungeimpfte jetzt ausschließlich am Pflegenotstand schuld, über den doch aber schon seit Jahr und Tag debattiert wird und trotzdem gegenteilig gehandelt wird? Wieso wird behauptet, dass nur Ungeimpfte auf der Intensivstation liegen und Geimpften den Platz weg, wenn doch die Geimpften durch die Impfung gar keinen schweren Verlauf mehr zu befürchten haben, also demnach auch nicht dort landen? Wieso reicht plötzlich die Mund-Nasen Bedeckung inklusive Abstand weder im Innenraum noch im Freien mehr aus? Denn wenn das schützend wäre, warum werden dann Leute jetzt überall ausgeschlossen? Ist das der Grund, warum die Politiker bei ihren Zusammenkünften oft gleich ganz darauf verzichten? Wenn das nicht mehr schützt zu was muss man diese Maske dann eigentlich noch tragen? Wenn selbst Test nicht mehr ausreichend sind und die nicht mehr aussagen können, ob man infiziert ist oder nicht, warum sollen dann Arbeitnehmer jetzt fast jeden Tag einen Test machen? Irgendwie fühlt sich das bei mir nach Willkür und Gängelei an, weil man es eben kann. Denken Sie nicht, das viele, gerade in der Pflege, jetzt erst recht das Handtuch werfen? An diesen Zuständen und diesen Entscheidungen sind jetzt wohl auch nur die Ungeimpften schuld? Ich hätte eigentlich noch viel mehr Fragen, aber das sollte erstmal reichen. Wenn Sie wieder nur Beleidigungen oder irgendwelche anderen Sprüche oder Hasstiraden von sich geben wollen, dann können Sie sich das bitte sparen. Ich bin an aussagekräftigen und belegbaren Antworten interessiert. Ansonsten spreche ich doch sehr gerne mit Ihnen, auch wenn es eigentlich keinen Sinn macht. Vielen Dank
            An Tamara: sind auch die Kinder jetzt schon so stark gefährdet? Warum gehen sie dann zur Schule, selbst wenn die Eltern, vor allem die Ungeimpften, doch alle samt Virenüberträger sind. Ist dass denn nicht unverantwortlich?

    2. Die Ungeimpften stellen ganz besonders eine Gefahr dar für die Kinder und Menschen die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können . Dazu kommt, dass der Großteil auf Intensivstation Ungeimpfte junge Menschen sind. Ungeimpfte haben eine wesentlich höhere Virast und können das Virus viel schlimmer verbreiten. Nicht die Geimpften haben Angst sonder Eltern mit Kinder und immungeschwächte Menschen .

    3. Die Ungeimpften haben tatsächlich niemanden die Freiheit genommen aber auch die Regierung nicht .Die Ungeimpften nehmen sich selbst ihre Freiheiten

      1. Bravo, Tamara, Sie bringen es kurz und knapp auf den Punkt.

        Wie tut das gut, auch denkende Menschen ohne ideologische Scheuklappen und eingeschränkter Realitätswahrnehmung zu hören!

        1. Eine neue Corona-Posse, wie sie sich wahrscheinlich Tag für Tag irgendwo so oder so ähnlich zuträgt. Jeder soll sich selber seinen Teil dabei denken.
          Beim sonntäglichen Hundetreffen bin ich heute auf eine Dame getroffen, die jetzt ein paar Wochen nicht dabei sein konnte, da sie mit einer Nierenbeckenentzündung im Krankenhaus lag. Sie hatte einiges zu berichten: Aus der Fahrt ins Krankenhaus, wurde noch im Krankenwagen getestet. Der Test der Ungeimpften Person war negativ! Sie hatte auch keinerlei Symptome, sondern wie gesagt ganz andere Probleme, was dann eben als Nierenbeckenentzündung diagnostiziert wurde! Im Krankenhaus wurde sie sofort auf die Corona Station verlegt! Der negative Test wurde bei Einweisung selbstverständlich angegeben. Im Krankenhaus wurde KEIN weiterer Test veranlasst. Nach drei Tagen hat die Patientin dann mal nachgefragt, ob es bei Entlassung einen neuen Test gibt, denn sie liegt auf der Corona Stationen und wollte sichergehen. Die Antwort die dann kam, ist wirklich unglaublich. Es braucht keinen weiteren Test, weder während des Aufenthalts noch bei Entlassung, weil die Patientin wird als positiv! in den Akten geführt! Auf die doch berechtigte Frage, wie das sein kann, warum kein weiterer Test durchgeführt wird, der das bestätigt und der andere Test im Krankenwagen doch negativ war, kam sinngemäß: ungeimpft = automatisch positiv!!! Ah ja! Dann braucht man sich auch über die ganzen Zahlen die ständig veröffentlicht werden und die so schon unglaubwürdig sind, ja auch gar nicht mehr wundern. Oder glaubt wirklich jemand, dass das ein Einzelfall und eine Ausnahme war? Doch, das werden auch einige zum Besten geben und Mal wieder von Verschwörungstheorien der Impfgegner faseln. Übrigens die Corona-Station auf der sie einquartiert war, war ausschließlich belegt von Patienten 60+ alle doppelt geimpft! Sie war die einzige ungeimpfte Patientin und frei von Corona!
          Nochmal: sie hatte eine Nierenbeckenentzündung und 0 Corona! Ihr wurde dann mitgeteilt, dass sie nach der Entlassung den Genesenen Status erhält und das dazugehörige Dokument. Dieses Schreiben hat eine Weile auf sich warten lassen, das hat sie erst diese Woche bekommen. Sie ist jetzt also eine Genesene, die kein Corona hatte! Sicher kommen auch hier wieder irgendwelche Kommentare, die das als unglaubwürdig hinstellen wollen. Aber solche Possen kann man sich doch gar nicht ausdenken und zu was auch. Welchen Vorteil sollte jemand davon haben? Sorry, aber ich glaube lieber was ich selber von unmittelbar Betroffenen höre, was ich mit eigenen Augen sehe oder was man selber erlebt. Wer nur und ausschließlich an das glaubt was in den Medien suggeriert wird, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Vielleicht sind diese Leute ja die wirklichen Verschwörungstheoretiker?

    4. Keiner sagt, dass die Ungeimpften die Freiheit genommen,nur Ungeimpfte,und das erwähnte ich hier bereits haben eine ganz andere Vorstellung von dem Wort Freiheit

  6. dringliche Antwort an Fr. Dr. Ute Klein

    Als Fr. Dr. sollte es Ihnen eigentlich vertraut sein, wie sie die erfolgreiche Benutzung ihres Gehirnes vornehmen müssen.
    Warum tun Sie es dann nicht, während Sie hier Kommentare platzieren?

    Wenn überhaupt „Jemand“ dafür verantwortlich gemacht werden kann, dass die „Freiheit genommen“ wurde, dann ja wohl das Corona-Virus.
    „Die Ungeimpften haben nicht eure Freiheit genommen.“
    -> Richtig ! … und wir Geimpften haben ja auch schon viele Freiheiten wieder zurück bekommen, bzw. durften sie jetzt gerade behalten.

    „Das hat eure Regierung gemacht! “
    -> „eure“ ? Welche haben Sie denn?
    -> Unser aller Regierung musste Freiheiten einschränken, weil Appelle an die Vernunft leider an so vielen Menschen, wie Ihnen, abprallen. Deshalb mussten Zwangsmaßnahmen ergriffen werden.
    Die Regierung kam dadurch ihrer Pflicht nach, die Gesundheit der Bevölkerung sicher zu stellen, soweit es unter den Bedingungen von Corona nur möglich ist.

    „Wenn die Ungeimpften eine Gefahr für euch sind, dann schützt die Impfung nicht!“
    -> Die Ungeimpften sind keine Gefahr für Geimpfte, denn eine Gefahr besteht nur durch Infizierte,
    egal, ob sie geimpft oder umgeimpft sind.

    „dann schützt die Impfung nicht!“
    -> Was meinen Sie denn damit? Wer bedroht denn die Impfung, dass sie beschützt werden müsste?
    Bisher wird die Impfung doch, von Menschen wie Ihnen, lediglich verunglimpft und ignoriert.
    Ist da von „Menschen ihrer Seite“ eine Eskalation zu erwarten ? Sind Sie so zu verstehen?

    „Wenn die Impfung schützen würde“
    Das die Impfung schützt sieht jeder, der es sehen will, daran, dass es jetzt nicht 8x mehr Corona-Infektionen /- Tote gibt, obwohl die jetzt vorherrschende Corona-Delta-Variante 8x ansteckender ist, als die Ursprungs-Variante.

    „Die Regierung lügt!“
    -> Welche jetzt? Die noch amtierende, oder die noch nicht gebildete? … oder alle?

    Wenn Sie wieder einmal den inneren Drang dazu spüren sollten, hier einen Kommentar zu platzieren, versuchen Sie doch zuerst ihre Emotionen herunter zu bekommen, legen Sie für sich fest, was genau Sie mitteilen möchten, mit welchen Fakten sie ihre Ausführungen belegen können und welche Anregungen aus ihrer Meinung daraus resultieren sollten.
    Nur so können Sie weitere solche unspezifischen, höchst fragwürdigen und offensichtlich höchst emotional motivierten Kommentare vermeiden, die ihrem anzunehmenden Bildungsgrad einfach nicht entsprechen, leider …

    1. Wenn das in Ihren Augen nur Lügen sind, dann bedient sie sich doch nur der gleichen Mittel wie die Leute, denen Sie Glauben schenken, solange etwas erzählen, dass man es als Wahrheit empfindet. Klappt doch prima, oder? Am Ende werden wir alle nur betrogen, die eigentliche Wahrheit ist, wir sind nur in einer virtuellen Matrix und irgendwo spielt ein Alienkind die Simulation, pah, jetzt habt Ihrs!

      1. Ja, scheint wirklich immer wieder prima zu klappen; und echt nett zu lesen, Ihre ironische Einlassung, Knolle, aber ich fürchte, sie könnte doch eher ernst gemeint sein – hoffentlich irre ich mich – denn Ihre Parallele hinkt insofern, als dass wir uns in der Realität bewegen, nicht in einer gespiegelten, einer vorgegaukelten Phantasiewelt.
        Denn offenbar begreift doch immer noch nicht jeder, eigentlich in seinen genetischen Anlagen vernunftbegabte Zweibeinerich der Gattung Homo sapiens sapiens und dito jede mit der gleichen Grundausstattung geborene Zeitgenossin, dass wir hier in unserem schönen Land inmitten des real existierenden Lebens angekommen sind.

    2. Sehr geehrter Herr oder sehr geehrte Frau Icke,

      Ihre intensive, wohldurchdachte, wissenschafts- und faktenbasierte Analyse und Synthese dessen, was uns an irrationalen Hasstiraden von *Frau DOKTOR Dingenskirchens* immer wieder, zwar oft in neuem Gewande gekleidet, dennoch konstant falsch, verlogen, emotionsgeladen, penetrant und dabei so dermaßen dumm, aufgetischt wird, sollte jedem – ich formuliere es noch wohlwollend – Skeptiker die Einsicht vermitteln, dass in unserer derzeitigen gesamtgesellschaftlichen pandemischen Lage unumgängliche und unverzichtbare und dennoch für Jeden akzeptable und zu akzeptierende Maßnahmen erforderlich sind.

      1. Frau Dr. Klein spricht den Gesunden Menschenverstand an. Sie, Herr Dr. Mann, sind in Ihrem Kommentar nur herabwürdigend, beleidigend und zutiefst unsachlich.
        Warum wundert mich das nicht, wo in Deutschland andere Meinungen nur noch bekämpft werden, Menschen diffamiert werden und logisches Denken mit rechts, schwurbelnd und Nazi gleichgesetzt wird?
        Wenn Sie doch die „Wahrheit“ auf Ihrer Seite hätten, müssten Sie sich doch nicht so viel Mühe machen, sondern gelassen zusehen, wie sich die aus Ihren Augen „Hirnverschissenen“ selbst der Lächerlichkeit preisgeben. Ihr Übereifer und Ihre Wortwahl demaskieren Sie!

        1. @Tamara
          Ich verstehe in meiner grenzenlosen Dummheit nicht, warum Sie, Dr.Mann u.a. denn mit derart großer Mühe versuchen, Ihre Meinung, die doch sowieso keine andere zulässt, in die scheinbar sinnentleerten Hirne zu bringen, wenn Sie doch ganz genau wissen, dass das nicht funktionieren kann, weil die Leute einfach zu blöd sind? Man kann Dummheit zwar füttern, aber sie wird nicht satt! Die Mühe ist also vergebens. Wissen Sie das nicht? Es gibt doch
          sicher genug Menschen, die Ihnen allen an den Lippen hängen. Reicht das denn nicht? Das hier soll eigentlich ein Austausch sein! Keine Plattform, wo man Leute diffamieren, beleidigen und an einer ganzen Pandemie die Schuld geben soll. Meinen Sie wirklich, dass durch diese ständigen Schuldzuweisungen auch nur ein einziger „bekehrt“ wird und sich doch noch überzeugen lässt? Ist aber nicht genau das, das was Sie erreichen wollen? Überzeugung! Oder soll es doch nur darum gehen auszuteilen und im Recht zu sein. Vor allem wenn das „Wissen“ ausschließlich aus den Medien wie Presse und TV usw kommt und in keiner Weise selber erlebt wurde, z.B weil man beruflich damit zu tun hat oder von persönlichen Beobachtungen berichten kann. Am Ende geht es auch nicht um Recht und Unrecht. Darum geht es doch nur Ihnen.

    3. Super ausgeführt ,,finde ich gut aber Sie werden solche Leute nicht erreichen . Lassen Sie die Leute mit ihrer Alumütze einfach ziehen .

    4. @ Icke
      Sie scheinen von ihrem staatlichen Zwangsbezahl-Desinformationsfernsehen infiltriert worden zu sein, das mit der Verbreitung von Angst und Schrecken tatsächlich zwei Drinttel der Bevölkerung in Deutschland erreicht hat.
      Zwei Drittel ließen sich einen Impfstoff verabreichen, der nicht erprobt ist und für den der/die Hersteller keinerlei Haftung übernehmen.
      Heute gibt das Fernsehen zu, daß schon 50% der hospitalisierten Menschen mit Impfdurchbrüchen die Krankenhausbetten belegen. Ob die restlichen 50% von Ungeimpften belegt werden, verschweigt das Fernsehen. Wahrscheinlich sind das ganz wenige Ungeimpfte, die ein schwaches Immunsystem haben; denn gewöhnlich belegen in den Krankenhäusern Menschen mit allerlei Krankheiten, Unfällen die Betten. Also kann man davon ausgehen, daß nur relativ wenige Ungeimpfte in den Krankenhäusern mit Covid19 liegen.

  7. Herr Dr. Mann, wie sie hier Kritiker verunglimpfen spricht für sich.
    (sancta simplicitas – trotz „Dr. ?) – Sie erinnern sich ?
    Womöglich spekulieren Sie auf ein Bundesverdienstkreuz, wie man
    es Merkels Corona – Harlekin Drosten umgehängt hat.
    Wenn es in diesem Staat noch halbwegs demokratisch zuginge, dann
    müßte die gesamte unfähige Regierung noch vor ihrer Ablösung zurücktreten.
    Was uns aber womöglich blüht, ist der Panikpsychopath „Klaberautermann“ als Gesundheitsminister !
    Man kann nur noch an Max Liebermann erinnern….

    1. Ach nee, ach was? Nee Lass!

      Tempora mutantur, nos et mutamur in illis, Insanctus simplex simpliciissimus infantilissimus.

  8. An alle, die gesunden Menschenverstand einfordern, richte ich die dringende Bitte, sich den NANO-Beitrag in 3sat von heute Abend 19.30 Uhr anzuschauen – in der Mediathek vermutlich abrufbar – und alsdann denselben, so vorhanden, einzuschalten.

    1. Mein Hinweis von vorhin auf den NANO-Bericht zum uns alle umtreibenden Thema enthält eine falsche Uhrzeit des Sendebeginns. Es muss heißen 18:30 Uhr.

      Die korrigierte Version hier noch einmal zur Erinnerung und der dringenden Empfehlung, der viele Menschen bitte nachkommen möchten, diesen hochinteressanten und vollkommen ungefärbten halbstündigen Bericht anzusehen.

      Verbunden mit der Liedtextzeile
      *Du, lass dich nicht verhärten in dieser harten Zeit.*
      des großartigen Poeten und Liedermachers Wolf Biermann, der heute 85 Jahre alt geworden ist, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    2. Ich schau lieber The Walking Dead auf Netflix, das müsste laut Beschreibung des Panikorchesters näher an der Realität sein als alles andere…

      1. Krane, reden Sie von Udo, dem Lindi, bzw. seinen Panikrockern?

        Der hätte mal seinen Hut in den Ring werfen sollen, so wie er es schon irgendwann im letzten Jahrtausend *angedroht* hat.

        Hätte er es doch nur getan, und zwar jetzt, also vor’n paar Wochen, anstatt des vergesslichen Olaf S., den Amnesiegeplagten, statt der piepsigen, eigentlich gar nicht so unintelligenten Annalena B., aka Queen of Copy & Paste und anstelle des von den eigenen CDU/CSU Parteikumpels ziemlich unchristlich und unsozial, um nicht zu sagen asozial, in die Pfanne gehauenen ewig netten Armin L. Lachsack, der drolligen rheinischen Frohnatur.

        Dann würden wir vielleicht bald eine ganz andere Regierung haben, über die wir uns alle ärgern und dran abarbeiten könnten, als die, die sich jetzt abzeichnet und uns dräuend bevorsteht.
        Eine Regierung von Steigbügelhalter Christian L.s Gnaden, schleimscheißendem Cheflabersack des Freundeskreises Debil Pubertierender (FDP), vom Paten inspiriert agierend und intrigierend, also von diesem tempolimitverweigernden Porschefahrer, stets ginsenden und staatsmännisch daherschwadronierenden Schönling, der sich und seine Koalitionäre in Amt und Würden hieft und als potentieller Finanzminister – gruselige Vorstellung – die schwachhellrosaroten Linken von der SPD, die tatsächlich mal deutlich linkser waren, aber das ist halt auch schon ein paar Tage her, und schließlich die zum Kuschen und Einknicken verdammten einstmals zukunftsorientierten Grünen am Tropf hängen und baumeln oder verhungern lässt.

        Wird halt auch diesmal sehr wahrscheinlich doch wieder nix werden mit der Bunten Republik Deutschland!
        Vielleicht aber wenigstens mit einer doch ein kleines bisschen bunteren.
        Aber drüber ärgern werden wir uns auf alle Fälle und unter Garantie auch wieder, wie’s schon immer so war und auch immer so sein wird.

        Da geh‘ ich mit Jedem jede Wette ein.

        Und es wäre auch nichts anderes als reine Utopie, zu hoffen oder gar zu glauben, dass jemals alles richtig entschieden werden würde, könnte. Egal.
        Dafür ist der Mensch halt Mensch und keine KI.
        Obwohl, manchmal, und gar nicht so selten, doch eher oft und in erschreckender Art und Weise viral sich ausbreitend und pandemisch ausufernd, muss man die NI, also die dem Homo sapiens sapiens normalerweise angeborene natürlicherweise innewohnende Fähigkeit zu denken, zum rationalen Handeln, mitunter wird sie auch als menschliche Intelligenz bezeichnet, man muss sie dann doch in ganz vielen Fällen ganz stark anzweifeln und hinterfragen.

        Soweit alles klar auf der Andrea Doria?
        Anyway, Krane, keep on walking, but not dead!

      2. @Tamara
        Wissen Sie denn nicht, dass man Dummheit zwar füttern kann, das aber vergebens ist, weil sie nie satt wird? Warum geben Sie, Dr. Mann u.a sich denn nur soviel Mühe anderen Ihre Meinung zu vermitteln? Seit wann bringt man andere zum Umdenken und überzeugt sie indem man immer nur beleidigt und alles nachplappert was in den Medien verbreitet wird? Denn was Neues finde ich auch in Ihrem Ausführungen nicht. Auch nichts was überzeugend wäre.

  9. Ungeimpfte als potentielle Gefährder und sonstwas zu bezeichnen ist das Gleiche als würde ich sagen alle Ausländer sind Kacke…ICH habe keinen angesteckt und ICH habe keinen das Krankenhausbett weggenommen! Nur dass es passieren könnte ist kein Grund für irgendwelche Verunglimpfungen, es fahren ja auch alle noch Auto, obwohl man einen Fußgänger überfahren könnte…bitte von „das hinkt“ Kommentaren absehen, es ist klar wie das gemeint ist. Somit gilt immer noch in dubio pro reo!

    1. @ Nora:

      Es ist in der Tat eine Verallgemeinerung, und doch ist es so.
      Sind Sie Juristin, Frau Nora? Ich bezweifle es, schon allein.

      Ich empfehle Ihnen den gestrigen NANO-Beitrag zum Kenntnisgewinn, bitte tun Sie sich den Gefallen.

      Hier folgt die Kopie meiner Empfehlung von gestern:

      Dr. Joachim Mann sagt:
      17/11/2021 um 20:47 Uhr
      An alle, die gesunden Menschenverstand einfordern, richte ich die dringende Bitte, sich den NANO-Beitrag in 3sat von heute Abend 19.30 Uhr anzuschauen – in der Mediathek vermutlich abrufbar – und alsdann denselben, so vorhanden, einzuschalten.

      Antworten
      Dr. Joachim Mann sagt:
      17/11/2021 um 22:37 Uhr
      Mein Hinweis von vorhin auf den NANO-Bericht zum uns alle umtreibenden Thema enthält eine falsche Uhrzeit des Sendebeginns. Es muss heißen 18:30 Uhr.

      Die korrigierte Version hier noch einmal zur Erinnerung und der dringenden Empfehlung, der viele Menschen bitte nachkommen möchten, diesen hochinteressanten und vollkommen ungefärbten halbstündigen Bericht anzusehen.

      Verbunden mit der Liedtextzeile
      *Du, lass dich nicht verhärten in dieser harten Zeit.*
      des großartigen Poeten und Liedermachers Wolf Biermann, der heute 85 Jahre alt geworden ist, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    2. @Dr. Mann
      Sind Sie Dr.med. oder Virologe oder überhaupt in einer Position um sagen zu können, dass nur das was Sie von sich geben die neue Bibel der Corona Pandemie ist, die ab sofort jeder zu lesen und die Anleitungen zu befolgen hat? Und sie der Prediger? Nein, Sie sind Tierarzt! Ein guter Beruf, Tieren zu helfen, jedenfalls wenn es dem Tierarzt um das Wohl der Tiere geht. Aber wie kommen Sie denn dazu, ständig in allen Diskussionsrunden anderen die Kompetenz und das eigene Denken abzuschreiben, wenn Sie doch selber nicht kompetent sind? Sie wissen genauso viel, wie es die Medien, die Politik usw zulassen. Nicht mehr und nicht weniger! Alles was Sie hier von sich geben kann jeder alleine überall nachlesen. Deswegen muss es doch aber nicht alles richtig sein! Das Volk wurde schon immer getäuscht und belogen, allein schon vor jeder Wahl! Seit wann erfährt das Fußvolk denn die Wahrheit? Egal um was es geht.

      1. @Dr. Mann
        Nein Herr Doktor ich lasse es nicht! Glauben Sie wirklich Sie können mir den Mund verbieten? Wie wäre es, wenn Sie es lassen? Von Ihnen kommt doch sowieso nichts Konstruktives. Sie versprühen nur Bosheit und Hass. Ich glaube auch, dass Sie selber irgendwie nicht glauben was Sie hier von sich geben.

    3. Ich würde eher sagen das was Sie da vergleichen hinkt. Wie kann man einen ansteckenden Virus der sich rasant in der Welt verbreitet mit einem Unfall vergleichen ? Ich habe noch nie gehört ,dass ein gebrochenes Bein eine Pandemie auslöst.

  10. Lassen Sie es bitte, Frau Els, bei Ihnen ist m. E. Hopfen und Malz verloren!
    Mahlzeit! Over and Out! Sense!

  11. @Dr. Mann
    Nein Herr Doktor ich lasse es nicht! Glauben Sie wirklich Sie können mir den Mund verbieten? Wie wäre es, wenn Sie es lassen? Von Ihnen kommt doch sowieso nichts Konstruktives. Sie versprühen nur Bosheit und Hass. Ich glaube auch, dass Sie selber irgendwie nicht glauben was Sie hier von sich geben.

  12. Ach, der Krankenhauswert ist jetzt nicht mehr aussagekräftig, weil er konstant zu niedrig ist? Oder passt er eigentlich nur lediglich nicht ins Konzept?

    Gibt es eigentlich schon neue Duden?

    An·reiz
    /Ánreiz/
    Aussprache lernen
    Substantiv, maskulin [der]

    „Jemanden mit Druck, Ausgrenzung und Gängelung zu etwas motivieren“ [> siehe auch /Zwang/].

  13. @Tamara
    „Soll ich beweisen, dass Rauchen zum Tod führt oder zu einer schweren Erkrankung führt ? Davor haben die meisten keine Angst“ Nein, Sie müssen gar nichts beweisen.
    Oh doch. Die meisten wissen das Rauchen tödlich sein kann, genau wie Alkoholismus, davor haben die Leute mit Sicherheit auch Angst. Oder woher haben Sie jetzt wieder diese Informationen, die Sie hier behaupten? Aber haben Sie denn schon Mal davon gehört, das Rauchen und Alkoholismus eine SUCHT ist und man eine Sucht nicht bekämpfen kann, indem man irgendwelche Plakate aufhängt oder Bildchen auf Packungen druckt. Mag sein, dass das die Jugend teilweise beeindruckt und das ist auch gut so und der Sinn dahinter! Auch nicht, indem man die Betreffenden diffamiert und ausgrenzt. Es ist oft für den Einzelnen auch schwer und nur mit Hilfe möglich die Sucht zu überwinden. Trotzdem werden diese Menschen wenn es nötig ist behandelt, selbst wenn sie aus verschiedenen Gründen nicht von der Sucht loskommen. Was aber bitte hat das mit einer Impfung zu tun, die jedenfalls im Moment doch noch freiwillig ist, oder doch nicht? Davon mal abgesehen wird man doch merken was passiert wenn Teile der Bevölkerung ausgesperrt werden. Ob das die Lösung des Problems ist, weiß doch momentan niemand. Höchstens Sie und der gute Tierdoktor. Dann wissen Sie aber mehr als andere, auch mehr als diejenigen, die dafür qualifiziert sind. Durch Bosheiten ist auch noch nie irgendetwas besser geworden. Im Gegenteil das hat schon viel Leid gebracht.

    1. …mal ergänzend, weil ja auch immer angeführt wird, dass zB Alkoholsucht nicht ansteckend ist. Denen ist dann schon bewusst, dass das Umfeld in den meisten Fällen schon massiv davon betroffen ist und immensen Schaden anrichtet? Aber vermutlich ist das egal, Hauptsache nicht tot, aber ein lebenslanger Schaden in der Birne ist ok…dafür hat die Pharma ja dann auch was im Rucksäckle, gell?

    2. Bosheiten resultieren aus dem was ich hier lese und jetzt schauen Sie sich mal ihre eigenen Bosheiten an vielleicht merken Sie es selbst. Aktuell bin ich heute bei meinem Freund (79j) das erste Mal auf Intensivstation gewesen ,nicht weil es ach so toll ist sondern weil er im Sterben liegt und nur noch durch Maschinen am Leben erhalten wird ,die Chance zu überleben gegen Null geht. Was ich damit sagen möchte ist warum diese ganzen Diskussionen um die Impfung warum die ganzen Diskussionen um die Maßnahmen? Wollt ihr es wirklich soweit kommen lassen ,dass ihr mal an einem Bett steht von einem geliebten Menschen und mit ihm redet und die Person nicht mehr antwortet ? Ist das das eure so genannte Freiheit? Übrigens liegen auch Kinder auf Intensivstation.

      1. Meine Güte, liebe Frau Tamara, Ihre Ausführungen teile ich ohne jede Einschränkung.
        Sie sind in diesem Forum der zumeist uneinsichtigen Freunde nichtsnutziger Geschwätzigkeit, so begreife ich es mittlerweile mehr und mehr, ich meine das ehrlich und wahrhaftig, offenbar und auch leider nur einer von wenigen Menschen in diesen harten Zeiten, der im wortwörtlichen Sinn der Bedeutung Homo Sapiens sapiens ist.
        Mit Ihnen und Menschen Ihrer Art würde ich mich vorbehaltlos an einen Tisch setzen.
        Ihr Verstand und Ihr Verständnis beeindrucken mich sehr, und ich wünsche Ihnen bei der Überwindung Ihrer leidvollen Erfahrungen und all dem, was traurigerweise noch zu erwarten ist, alles Gute und viel Kraft, lassen Sie uns alles tun, um gesund zu bleiben.

    3. Ich schrieb bereits,dass meine Aussagen aus den Kommentaren hier resultieren .Ich vergleiche weder eine Suchterkrankung noch Unfälle mit einer hoch ansteckenden Erkrankung. Mag sein, dass Sie da etwas in den Kommentaren verwechselt haben .Eine ansteckende Erkrankung verbreitet sich rasant auf andere Menschen ohne das man es bewusst macht ,deshalb muß etwas geschehen .ich habe bereits hier dar gestellt wie sich das anfühlt wenn man durch Corona einen geliebten Menschen verliert und da kann mir nicht sagen er sei selbst Schuld denn er hat alles getan was man tun kann . Ich selbst habe in der Verwandtschaft jemanden ungeimpft weil sie es nicht möchte. Das wäre noch nicht einmal das Problem aber wenn man schon gesundheitlich anschlagen ist noch andere besuchen geht ohne denen zu sagen ,dass sie angeschlagen ist ist unverantwortlich in dieser Zeit. Für mich sind Zahlen egal wie hoch oder niedrig ein Zeichen dafür,dass etwas passieren muss ,das alles getan werden muss Menschen davor zu schützen.

  14. So, die Ausschreitungen in anderen Ländern beginnen, zwar nicht bei ARD und ZDF, aber man bekommt es ja mit. Nachdem ja die ersten Phasen aus dem großen Buch der Verschwörung (nochmal zur Erinnerung, das existierte schon vor Corona) bereits erfolgreich abgespult worden sind, geht es nun weiter…als Nächstes wird das Kriegsrecht ausgerufen, gegen Opositionelle massiv vorgegangen werden und danach steht uns der große Finanzcrash bevor…soll nicht einer sagen, man hätte es nicht wissen können…

    1. Jetzt malen Sie mal nicht so’n billigen Teufel an die Wand, Herr Apokalyptiker.
      Impfen unter Einbeziehung der hinlänglich bekannten Hygieneregeln ist bis zum wissenschaftlich geführten Gegenbeweis die einzige adäuate Herangehensweise, die Pandemie schrittweise wenigstens partiell unter eine handlebare Kontrolle zu kriegen, bis es zusätzlich Wirksames gibt.
      Bleiben alle vernunftg oder werden es, etwas anderes ist momentan nicht verfügbar. Und bleiben Sie und alle und jeder gesund, nur das zählt.

      1. …ich hoffe auch, dass es ein „billiger Teufel“ bleibt, dennoch erschreckt mich, dass die Realität diesem bis jetzt wie ein Drehbuch folgt…darf man ja mal sagen…

        1. Natürlich, irgendwo, irgendwie wird’s zunehmend schon beängstigender für den einen oder anderen.
          Keep cool, bloß keine Resignation.
          Und Agressivität hilft selten.
          Auch wenn noch so viel gejammert wird, das bringt’s nicht.
          Solidarität hilft.

  15. @Dr. Mann
    Bis es was Wirksameres gibt? Was anderes ist momentan nicht verfügbar? Wie jetzt. Warum sollten jetzt nur etwas anderes verfügbar sein und was? Warum.denn etwas noch Eirksameres? Wir haben doch schon eine wirksame Impfung! Oder wollen Sie jetzt tatsächlich sagen, das die gar nicht so richtig und ausreichend wirkt, die damit gar nicht bekämpft werden kann? Ja aber wenn doch bald die Impfpflicht kommt und dann alle geimpft sind, muss es doch zeitnah ein Ende haben. Zu was braucht es denn dann noch andere, wirksamere Mittel? Meine Güte, aus Ihnen spricht aber wirklich sehr, sehr viel Klugheit und vor allem Allwissenheit. Wie Sie das den Leuten vermitteln, wie es jetzt weiterzugehen hat, was bald alles passieren wird, wie Sie das händeln wollen. Also Respekt! Ich bin wirklich sehr beeindruckt. Wenn Sie das sagen, muss es ja dann genau so kommen. Da gibt es doch gar keine Zweifel oder gar Widereden. Die Menschen werden sich schon fügen, stillhalten und ruhig sein. Alle Ungehorsamen werden ganz einfach mundtot gemacht. Das ist doch wirklich ganz einfach.

  16. @Tamara
    Aber wer bitte ausser Dr. Mann pöpelt und beleidigt denn hier ununterbrochen gegen alle die ihm widersprechen und Sie schlagen in dieselbe Kerbe. Haben Sie sich Mal diese Texte wirklich durchgelesen? Das z.B.:
    „Und unsere allseits berühmt-berüchtigte und allzeit bereite Hirnschiss verbreitende Fake-Doktorin, die strunzdumme Hochstaplerin und erleuchtete Illuminaten-Abhängerin, die rechtsradikale AfD-Propagandistin, unsere sogenannte Frau Dr. Ute Klein, wieder mitten drin im großen Verschwörungsallerlei!“

    Also es tut mir leid vor Menschen, die derartig respektlos und beleidigend daherkommen, nur weil man wagt eine andere Meinung zu haben, kann ich keinen Respekt haben, das hat auch nichts mit irgendeiner Art von Austausch und Diskussion zu tun.
    Sie selber stellen doch auch alle Menschen an den Pranger, die Ungeimpft sind. Selbstverständlich ist es immer furchtbar wenn man einen Menschen verliert, egal an welcher Krankheit. Aber dafür sind doch nun nicht all die Menschen verantwortlich, nur weil sie sich keine Impfung geben lassen wollen! Dieser Impfstoff ist auch nicht das Allheilmittel und es liegen auch nicht nur Ungeimpfte auf der Intensivstation, auch wenn einem das weiß gemacht werden soll oder im Krankenhaus oder haben grundsätzlich schwere Krankheitsverläufe, das stimmt einfach so nicht! Sie sagen, dass ein Ungeimpfter trotz Symptome Leute besuchen geht? Ja, da haben Sie Recht, das ist unverantwortlich und schlimm. Doch es ist zu beobachten, dass die meisten Menschen die nicht geimpft sind, sehr auf die Regeln achten und diese einhalten, denn sie wollen sich ja schließlich nicht infizieren! Jedenfalls ist das meine Beobachtung. Im Gegensatz zu Menschen die geimpft sind, denn da ist es eine Tatsache, das eben oft Nachlässigkeit Einzug hält, weil man sich sicher fühlt, obwohl man es nachweislich eben nicht ist! Das Problem ist doch auch, dass viele Ärzte keinen Test mehr durchführen, auch nicht wenn man darum bittet, eben weil man ja doppelt geimpft ist und es aus Ärzte Sicht deswegen nicht mehr nötig ist. Rausgeschmissenes Geld sozusagen! Wie kann denn das sein, dass diese Leute trotz Symptome zur Arbeit geschickt werden, wo sie mit anderen Menschen zu tun haben, wenn man doch weiß, dass auch Geimpfte die Viren weitergeben können? Viele Geimpfte wollen auch von sich aus keinen Test mehr machen lassen, selbst dann nicht wenn die Symptome offensichtlich sind! Aus Sorge dass sie in Quarantäne müssen. Das kann doch auch nicht im Sinne der Gesellschaft sein und bitte was sollen den die Verbote jetzt bringen? Soll das die Lösung sein, so will man die Leute wirklich zwingen? Sicher werden aus lauter Angst einige in den sauren Apfel beißen. Doch all das zeugt einfach nur von einer planlosen Hilflosigkeit. Jüngere Leute machen doch einfach wieder Party zu Hause, wenn sie nicht mehr raus dürfen, genauso wie das beim ersten Lockdown passiert ist. Wer will denn das kontrollieren? Ich darf nicht mehr zu Obi oder ins Bauhaus, aber in den Supermarkt? Was macht denn das für einen Sinn? Man muss doch überall die Maske tragen. Natürlich muss etwas passieren, aber das was jetzt passiert, ist definitiv nicht richtig. Vor allem wenn man hört, dass es andere Möglichkeiten gibt, ausser diesen Impfstoff. Warum nur erfährt man davon in den Medien so gar nichts?
    .

    1. @ Ela
      Sie sagen:
      * Das was jetzt passiert, ist definitiv nicht richtig. Vor allem wenn man hört, dass es andere Möglichkeiten gibt, ausser diesen Impfstoff. Warum nur erfährt man davon in den Medien so gar nichts?*
      Nennen Sie es doch einfach, ganz schlicht und ergreifend, und tragen zum Erkenntnisgewinn aller bei!

      1. @Dr.Mann
        Warum man in den Medien davon nichts erfährt das kann ich Ihnen sagen weil das in „Ihren“ Medien nicht gezeigt wird. Anderswo schon!
        Hier z.B
        Das Medikament Ronapreve reduziere das Risiko eines schweren Verlaufs und könne eingesetzt werden, um COVID-19-Symptome zu behandeln und schwere Verläufe zu verhindern, teilte die Behörde heute mit.

        …“Auch die europäische Arzneimittelagentur (EMA) prüft die Zulassung von Antikörpercocktails. In den USA gibt es bereits seit längerem eine Notfallzulassung. © dpa/aerzteblatt.de“

        Den Rest können Sie sich ja gerne selber raussuchen, es wurde hier auch schon zur genüge auf andere Mittel und Wege hingewiesen, die eingesetzt werden könnten. Nur das lesen Sie ja nicht, wei Sie nichts als Ihre eigenen Worte interessieren, die von diversen Medien verbreitet werden.
        Das der teuer eingekaufte Impfstoff jetzt kurz vorm Verfallsdatum steht und deswegen noch schneller verimpft werden muss, sieht ein Blinder mit Krückstock. Sie sind doch immer so gut informiert, suchen Sie sich doch die Informationen selber zusammen in Ihrer Tageszeitung und im den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. Falls Sie dort nicht fündig werden sind das dann bestimmt wieder wieder alles Verschwörungstheorien, Mist und von AFD wählenden, Nazis und Hirngeschissenen verbreitet, um in Ihrer Sprache zu bleiben.

        1. Ela, verschwenden sie bitte nicht ihre kostbare Zeit, dem Mann Hilfestellungen zu geben. Er gibt in seinem Schreibverhalten eben Wissensresistenz vor, vielleicht auch, um von der Wahrheit abzulenken. Es kann auch sein, daß er dafür finanziell bedacht wird.

  17. Also, laut Biontech Chef selber nimmt die Wirksamkeit ab dem 4ten Monat ab und bis zum 9ten Monat schütze die Impfung gut gegen einen schweren Verlauf.
    Mal angenommen das stimmt, wären reine 2G Maßnahmen recht fahrlässig, konsequenterweise müsste man nun Zeiträume festlegen, wo der Status wieder ungeimpft ist, oder sehe ich das falsch? Ich gehe davon aus, dass ein nachlassender Schutz auch wieder die potentielle Virenlast erhöht.

  18. „https://dnk.video/w/3iFgZS3z2AQb6MHw72YJev“

    Ein sehr interessanter videobeitrag in dem mein über Corona hat über die Zahlen die verbreitet werden aufgeklärt wird.

  19. ARD extra Sendung
    Prof Streeck, Hr. Gassen, Kassenärtzliche Bundesvereinigung, Prof.Bauer u.a.
    Die Zahlen die veröffentlicht werden sind absolut nicht aussagekräftig und führen nur zu Angst. Auch wenn sich täglich z.B. 20000 Leute infizieren, ist das zwar erstmal eine große Zahl, aber es wird gesagt, dass die meisten davon einen sehr milden Verlauf haben viele sogar überhaupt nichts davon merken und nur ein Bruchteil einen starken Verlauf zu beklagen hat. Das sind, mit Ausnahmen, wie wir doch eingentlich inzwischen alle wissen, überwiegend die Vorerkanken und die älteren Menschen. Es sind im Verhältnis auch insgesamt 2020 und bis jetzt nicht mehr Menschen gestorben, als in den Vorjahren ohne Corona. Immer noch sterben viel mehr an Herzinfarkten und anderen Krankheiten. Es wird noch viel mehr gezeigt und auch gesagt. Nein, das habe ich mir nicht gerade ausgedacht. Das 4 min lange Video kann ich hier leider nicht veröffentlichen, der Link wird nicht angezeigt. Jeder kann es aber bei Free-People.online selber googeln. Einfach dort nach unten scrollen, dann findet man das Video Titel: „ARD gibt praktisch zu…“

  20. Hier ist auch noch was zum Nachdenken:
    Schon 1935 hat ein gewisser Herr Adolf H. in einer seiner Reden getönt:
    Juden sollen nur noch Zugang zu ihrem Arbeitsplatz, zu Apotheken und Drogerien haben.
    Heute 2021 tönt es von überall her:
    Ungeimpfte sollte nur noch Zugang zu ihrem Arbeitsplatz, zu Apotheken und Drogerien haben.
    Ist das nicht traurig, dass die Menschheit einfach nicht dazu lernt? Einfach nur beschämend.

  21. Hier ist auch noch was zum Nachdenken:
    Schon 1935 hat ein gewisser Herr Adolf H. in einer seiner Reden getönt:
    Juden sollen nur noch Zugang zu ihrem Arbeitsplatz, zu Apotheken und Drogerien haben.
    Heute 2021 tönt es von überall her:
    Ungeimpfte sollte nur noch Zugang zu ihrem Arbeitsplatz, zu Apotheken und Drogerien haben.
    Ist das nicht traurig, dass die Menschheit einfach nicht dazu lernt? Ist das nicht beschämend?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.