“Tragödie weltweiten Ausmaßes” – Russland droht mit “globaler Katastrophe”

Moskau droht seit 11 Monaten unerlässlich. Doch dieses Mal richtet der Duma-Chef seine Warnung direkt an Deutschland. Es drohe eine „globale Katastrophe“, wenn die falschen Entscheidungen getroffen würden.

Russland droht gen Westen und insbesondere Deutschland: Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und von Parlamenten in anderen Staaten müssten sich ihrer “Verantwortung vor der Menschheit” bewusstwerden, mahnte der russische Parlamentschef Wjatscheslaw Wolodin. Sollte die Ukraine mit Kampfpanzern aus dem Westen versorgt werden, drohe eine “Tragödie weltweiten Ausmaßes”.

Im Mittelpunkt dieser Drohung steht die Frage über Panzerlieferungen aus Deutschland. Noch hat Bundeskanzler Olaf Scholz keine Lieferung von „Leopard 2“-Panzern zugesagt. Ob die Kampfpanzer in die Ukraine geschickt werden, wird aktuell heiß diskutiert.

Russland möchte derartige Lieferungen aus Deutschland oder von anderen Staaten unbedingt verhindern, da diese kriegsentscheidend sein könnten. Solche Entscheidungen führten zu einem “furchtbaren Krieg” mit ganz anderen Kampfhandlungen als bisher, drohte der Duma-Chef und betonte die technologische Stärke russischer Waffensysteme, welche andere Länder zerstören könnte.

“Die Lieferung von Angriffswaffen an das Kiewer Regime führt zu einer globalen Katastrophe”, schrieb Wolodin bei Telegram. Konkret fürchtet Russland eine erfolgreiche Rückeroberung der von russischen Truppen besetzten ukrainischen Gebiete Luhansk, Donezk, Saporischschja und Cherson. Deutsche Kampfpanzer würden der Ukraine bei diesem Ziel einen erheblichen Vorteil verschaffen. Der Duma-Chef betonte nun einmal mehr, dass die besetzten Gebiete als russisches Staatsgebiet betrachtet würden. Eine Rückeroberung durch Kiew würde daher als Angriff auf Russland interpretiert. Russland werde dann noch “mächtigere Waffen” einsetzen, um sich gegen solche Kampfhandlungen zu wehren.

In der Vergangenheit lieferten NATO-Staaten schon mehrfach schwere Waffen, welche die Ukraine zur Rückeroberung besetzter Gebiete nutzen kann, darunter Artillerie und Mehrfachraketenwerfer.

In der Diskussion um deutsche „Leopard 2“-Panzer ist noch keine Entscheidung in Sicht. Zuletzt wurde bekannt, dass Scholz eine Bewilligung an Bedingungen Richtung USA knüpfen möchte. Medienberichten zufolge habe Scholz dem US-Präsidenten Joe Biden erklärt, dass Deutschland nur „Leopard 2“-Panzer liefern werde, wenn auch die USA Kampfpanzer vom Typ „Abrams“ in die Ukraine schickten. Diese Konditionen sollen zu einem tiefen Zerwürfnis zwischen beiden Regierungen geführt haben. Die USA lehnen einen Zusammenhang zwischen beiden Lieferungen seit Oktober ab, weil die Verlegung der Abrams-Panzer zu langwierig sei. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, sei die US-Regierung daher ungewohnt wütend über Scholz’ Panzer-Bedingungen.

Foto: Bundeswehr-Panzer ´Leopard 2´, über dts Nachrichtenagentur

8 Kommentare

  1. Die USA wollen unser Deutschland in den Krieg gegen Rußland unbedingt schicken, damit Deutschland nie mehr mit Rußland Handel betreiben kann. Schon allein die laufenden Sanktionen gegen Rußland schaden uns jeden Tag mehr als Rußland.

    Den Drecksgrünen und die von den Grünen abhängigen Sozis in der Regierung wollen unseren Untergang ebenfalls beschleunigen.

    Ich hoffe nur, daß der Scholz gegen die Forderung des staatlichen Zwangsbezahlfernsehens und der total verrückten Grünen durchhält, Leopardpanzer in die Ukraine zu liefern.

    Die USA hat mit dem Verbot, Nordstream 1 und 2 nicht nutzen zu dürfen, sich in die inneren Angelegenheiten eines Staates, nämlich Deutschland, eingemischt, als wären wir Deutschen Sklaven der Amis!
    Die bekloppten Grünen freuen sich auf ein untergehendes Deutschland. Wir alle sollten den Grünen den Kampf ansagen, indem wir sie nie mehr wählen. Die von ihren grünen Lehrern volksverhetzten Jugendlichen müssen von ihren Eltern besser aufgeklärt werden und bei Bedarf das Taschengeld verweigern, weil alles durch diese Günsozi- und von der EU- Leydenpolitik teurer geworden ist. Die EU hat 3 Billionen Euro im letzten Jahr nachdrucken lassen, um die wirtschaftsschwachen EU-Länder zu finanzieren, von denen die doofe Bundesregierung eine Billonen Euro zustimmend allein zu tragen hat.

    Jetzt wißt ihr auch, warum die Preise für Margarine, Zucker, Rindfleisch, Brot etc. zum Teil verdoppelt oder auch um die Hälfte verteuert wurden, und das ist noch nicht das Endergebnis. Nur die Löhne und Renten haben sich seit Jahren kaum erhöht.

  2. Fritzchen: Das waren klare und wahre Worte. Danke für Deinen Beitrag!

    Die Grünen sind eine ganz große Gefahr für Deutschland.

  3. Fritzchen: Das sind klare und wahre Worte.
    Bevor es wieder besser wird wird es erstmal noch viel schlimmer
    Dank dieser “Regierung”!

    1. was ich bin, spielt eigentlich nicht die geringste Rolle. Ihr müßt Euch mal vergegenwärtigen, daß wir in einer Demokratie leben – Ihr könnt ja bei den nächsten Wahlen, versuchen Leute zu mobilisieren, die die gleiche Meinung wie ihr habt. Mit euren pubertierenden, halbstarken Ausdrucksweisen werdet ihr wahrscheinlich keine weiteren Unterstützer finden.

      Vielleicht solltet ihr erst einmal lernen, Euch zivilisiert auszudrücken. Das wäre dann schon mal ein Anfang.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert