Wissenschaftler: Chinas Mega-Teleskop entdeckt Signale von außerirdischen Zivilisationen

China hat möglicherweise Signale von außerirdischen Zivilisationen erhalten. Das berichtet jetzt die staatliche Zeitung „Science and Technology Daily“. In der Reportage zu diesem Phänomen heißt es, dass China die Signale mit seinem riesigen Teleskop „Sky Eye“ erhalten haben soll.

Die erhaltenen Schmalbandsigale unterscheiden sich von jenen, die China bereits vor einiger Zeit aufgezeichnet hatte. So ließ es Zhan Tonije verlauten. Er ist einer der leitenden Wissenschaftler eines Teams von der Beijing Normal University, dass es sich schon seit Jahren zur Aufgabe gemacht hat, gezielt nach außerirdischen Zivilisationen zu suchen.


Ein entsprechender Bericht über die erhaltenen Signale wurde bereits auf der offiziellen Website der Science and Technology Daily veröffentlicht, kürzlich aber wieder entfernt. Unklar ist der Grund für die Entfernung, da die Nachrichten auch bereits in den sozialen Medien auftauchten und auch von staatlichen Medien bereits aufgegriffen wurden. Es handelt sich daher eigentlich nicht um eine Verschwörungstheorie.

Schon im September 2020, kurz vor Beginn der Corona Pandemie in China, begann Sky Eye, das in der südwestlichen chinesischen Provinz Guizhou liegt und einen Durchmesser von 500 Metern hat, offiziell mit der Suche nach außerirdischem Leben. Das Team entdeckte 2020 zwei verdächtige Signale, als es die 2019 gesammelten Daten verarbeitete, und fand 2022 ein weiteres verdächtiges Signal aus Beobachtungsdaten von Exoplaneten, sagte Zhang laut dem Bericht.
Chinas Sky Eye ist extrem empfindlich im niederfrequenten Radioband und spielt eine entscheidende Rolle auch bei künftigen Entdeckungen im Bereich der Suche nach außerirdischem Leben.

Man muss abschließend jedoch auch sagen, dass es sich bei den verdächtigen Signalen auch um eine Art Funkstörung handeln könnte. Aus diesem Grunde muss man nun weitere Untersuchungen abwarten, die hierzu erfolgen sollen. Erst dann kann man abschließend festlegen, ob es sich wirklich um Signale von Außerirdischen gehandelt hat.

4 Kommentare

  1. Wichtig an diesem Artikel ist der letzte Absatz; “Man muss abschließend jedoch auch sagen, dass es sich bei den verdächtigen Signalen auch um eine Art Funkstörung handeln könnte…”

    Aber danke für die kleine Abwechslung und Ablenkung. Vielleicht kommen ja die Außerirdischen zur Rettung der dummen Menschheit oder zu deren endgültiger Vernichtung. Das wäre angebrachter, denn zu retten ist doch da eh nicht mehr viel.

    1. Ja,wenn sie kommen,sollten wir kleine Geschenke bereithalten:Stoltenberg muß sie überreichen:Spiegelscherben,in denen sie sich betrachten können,und bunte Stoffe…..und dann zeigen wir ihnen ein Formel I Rennen und eine Bundestagssitzung…..aber paßt auf unsere Kinder auf,damit sie keinen Appetit bekommen…hoffentlich landen sie nicht in Nordkorea,da gibt es nichts,und wir blamieren uns….

  2. unter uns, aber nicht weiter sagen:
    Ich bin ein Ausserirdischer, ich habe den Auftrag meiner Regierung, alle Frauen zu begatten, damit die kleinen Lümmels unsere Gene erhalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert